1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Pay-TV-Sender in den USA verlieren massiv Abonnenten

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 15. August 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.294
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Schwere Zeiten für die traditionell starken Pay-TV-Anbieter in den USA. Im zweiten Quartal 2012 waren die Abonnentenzahlen stark rückläufig. Mit 348 000 weniger Kunden musste die Branche so viele Abo-Kündigungen verkraften, wie in noch keinem Quartal zuvor.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Pay-TV-Sender in den USA verlieren massiv Abonnenten

    Kein Geld, kein Pay-TV. So einfach ist das.

    Die ganze Branche sollte sich mal daran gewöhnen, sich in Verzicht zu üben. Hüben wie drüben.

    Zusätzlich sind die Preise auch den Leuten so langsam zu hoch, die sich eigentlich Pay-TV leisten könnten. Daran müssen sich die Anbieter in den USA erst mal gewöhnen.

    Wunderlich eigentlich, dass kein Bezug aufs böse Internet genommen wird. Nun ja, kommt wohl noch.
     
  3. PayTView

    PayTView Platin Member

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    2.354
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Fernseher & Bluray-Player
    AW: Pay-TV-Sender in den USA verlieren massiv Abonnenten

    Das was dort drüben als PayTV verkauft wird, würde mich aber auch nicht überzeugen als Abonnent/Zuschauer. Da lob ich mir das Deutsche PayTV. :winken:
     
  4. NickNite

    NickNite Platin Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    2.037
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Pay-TV-Sender in den USA verlieren massiv Abonnenten

    Das Internet ist Schuld, nur es ist Pay-Internet. Netflix mit seinen weit über 20 Mio Abonnenten ist für etwa ein Viertel des Internetverkehrs verantwortlich. Netflix ist komplett werbefrei und mit 8 Dollar ausgesprochen preiswert.
     
  5. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Pay-TV-Sender in den USA verlieren massiv Abonnenten

    Sind damit Pay TV Anbieter wie HD+ gemeint ? :eek:
     
  6. PayTView

    PayTView Platin Member

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    2.354
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Fernseher & Bluray-Player
    AW: Pay-TV-Sender in den USA verlieren massiv Abonnenten

    Och »»-MiB-«« jetzt fühle ich mich aber zutiefst beleidigt und pikiert. :eek: :D

    Ich stehe auf echtes PayTV und kein Pseudo-Wannabe-PayTV. ;) Möge HD+ dahinsiechen!
     
  7. UltimaT!V

    UltimaT!V Board Ikone

    Registriert seit:
    19. Juni 2009
    Beiträge:
    4.414
    Zustimmungen:
    228
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Das NO:T!GSTE, wird aber immer weniger mit der Zeit was ich so brauche...
    AW: Pay-TV-Sender in den USA verlieren massiv Abonnenten

    Bin sicher PayTView meinte das eher so:

    HD+ = American-PayTV à la Werbung

    Ein anspruchvoller Kunde zahlt nicht gern doppelt (sowohl Überweisung, als auch die Werbung am Supermarkt - entweder oder) für etwas das sich angeblich Premium nennt.
     
  8. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    37.213
    Zustimmungen:
    6.861
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Pay-TV-Sender in den USA verlieren massiv Abonnenten

    Ich bin schlicht beeindruckt, wie schnell ihr es schafft, einen Beitrag über US-PayTV wieder zu einer Diskussion über HD+ umzubiegen...
     
  9. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.036
    Zustimmungen:
    1.193
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Pay-TV-Sender in den USA verlieren massiv Abonnenten

    Premium channels sind in den USA werbefrei
     
  10. kyagi

    kyagi Board Ikone

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    4.108
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Pay-TV-Sender in den USA verlieren massiv Abonnenten

    Ist doch logisch:
    Grundangebot via Antenne.
    Rest via Netflix und co.

    Ich denke die USA benutzen eher "Premium TV" (HBO) als Wort
    MTV und so sind halt bei Cable und Sat "Basic" Abos dabei
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2012

Diese Seite empfehlen