1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Parallel Nutzung SAT und DVB-T über einen Antennenanschluss

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Drommers, 9. März 2006.

  1. Drommers

    Drommers Neuling

    Registriert seit:
    9. März 2006
    Beiträge:
    1
    Anzeige
    Hallo Gemeinde,

    ich bin seit kurzem Besitzer eines Sony Bravia LCD TV mit integriertem DVB-T Receiver. Über die Gemeinschaftsanlage meiner Mietswohnung beziehe ich das TV Signal mittels 'gewöhnlichem' Antennenkabel (Koaxial?). Die Gemeinschaftsanlage wird über einen SAT Receiver gespeist, welcher nur eine sehr begrenzte Anzahl von Kanälen beliefert und wohl auch nicht mehr der jüngste ist.
    Bei Anschluss des Antennenkabels direkt an mein TV findet dieses keine digitalen Kanäle. Dies führe ich darauf zurück, dass der Gemeinschafts-SAT Anschluss kein entsprechenden Signale liefert. Der paralle Anschluss einer Zimmerantenne ist jedoch auch nicht möglich, da das TV Gerät nur einen Antenneneingang hat.
    Gibt es für dieses Problem eine Lösung, z.B. eine Art Weiche mit deren Hilfe ich die Signale des Gemeinschaftsanschlusses und einer Zimmerantenne bündeln und an den einen Antenneneingang anschliessen kann?

    Vielen Dank!
    Dirk
     
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Parallel Nutzung SAT und DVB-T über einen Antennenanschluss

    Die Gemeinschaftssatanlage und Terrestrik arbeitem im selben Frequenzbereich. Wenn du dem Fernseher über eine Einschleußweiche beide Signalquellen zeitgleich zuführen würdest, können sich die Signale gegenseitig überlagern, so daß garnichts mehr richtig geht.
    Es gibt aber auch so Antennenswitcher, wo man auf einer Seite zwei Eingänge hat und auf der anderen Seite einen gemeinsamen Ausgang.
    Zwischen den beiden Eingängen kann mit einem Schiebeschalter umgeschaltet werden.
    Wenn man das Kabel in einem kleinen Bogen um den Fernseher herum legt, so daß der Schiebeschalter leicht erreichbar ist, könnte man darüber recht schnell die Empfangsart wechseln.

    Gruß Indymal
     
  3. Anglermike

    Anglermike Junior Member

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Magdeburg
  4. Power-Gamer2004

    Power-Gamer2004 Gold Member

    Registriert seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Rhein-Pfalz-Kreis
    Technisches Equipment:
    Humax PDR-9700 S
    Skymaster DS-55
    Skystar 2
    Pace-Box
    AW: Parallel Nutzung SAT und DVB-T über einen Antennenanschluss

    Da DVB-T keine eigentlich keine bessere Qualität als analog Sat hat würde ich eher mal gucken welche Sender man über DVB-T kriegt die man über DVB-S (wegen der Gemeinschaftsantenne) nicht kriegt.
     
  5. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Parallel Nutzung SAT und DVB-T über einen Antennenanschluss

    Das Problem ist denke ich mal, daß Drommers keine Sat ZF Verteilung hat, wo man einen Satreceiver bräuchte, sondern eine Kanalaufbereitung unterm Dach.
    Diese wandelt die Signale so um, daß sie für normale Fernseher empfangbar sind. Übertragen wird im selben Frequenzbereich, den auch Terrestrik und Kabel-TV nutzt, da ein TV Tuner auch nur diesen Bereich empfangen kann.

    Die von dir vorgeschlagene Weiche kann aber nur an einem Anschluss 5-860 Mhz einspeisen und nicht wie erforderlich an beiden Eingängen.

    Dazu kommt noch, daß man die Signale vor dem Empfangsgerät wieder aufsplitten müsste (sofern es echte Satsignale im üblichen Frequenzbereich wären), was auch nicht praktikabel ist, weil Drommers dann wieder das Problem mit den zwei Kabeln hätte, die nicht beide gleichzeiig in den TV passen.

    Besser/Überhaupt geeignet wären solche Teile hier: Klick, Klick

    Nachteil ist halt, daß man diese Weichen von Hand umschalten muss.

    Gruß Indymal
     
  6. areich

    areich Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2004
    Beiträge:
    1.918
    Ort:
    Karlsruhe
    Technisches Equipment:
    Kabel (ausgebaut): Humax Fox Pro, Dreambox 800/8000

    Sat: 2x Dreambox DM7000S, Tevion DFA 203, 60cm Antenne, 80cm Antenne, Moteck SG 2100A
    AW: Parallel Nutzung SAT und DVB-T über einen Antennenanschluss

    gibt es denn keine dvb-t antenen die, wie früher die analogen zimmerantennen, eine buchse zum durchschleifen haben?
     

Diese Seite empfehlen