1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

PC-Monitor als Entertain-Zweitfernseher nutzen? - Rechercheergebnisse

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von Matze M, 12. Oktober 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Matze M

    Matze M Junior Member

    Registriert seit:
    1. September 2010
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Ich habe mal etwas im Netz recherchiert und würde die Experten hier bitten, meine Ergebnisse zu bestätigen bzw. mir zu sagen, welchen Denkfehlern ich unterliege...

    Situation: Ich bin Entertain-Neuling (VDSL 50 / ein gemieteter MR301), habe es jetzt seit 6 Wochen und bin recht zufrieden, insbesondere mit Liga Total HD. Allerdings kommt es schon mal vor, dass ich Fußball schauen will, während meine Freundin lieber irgendeine Serie schauen möchte... Daher muss perspektivisch gesehen ein zweiter Media Receiver und ein zweiter Fernseher her. Jetzt habe ich mich auf die Suche nach Informationen gemacht, ob mein 24"-PC-Monitor den Zweitfernsehkauf ersetzen kann...

    Mein Fazit bisher: wenn der Monitor kein HDCP kann, dann kann man's vergessen. (Außer für ÖR-Sender über den VLC Player, aber es muss eben für das Komplettangebot von Entertain funktionieren: Fußball und Privatfernsehen-Serie.)

    Im einzelnen:

    • HDMI-Ausgang vom Media Receiver an ein PC-Monitor mit HDMI-Eingang würde natürlich gehen, aber das hat mein Monitor nicht (obwohl er noch relativ neu ist).
    • Wenn der Monitor DVI-In hat, dann sind die HDMI-auf-DVI-Kabel bzw. -Adapter, die man bei den einschlägigen Elektronikhändlern bekommt, nur dann nutzbar, wenn der Monitor das Kopierschutzprotokoll HDCP beherrscht. Sonst bleibt der Monitor trotzdem schwarz.
    • Die Idee, das Signal vom Media Receiver über den PC an den Monitor zu bekommen, funktioniert erst recht nicht. Im Prinzip ähnliches Problem: HDCP verlangt, dass nirgends ein nicht verschlüsseltes Signal vorliegt -- KO-Kriterium beim Versuch, das Signal über den PC durchzuschleifen. Deshalb gibt es auch praktisch keine Grafikkarten mit HDMI-Eingang, und wenn, dann funktioniert dieser nur für HDCP-freie HDMI-Daten (was als eher exotisch angesehen werden darf und höchstens für einige Digitalkameras mit HDMI-Out zutrifft).
    • Softwareseitige Lösungen am PC wären theoretisch machbar (und würden sogar den Media Receiver ersparen!). Denn Entertain benutzt intern Microsoft-Software, deren Rechtemanagement sich z.B. mit dem Windows Media Player verbinden ließe), aber da ist von T-Home keine Lösung in absehbarer Zeit zu erwarten.
    • Allgemein: wichtige Einschränkungen werden in FAQs & Co gerne unterschlagen. :wüt: ("Kann man Entertain am PC schauen?" -- "Ja, [...]").
    Fazit: Im Regelfall hat man keine Chance, das komplette Entertain-Programm in digitaler Qualität über einen x-beliebigen PC-Monitor zu schauen, weder per Software-Lösung an einem PC noch über einen Media Receiver. :(

    Oder habe ich irgendwas übersehen?
     
  2. Viennaboy

    Viennaboy Board Ikone

    Registriert seit:
    3. Juni 2007
    Beiträge:
    3.125
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: PC-Monitor als Entertain-Zweitfernseher nutzen? - Rechercheergebnisse

    Wieso tust dir den ***** überhaupt an ?
    Einach ne Sat TV Karte rein und gut ist es ?!
     
  3. Yeti82

    Yeti82 Gold Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Amazon Fire TV Stick & Google Chromecast, alles läuft über IPTV :-)
    AW: PC-Monitor als Entertain-Zweitfernseher nutzen? - Rechercheergebnisse

    Das habe ich auch mal probiert. Da hat die Software allerdings beim Sendersuchlauf keinen einzigen Sender gefunden. Aber das muss eigentlich funktionieren, weil an meiner WLAN-Karte hängt auch kein Kabel dran und ich komme ins Internet.
     
  4. gogo0011

    gogo0011 Junior Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: PC-Monitor als Entertain-Zweitfernseher nutzen? - Rechercheergebnisse

    Hallo Matze,
    da gibt es schon Lösungen - schau mal nach HDFury.
    Viele Grüße
     
  5. frankmuc

    frankmuc Platin Member

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    2.134
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    46" Full HD 3D Samsung, IPTV, VDSL50
    AW: PC-Monitor als Entertain-Zweitfernseher nutzen? - Rechercheergebnisse

    Hoffe ich habe dich nicht falsch verstanden...
    Ich habe VDSL 25 und einen ganz stink normalen PC Monitor ohne HDMI oder DVI Anschluss. Daran einen X300 per S-Video angeschlossen und klappt ohne Probleme.
    Auch die HD Sender laufen ohne Probleme. Es ist natürlich kein HD, trotzdem werden sie angezeigt.
    Hab nen 17 Zoll "relativ uralt Flach-Monitor" als Zweitgerät / Ersatz für kleine Notfälle und steht im Schlafzimmer und alle Programmen laufen.
     
  6. Ayngush

    Ayngush Junior Member

    Registriert seit:
    3. September 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: PC-Monitor als Entertain-Zweitfernseher nutzen? - Rechercheergebnisse

    Naja, S-Video ist ja nicht mal im Notfall ein Ersatz für HD, was bekanntlich nur über HDMI raus geht.

    Soweit kann ich da auch kein Denkfehler in der Aufstellung entdecken. Es gibt vier Möglichkeiten wie du das Ganze aus meiner Sicht mit digitalem HD Empfang lösen kannst:

    1. Neuer Monitor mit HDMI und HDCP und ein zusätzlicher Receiver.

    2. HDFury oder eine ähnliche Hardwarelösung und ein zusätzlicher Receiver am bestehenden Monitor.

    3. Warten und hoffen, dass die Telekom Microsofts Lösung zum Mediaroom@Windows 7 Media Center übernimmt. Geht wohl aber erst mit der nächsten Version von Mediaroom, soweit ich das auf den Schirm habe. Hierfür braucht man dann wohl keinen zusätzlichen Receiver, weil das Media Center mit einer Software, die den DRM Kram von der Telekom versteht, arbeitet.

    4. Warten und hoffen, dass, jetzt wo HDCP ja geknackt wurde, möglichst bald eine Softwarelösung herauskommt, die am PC das HDCP Signal entschlüsselt und den Videostream darstellt. Dazu benötigst du jedoch einen HDMI Eingang am PC (Grafikkarte, Zusatzkarte). Auch hierfür würdest du einen zusätzlichen Receiver benötigen und der PC müsste auch noch laufen.

    Ich weiß, alles nicht wirklich berauschende Nachrichten.

    Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2010
  7. maShine

    maShine Gold Member

    Registriert seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    1.334
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: PC-Monitor als Entertain-Zweitfernseher nutzen? - Rechercheergebnisse

    Nicht alle Monitore unterstützen Fernsehauflösungen, damit man sich mit Monitoren keine Konkurenz bei TV Geräten macht.

    Monitore sind ja im Widescreenbereich nicht 16:9 sondern 16:10 und demensprechend auch die Auflösungen.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.954
    Zustimmungen:
    3.536
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: PC-Monitor als Entertain-Zweitfernseher nutzen? - Rechercheergebnisse

    Nicht zwangsläufig. Mein PC Monitor hat auch 16:9 und das Format hat auch nichts damit zu tun ob der Monitor für DVB verwendet werden kann.
    Es gibt einen PC Modus und einen TV Modus. Nicht jeder unterstützt beides.
     
  9. freetgy

    freetgy Junior Member

    Registriert seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
  10. Matze M

    Matze M Junior Member

    Registriert seit:
    1. September 2010
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: PC-Monitor als Entertain-Zweitfernseher nutzen? - Rechercheergebnisse

    Erstmal ein "Danke!" an alle, die sich hier mit hilfreichen Kommentaren gemeldet haben. Im Großen und Ganzen lag ich also richtig damit, dass die Kundengängelung wegen Kopierschutz vieles ausbremst, was technisch problemlos möglich wäre und alle offiziellen Verlautbarungen sich geschickt um eine klare Benennung der ganzen Einschränkungen herumdrücken. Nicht überraschend; das kennt man auch nicht anders in anderen Bereichen wie z.B. HD+.

    Die Infos zu dem HDFury sind interessant, allerdings glaube ich nicht, dass ich eine "Bastellösung" für ~100 EUR meiner besseren Hälfte verkaufen könnte. ;) Dann wäre es wohl doch auf einen neuen Fernseher als Zweitgerät heraus gelaufen. Konjunktiv deshalb, weil zum Glück die DVI-Schnittstelle an meinem Monitor doch HDCP zu beherrschen scheint. Deshalb müsste sich das Problem kostengünstig mit einem einfachen HDMI->DVI Adapter (z.B. 2,45 EUR bei reichelt.de) lösen lassen. Zumindest ist das ein Preis, der nicht unbedingt weh tut, wenn's nachher doch nicht klappt. Wie gesagt: das ganze ist eh nur die (seltenen) Konfliktfälle gedacht, dass zwei Personen gleichzeitig zwei unterschiedliche nicht-ÖR-Sender schauen wollen und sollte daher preislich im Rahmen bleiben.

    Jetzt nochmal eine andere Frage: wie kommt man an einen zweiten Media Receiver? Geht das online über das Kundencenter? (Beim ersten und bisher letzten Einloggen ging ein Teil der Funktionen dort nicht.) Und welchen nimmt man? Wenn ich das richtig sehe, müsste ein MR100 völlig reichen. MR300 oder MR301 bietet keinerlei Vorteile, weil sich das Zweitgerät eh nur an das Erstgerät dranhängt und nicht vollwertig/selbständig agiert, richtig? Und wären ältere MR-Modelle auch geeignet, falls man die günstig gebraucht kaufen könnte?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen