1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Pay-TV verschlüsselt bei Aufnahme?

Dieses Thema im Forum "Topfield" wurde erstellt von Ammudin, 3. November 2004.

  1. Ammudin

    Ammudin Neuling

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Ich hab mich mal durch Board gewühlt da ich die Anschaffung eines 5000 PVR plane und gelegentlich Hinweise über "verschlüsselte" Aufnahmen gelesen und nicht so recht verstanden. Mit meinem beiherigen System (PC, TT 1.5 DVB Karte mit CI) habe ich solche Probleme nicht.
    Wann speichert der PVR Aufnahmen z.B. mittels Alphacrypt und Abo Karte von Premiere verschlüsselt ab? Immer? Oder nur wenn man während der Aufnahme einen anderen Kanal anschaut?
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2004
  2. TheHorse

    TheHorse Senior Member

    Registriert seit:
    11. August 2003
    Beiträge:
    472
    Ort:
    Europe
    AW: Pay-TV verschlüsselt bei Aufnahme?

    Normalerweise entschlüsselt er, na ja, sagen wir, 95 % der Aufnahmen.
    Warum und wann immer wieder verschlüsselte Aufnahmen darunter sind, ist Gegenstand nun schon fast jahrelanger Debatten. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Aufnahme verschlüsselt ist, hat sich mit jeder Nachbesserung der Firmware nur etwas verschoben. Ganz in den Griff kriegt das TF scheinbar nicht, daran haben sich Toppy-User gewöhnt. Wir können ja verschlüsselte Aufnahmen nachträglich durch Kopieren entschlüsseln, auch wenn wir dabei leise fluchen. ;)
    Hohe Wahrscheinlichkeiten verschlüsselter Aufnahmen bestehen bei:
    Benutzen der Timeshift auf dem Aufnahmekanal während der Aufnahme
    Heftiges Zappen während der Aufnahme, besonders über andere verschlüsselte Kanäle
    bei mehreren Pay-TV-Aufnahmen hintereinander, wenn der TF für jede Aufnahme die Kanäle wechseln muss (Hier wurde in einer neuen Betasoft angeblich nachgebessert, interne Tests ergaben jedoch, dass sich das Problem nicht gebessert hat).

    Worin das Problem liegt, kann keiner von uns sagen. Die Benutzung ein- und derselben CI-Schnittstelle für beide Tuner mag ein Grund für den Wirrwarr sein, ein anderer Grund liegt manchmal aber auch in abstürzenden oder hängenden CAMs, die plötzlich keine entschlüsselten Daten mehr liefern.

    Bei den "Topfieldern" haben sich zwei Regeln rumgesprochen:
    a) Während deine Pay-TV-Aufnahme läuft, lass den Kasten in Ruhe, verstecke die Fernbedienung oder geh aus dem Zimmer (spazieren).
    b) Wenn du unbedingt nebenbei zappen willst, nimm vor der Aufnahme CAM und Karte aus dem Schacht, dann wird die Aufnahme garantiert komplett von Anfang bis Ende verschlüsselt aufgezeichnet und du kannst sie später komplett durch Kopieren sauber entschlüsseln (bei Aufnahmen mit Verfallsdatum möglichst schnell vor dem Key-Wechsel des Anbieters machen.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2004
  3. Ammudin

    Ammudin Neuling

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    4
    AW: Pay-TV verschlüsselt bei Aufnahme?

    Ah! Danke für die schnelle Antwort.
    Ich habe im moment halt eine PC "Bastelkiste" (hui... eine neue Beta von VDR! Her damit ;)!) und die mehr oder weniger ständige Bastelei führt gelegentlich dazu das auch mal ein paar Tage garnichts geht und anschliessend mal wieder ein paar Folgen in meiner Stargate Sammlung (läuft gerade täglich auf Scifi) fehlen...
    Was ich deshalb suche ist ein Receiver der ZUVERLÄSSIG ist und den ich auch mal bei einem zweiwöchigen Urlaub mit 20 Aufnahmen programmieren kann ohne davon ausgehen zu müssen das sich die Kiste mit hoher Wahrscheinlichkeit nach der dritten Aufnahme "weggehängt" hat. Würdet ihr meinen der Topfield erfüllt mein Bedürfnis nach Zuverlässigkeit? Die Dreamboxen habe ich aus diesem Grund nach Studium diverser Foren schon aus meiner Auswahl gestrichen. Zur Befriedigung meines Bastel- und Spieltriebes habe ich den Linux PC.

    Noch eine Frage... Der 4000 PVR unterscheidet sich vom 5000 anscheinend ja grob nur durch den nicht vorhandenen USB Port und deutlich im Anschaffungspreis? Man liest von Wechselrahmen Festplatten zum Datenaustausch mit dem Ding. Sind diese Rahmen ins Gehäuse des 4000 PVR integrierbar oder baumeln dann irgendwelche Flachbandkabel im Fernseh Rack in der Gegend rum?
     
  4. TheHorse

    TheHorse Senior Member

    Registriert seit:
    11. August 2003
    Beiträge:
    472
    Ort:
    Europe
    AW: Pay-TV verschlüsselt bei Aufnahme?

    Der 5000 hat noch PiP (Bild in Bild), den schnelleren Prozessor und kann zwei Aufnahmen parallel machen. Man muss allerdings wissen, dass die USB-Lösung proprietär, d.h. Topfield-eigen, ist und spezielle Treiber und Zugriffssoftware braucht (die allerdings von TF downloadbar sind). Es wird (leider) die volle theoretische USB 2.0-Dauertransferrate lange nicht erreicht, da der USB-Zugriff im Receiver sehr prozessorlastig ist. Daher basteln auch beim 5000 viele Wechselrahmen-Lösungen (ich auch :) ).
    In beiden Geräten lässt sich ein Wechselrahmen optisch leider nicht unterbringen. Man muss handwerkliches Geschick haben oder eine gewisse "Hässlichkeit" in Kauf nehmen.
    Es gab mal (etwas teure, aber perfekte) "Übergehäuse" von Anbietern, in die Topfield und Wechselrahmen optisch geschickt zu integrieren sind (find ich leider momentan im Web nicht mehr). Ob sich der Mehrpreis für sowas lohnt, muss jeder selber entscheiden. Dann gibt es auch noch Leute, die lassen die Platte eingebaut und spendieren ihr einen "echten" IDE/USB-Adapter mit Umschalter. Aber du wolltest ja nicht mehr so viel basteln. Bei mir "steht" der Vipower-Plastikrahmen einfach schmucklos auf dem Gehäuse drauf. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. November 2004
  5. Ammudin

    Ammudin Neuling

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    4
    AW: Pay-TV verschlüsselt bei Aufnahme?

    Da fällt mir noch was ein: Kann der Topfield 5000 bei Sendungen die mit mehreren Tonspuren (deutsch/englisch/5.1) ausgestrahlt werden mehrere aufzeichnen oder geht nur eine Tonspur pro Aufnahme?
     
  6. gogo07

    gogo07 Silber Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2003
    Beiträge:
    535
    AW: Pay-TV verschlüsselt bei Aufnahme?

    Er nimmt den kompletten Transportstream vom Sender mit allen Tonspuren und auch mit Videotext etc. auf.
     
  7. bawi

    bawi Silber Member

    Registriert seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    831
    AW: Pay-TV verschlüsselt bei Aufnahme?

    Alle gesendeten Tonspuren werden aufgezeichnet.
     

Diese Seite empfehlen