1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

PC-Markt verliert immer mehr Kunden

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 11. Januar 2019.

  1. rabbe

    rabbe Talk-König

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.765
    Zustimmungen:
    1.454
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Meiner Meinung nach ist ein Laptop doch auch ein PC. Einen Desktop habe ich auch schon seit mindestens einen Jahrzehnt nicht mehr. Ich benutze derzeit einen Dell-Laptop von 2012. Darauf läuft Win7 und es ist weitgehend alles austauschbar.
     
    Koelli gefällt das.
  2. Jean-Luc Picard

    Jean-Luc Picard Silber Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2018
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    340
    Punkte für Erfolge:
    73
    Meinen letzten "echten" PC habe ich vor 3 Jahren abgeschafft und sowas kommt mir auch nicht mehr ins Haus. Und für viele die sich immer noch so ein Ungetüm ins Wohnzimmer stellen gäbe es inzwischen bessere Alternativen. Sie wissen es nur nicht.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    120.499
    Zustimmungen:
    8.018
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Das war bei Notebooks aber schon immer so! Außer eine andere HDD oder RAM konnte man da nichts nachrüsten.
     
  4. sanktnapf

    sanktnapf Wasserfall

    Registriert seit:
    30. Januar 2011
    Beiträge:
    8.394
    Zustimmungen:
    7.149
    Punkte für Erfolge:
    273
    Also mien PC ist jetzt 6 Jahre alt. Langsam wird er etwas träge. Trotzdem muss ich sagen, ich hab damals 500 gezahlt. Bei 6Jahren Laufzeit kann man da nicht meckern. Werd mir wohl wieder einen Tower PC kaufen.
     
  5. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    13.575
    Zustimmungen:
    4.069
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    CPU Tausch ging früher als auch Notebook-CPU noch gesockelt waren immer, auch die Graphikkarte konnte man früher oft tauschen, nur nicht frei kaufen sondern man musste ein Modell vom Hersteller nehmen das auch reinpasste.

    Aber das Aufrüsten hat eigentlich eh nur zu Windows 95/98 Zeiten wirklich Sinn gemacht, schon zu Windows 2000/XP Zeiten war es eher so das die Zyklen so lang wurden das dann die Schnittstellen nicht mehr passten und komplett neukaufen billiger war.
     
  6. picard1

    picard1 Gold Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2007
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    215
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    4K-65"-OLED-UHD-TV: LG OLED65C8
    HD-Sat-Receiver: Edision Piccollo 3in1 Plus
    HD+ - User
    Blu-ray Player: Samsung BD-D5500
    Blu-ray Player: LG BD 350
    AV-Receiver: Pioneer VSX-808 RDS
    Lautsprecher: Magnat 5.1
    PC: Medion MD 8338 Windows 10 Pro, 3 GHz, 4 GB, 64 GB SSD
    Monitor: Samsung XL2370
    Smartphone: Samsung J5 Duos 2017
    Mein PC wird im Februar 9 Jahre alt und läuft perfekt täglich um die 6 Stunden.
    Angeschlossen habe ich einen schönen, großen 23"-LED-Monitor, eine "echte" Tastatur und eine große Lasermaus...
    Er ist sehr schnell und leise.
    Ginge etwas kaputt, würde ich lieber das defekte Teil austauschen.
    Er hat 3 Ghz, 4 MB Ram und eine kleine 64 GB SSD.
    Genutzt wird er zum Surfen und gelegentlich zum Drucken.
    Gekostet hat er 500 €.

    Ein 17"-Laptop würde ca. 500 € kosten und ein damit ein für mich viel zu kleines Display haben.
    Die Tastaturen sind Müll und ein Touchpad ist ungenau.
    Der Vorteil ist, daß es nur 20 W zieht.
    Der PC verbraucht mit Monitor 180 W.

    Bei meinem ca. nur um die 1000 kWh Stromverbrauch pro Jahr ist das zu vernachlässigen..
     
    webtrailer gefällt das.
  7. Wolfman563

    Wolfman563 Platin Member

    Registriert seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    2.153
    Zustimmungen:
    5.601
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    aktiv:
    Topfield SRP 2410M
    Topfield SRP 2410

    Reserve:
    Topfield SRP 2410M LE

    Halde:
    Topfield SRP 2100 (TMS)
    Mein aktueller PC ist auch ein Laptop (Asus RoG Strix) :D.
    Den kaufte ich Ende 2017, den Vorgänger Ende 2011. In den Jahren davor waren die Wechselintervalle allerdings noch wesentlich kürzer (2 - 3 Jahre).
     
    rabbe gefällt das.
  8. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    4.618
    Zustimmungen:
    3.011
    Punkte für Erfolge:
    213
    natürlich wissen die das, sind ja nicht blöde.
    wer sagt, dass die im wohnzimmer stehen?
    hier stehen drei notebooks im wohnzimmer.
    der PC steht neben anderen laptops und gerätschaften im herrenzimmer.
     
  9. Jean-Luc Picard

    Jean-Luc Picard Silber Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2018
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    340
    Punkte für Erfolge:
    73
    Also wenn ich erwähne das ich ein Chromebook habe dann können die meisten nichts damit anfangen. Eigentlich sind es sogar alle. Soviel dazu. ;)
     
  10. picard1

    picard1 Gold Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2007
    Beiträge:
    1.125
    Zustimmungen:
    215
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    4K-65"-OLED-UHD-TV: LG OLED65C8
    HD-Sat-Receiver: Edision Piccollo 3in1 Plus
    HD+ - User
    Blu-ray Player: Samsung BD-D5500
    Blu-ray Player: LG BD 350
    AV-Receiver: Pioneer VSX-808 RDS
    Lautsprecher: Magnat 5.1
    PC: Medion MD 8338 Windows 10 Pro, 3 GHz, 4 GB, 64 GB SSD
    Monitor: Samsung XL2370
    Smartphone: Samsung J5 Duos 2017
    Meiner steht schon im Wohnzimmer in einer extra Ecke mit gemütlichem Drehstuhl.
    Als Ungetüm nehme ich den nicht wahr, er steht versteckt.
    Ein Smartphone habe ich auch, aber ist mir viel zu klein für PC-Sachen.
    Tablet ist auch nicht meins...
    So ein Chromebook ist zu klein und die Tastatur gefällt mir nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2019

Diese Seite empfehlen