1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

PC-Neukauf: Zusammenstellung so OK ?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von stoepsel71, 1. Januar 2013.

  1. stoepsel71

    stoepsel71 Silber Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2008
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo!

    Ich möchte mir einen neuen PC kaufen und bin deshalb auf der Suche nach Vorschlägen für die Zusammenstellung, denn es soll ein PC "Marke Eigenbau" werden.

    Den PC möchte ich für Internet und Office-Anwendungen nutzen.

    Außerdem, und das ist mir wichtig, möchte ich damit ein wenig Filmbearbeitung machen, d.h. Schneiden, Wandeln, usw., und das soll flüssig und schnell vonstatten gehen, d.h. der PC soll nicht ewig rechnen.

    Der PC soll auch nicht ausgebremst werden, wenn mal mehrere Programme gleichzeitig laufen (Outlook Express, Skype, Firefox mit mehreren offenen Tabs,...).

    Gespielt wird mit dem PC gar nicht.

    Als Anschlüsse hätte ich gern:

    mind. 4x USB 3.0 (gerne vorne),
    hinten mind. 2x USB 2.0 für Maus und Webcam,
    serieller Anschluß für Nullmodemkabel (Sar-Receiver wird mit PC verbunden),
    Monitoranschluß HDMI, DVI oder VGA,
    Kartenleser (Front) für SD-Karte.


    Das Board soll einigermaßen "zukunftssicher" sein, d.h. falls ich es mal um Steckkarten erweitern will, müssen dafür auch freie Anschlüsse bzw. Steckplätze vorhanden sein.

    Preislich soll das Ganze max. zwischen 500 und 600 Euro liegen, gerne aber auch darunter.

    Laufen soll das Ganze unter Windows 7.

    Mir wurde dazu bisher zu folgender Zusammenstellung geraten:

    Board: Gigabyte GA-Z77-DS3H
    CPU: Intel Core i5-3470, 4x 3.20GHz, boxed
    Speicher: Corsair XMS3 DIMM Kit 8GB PC3-10667U
    Graka: Onboard
    Festplatte: Western Digital Caviar Blue 1000GB, 64MB Cache, SATA 6Gb/s
    Netzteil: Super Flower Golden Green Pro 400W
    Laufwerk: LG Electronics BH10LS38 schwarz
    Gehäuse: Xigmatek Asgard Pro

    Spricht was gegen diese Zusammenstellung oder gibt es Verbesserungsvorschläge ?

    Ich habe von den Komponenten überhaupt keine Ahnung, deshalb erhoffe ich mir ein wenig Hilfe.

    Auch mit den Anschlußmöglichkeiten (PCIe, eSATA, usw.) kenne ich mich kein Stück aus, muß mich deshalb auf andere Personen verlassen.
     
  2. th60

    th60 Gold Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    272
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: PC-Neukauf: Zusammenstellung so OK ?

    Es ist ein wenig heikel, dass deine Anforderungen in zwei extreme Richtungen gehen: Bei Office und Surfen langweilt sich der Rechner, bei Videoschnitt kommt er ins Schwitzen.

    Im Ganzen ist die Zusammenstellung wohl schon ein vernünftiger Kompromiss. Je nachdem, welche Schnittsoftware du verwendest/verwenden willst, solltest du dort einmal nachschauen, ob sie Berechnungen auf den Grafikprozessor auslagern kann, und falls ja, bei welchen Grafikkarten das funktioniert. Dann bietet sich gegebenenfalls eine entsprechende dedizierte Karte an.

    Gruß
    th60
     
  3. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.182
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: PC-Neukauf: Zusammenstellung so OK ?

    Für den Intel Core i5-3470 brauch man kein „Z“ Chipsatz, es reicht z.b. ein „H“ Chipsatz, der „Z“ Chipsatz ist gut für ein „Intel Core i“ mit einen „k“ hinter der Nummer.


    Festplatte, sollte man zusätzlich eine SSD Platte wählen.


    Schau mal hier vorbei:
    [FAQ] Der ideale Multimedia-PC - ComputerBase Forum
    Da kann man dir auch bestimmt besser helfen.
     
  4. Satsehen

    Satsehen Board Ikone

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    4.370
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: PC-Neukauf: Zusammenstellung so OK ?

    Wenn der serielle Anschluss nicht notwendig wäre dann würde ich statt PC einen Mac Mini empfehlen, der aktuelle mit i5, 4 GB RAM u. 500 GB Platte kostet um die 600 Euro. Praktisch lautlos u. sehr kleines Gehäuse. Für viel Videobearbeitung mit Quadcore i7 etwas teurer, 800 Euro, dann mit 1 TB Platte.

    Hat 4x USB 3.0 , HDMI, SD-Slot , für DV-Kameras auch noch FireWire u. Thunderbolt (für Apple-Displays z.b.). Nachteil allerdings: kein optisches Laufwerk mehr, müsste man dann über USB anschließen.

    Programme für Videobearbeitung sind standardmäßig bereits enthalten (iMovie), besser als bei Windows, ansonsten gibt es z.b. Sony Vegas oder Final Cut Pro.

    Für den seriellen Port würde ich immer einen 2. alten PC mit XP oder Win98 empfehlen, denn die Schnittstelle gibt's ja heute gar nicht mehr u. Adapter auf USB funktionieren meist nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2013
  5. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: PC-Neukauf: Zusammenstellung so OK ?

    Selbst zur Videobearbeitung braucht man nicht unbedingt einen i5. Ein i3 tut es auch. Dafür würde ich mir als Systemplatte eine SSD einbauen und die 1TB WD zusätzlich einbauen.

    Zusätzlich würde ich mir ungern so ein Monstergehäuse hinstellen. Warum nicht was kleineres, was für deine Anwendungen auch reicht.

    Bspw. sowas hier:

    [​IMG]

    SilverStone Technology Co., Ltd.- SG08

    Dazu dann ein Asus P8Z77-I Deluxe

    Speicher und Laufwerk sind ziemlich egal. Da kann man so ziemlich alles vom Markt nehmen.
     
  6. Dirk68

    Dirk68 Guest

    AW: PC-Neukauf: Zusammenstellung so OK ?

    Diese Silverstone-Gehäuse sind alle lediglich mit Netzteil, aber prinzipiell nach eigenen Wünschen aufrüstbar? Bei meinem Shuttle-Barebone sieht das leider anders aus. Da kriegste ein neues MoBo nur für völlig überzogene Preise... :eek:
     
  7. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: PC-Neukauf: Zusammenstellung so OK ?

    Mit Shuttle bin ich auch schon seit Jahren durch. Darauf kann ich auch gerne verzichten. Zumal meine letzten Shuttles auch ätzend lauf waren. Die Silverstone-Gehäuse sind mit dem mitgeliefertem Netzteil schon sehr leise.
     
  8. _falk_

    _falk_ Platin Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: PC-Neukauf: Zusammenstellung so OK ?

    Einmal im Jahr beschäftigt sich die ct mit einem PC-Bauvorschlag. Vielleicht kommst du ja noch an die letzte Ausgabe hierzu 26/2012 ran. Die Investition von 3,90 EURO lohnt sich c't - Inhalt 26/2012 - Seite 6
     
  9. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.678
    Zustimmungen:
    1.180
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: PC-Neukauf: Zusammenstellung so OK ?

    das netzteil würde ich nicht nehmen.
    markengeräte kosten nicht viel mehr, wie be quiet oder enermax z.b.
     
  10. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.427
    Zustimmungen:
    2.079
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: PC-Neukauf: Zusammenstellung so OK ?

    Ein zukunftsischeres Mainboard das auch mit der nächsten Prozessorgeneration klarkommt ist aber immer von Vorteil. :winken:
     

Diese Seite empfehlen