1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Panasonic TU DSF 40 P

Dieses Thema im Forum "Palcom / Panasonic / Radix / Relook / Smart" wurde erstellt von FreshPrince, 11. Februar 2004.

  1. FreshPrince

    FreshPrince Junior Member

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Dortmund
    Anzeige
    Ich würde mir gerne diesen receiver kaufen,hat irgendjemand macken an ihm entdeckt?will ihn auch für premiere nutzen,nun meine frage: Er hat ja einen CI Steckplatz, wenn ich mir nun z.b. ein prepaid abo im netz bestelle,bekomme ich dann die smartcard und das ci modul oder muss ich das extra kaufen??weil z.b. beim technisat cip ist schon ein extra premiere kartenleser installiert,wie läuft das also ab?lohnt sich dann wohl eher dich der Technisat CIP? durchein
     
  2. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Das Premiere CI bekommst Du von Premiere bei Abschluss eines Abos. für umme ( frage aber besser nochmal nach, in letzter Zeit hat sich viel geändert, ich glaube, das aber nicht ).

    Als Vorlage des 40P diente der 40'er, und da wurde mit den letzten beiden Updates alle bekannten Fehler behoben.

    Der 40'er schliesst im Test mit sehr gut in Bild Ton und Bedienung ab.

    Bei den Panasonic Receiver ist der EPG etwas mager, bei einigen Modellen jedoch kann man sehen, das es Panasonic auch kann.

    Da Premiere aber wert auf einen EPG legt, wird wohl auch das letzte Mango hier wohl behoben sein.

    Also ein rundum sehr guter Receiver.

    digiface
     
  3. schelo

    schelo Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    bin neu hier im Forum und auch ein Anfänger was Satellitenempfang angeht.

    Daher hoffe ich, dass man mir hier ein wenig mit der Kaufentscheidung für einen neuen Receiver weiterhelfen kann.

    Ich poste das ganze deshalb in diesen Thread, da nach meinem bisherigen Wissenstand der TU DSF 40 P alles vereint, was ich haben möchte. Um das aber 100% zu klären (die Seite von Panasonic mit den Produktdaten hilft mir als Laien nur bdingt weiter) hier meine Frage:

    a) Ich möchte einen halbwegs zukunftsicheren Receiver, mit dem ich bei Bedarf auch PAY-TV-Programme empfangen und entschlüsseln kann. Dies solch sich aber nicht nur auf Premiere beschränken. Kann ich den Slot (es ist doch wohl nur einer, oder?) auch für andere Pay-TV Programme verwenden und was muss ich dabei beachten?

    Kurzer Hinweis: Ich brauche keinen Festplattenreceiver und der Preis ist nur von sekundärer Bedeutung.

    Wenn also jemand eine Empfehlung hat, von der er meint, dass sie besser meinen Ansprüchen gerecht wird, dann immer raus damit. Ein höherer Preis würde mich da nicht unbedingt abschrecken.

    Viele Grüsse, Ivo
     
  4. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Hallo und Willkommen,

    Panasonic bauen zur Zeit Geräte mit nur einem CI Slot. Dieser kann man jedoch einsetzten wie man will.

    Je nach Codierung des Senders, kann man sich das passende CI Modul im Handel zulegen, einschieben, Abo-Karte rein, und der Receiver kann alles decodieren. Somit kann er alles decodieren.

    Beim 40P bekommt man ein CI von Premiere, und kann dann Premiere decodieren.

    Panasonic Receiver haben aber nur ein CI Schacht, und bei zwei Pay-TV's wird es dann schon eng, d.h. CI's wechseln.
    Ausnahme ein AlphaCrypt CI, das kann vier Codierungen decodieren, ob das aber genau die sind, die Du brauchst, ist eine andere Frage.

    Einige Receiver haben auch zwei CI's Slots, oder auch zwei CI Slots und Premiere schon mit eingebaut ( jedoch nur die älteren Modelle, bei den Neuen wird das eingespart ).

    Die Frage ist nur, wie warscheinlich man mehr als nur einen CI Slot braucht.
    Für FreeX glaube ich kann man ein CI in Deutschland kaufen, ob man es will.... .
    Pay-Radio, kann man auch noch in Deuschland abonnieren, ich meine für 20 oder 25,-€ im Monat.

    Aber für das normale Fernsehen wird, denke ich, ein CI Slot reichen.

    digiface
     
  5. schelo

    schelo Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Hessen
    Hallo digiface,

    danke für die schnelle Antwort.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, liegt also dem 40P ein CI bei, das mit der Codierung vom Premiere klar kommt - aber eben ausgewechselt werden kann. Man spielt also den CI-Jockey, wenn man mehrere Pay-TVs schauen möchte. :))

    Was weitere Fragen aufwirft:

    a) Wo bekomme ich heraus, welche CIs ich für welche Pay-TVs benötige

    b) In welchen Geschäften kann man CIs erwerben (findet man die Media Markt, Saturn & Co.??)und wo kann man sich über die ca. Preise informieren?

    c) Ich habe schon öfters über den vergleichsweise schlechten EPG der Panasonic Receiver gelesen. Was genau ist bei denen denn schlechter gegenüber den anderen Receivern?

    d) OFF TOPIC: Ich benutze zur Zeit den DIGIT D von TechniSat, den mir mein Techniker mal leihweise zum ausprobieren überlassen hat. Laut dessen Anzeige (und der Aussage vom Techniker) empfange ich ASTRA E und EUTELSAT E. Vergleiche ich aber meine Programme mit denen Angaben hier auf der Website, sieht mir das eher nach ASTRA E und HOTBIRD aus. Any ideas??

    Viele Grüsse, schelo
     
  6. x-man

    x-man Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.677
    ich erlaube mir hier mal wieder ein paar Worte zu Panasonic Digitalreceivern:

    Panasonic Geräte sind hardwaremäßig qualitativ.
    Man kann also von einer langen Lebensdauer ausgehen.
    Die Hardwareaustattung ist gut; es wird zwar nicht viel Speicher verbaut, aber dafür leistungsfähige Prozessoren, die das kompensieren.
    Die Software ist sehr stabil; es wird bei neuen Softwareversionen ständig an der Stabilität gearbeitet.
    Leider wird aber wenig für die Funktionalität gemacht. Hierbei wird meist nur auf interaktive Dienste wie OPENTV und MHP gesetzt. Diese Geräte können dann nicht einmal erweiterte Informationen zum Progamm darstellen, wenn der Sender diese nicht als interaktiven Dienst liefert.
    Dieser Nachteil ist so schwerwiegend, dass ich daher grundsätzlich von Panasonic Digitalreceivern abraten würde.
    Ich habe sehr viele Receiver getestet und mein größter Fehlkauf war mit grossem Abstand der Panasonic TU-DSF31. Habe das Teil damals sehr teuer gekauft und nach kurzer Zeit für "ein Apfel und ein Ei" wieder verscherbelt.

    <small>[ 07. M&auml;rz 2004, 19:33: Beitrag editiert von: x-man ]</small>
     
  7. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Hallo Schelo,

    wenn Du ein Panasonic Receiver kaufst, so liegt dem Gerät kein CI bei.
    Aber wie bei allen " Premiere geeigneten" Receiver kannst Du bei Premiere anrufen, sagen das Du ein Premiere-Abo. möchtest, und wenn Du dann Hersteller, Model und Seriennummer angiebst, bekommst Du kostenlos ein Premiere-CI für die Dauer des Abos. zur verfügung gestellt.

    Wenn Du mehrere CI's in gebrauch hast, dann spielst Du tatsächlich CI-Jockey, auser als Österreicher für das ORF und Premiere, das wird dann auf einer Karte freigeschaltet, und das CI und die Karte brauchen nicht gewechselt zu werden.

    a.) Wenn Du Dich für irgendwelche Pay-TV Programmangebote interessierst, dann gibt es Frquenzlisten ( auch hier auf der DF HP ), die Programmfelder sind Farblich unterlegt, jede Farbe ist eine andere Codierung, dann steht irgenwo eine Tabele in der steht, welche Farbe zu welche Codierung gehört.
    Und somit weiss man dann, welches CI man braucht.
    Aber auch die Sender bzw. desen Vertrieb weiss auch bescheid, und verrät es gerne.

    b.) bei uns hatte der MediMarkt eine sehr grosse Auswahl und dazu noch recht günstig.

    Man bekommt sie aber auch in den meisen Online-Shops.
    Aber auch bei Conrad und Pollin.

    www.conrad.de
    www.pollin.de

    c.) in der Tat, ich habe einen 30'iger aus dem Jahr 2000, bei dem ist der EPG etwas mager.
    Nun habe ich 2003 den 20'er noch dazugekauft, und der EPG ist viel besser und ausführlicher.
    Bei den Festplattenreceiver jedoch, las ich schon, das sie einen guten EPG haben sollen.

    d.) da ist wohl etwas schief gelaufen, Hotbird hies früher mal Eutelsat, aber warscheinlich meint der Receiver das er da jetzt einen ganz anderen Satelliten empfängt, das macht dem Receiver aber nix aus, das ist nur für die LNB-Ansteuerung interessant, und solange das Astra-LNB auf der 1 liegt,und das Andere auf der zwei, solange stimmen die Schaltsignale.

    Wenn Deine empfangene Programme mit der Programmliste für Hotbird übereinstimmen, empfängst Du auch Hotbird, zum Fernsehen wären auch andere Satpositionen etwas fehl am Platze, auser zu spielen ( zu DX'en ).

    digiface
     
  8. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Da muss ich Dir Recht geben, ich habe den 30'er ( dem 30'er gleich, beim 31'er ist jedoch ein Modem eingebaut ).

    Um so mehr staunte ich, als ich ende letzten Jahres den 20'er kaufte, und der EPG schon beim Umschalten die Nachfolgesendung anzeigte, und wenn man dann noch auf " i " geht, dann gibt es noch eine Inhaltsangabe. Also da wurde was gemacht.

    Da aber Premiere auf einen EPG wert legt, würde ich davon ausgehen, das diser EPG mehr drauf hat, denn das es Panasonic kann, beweisen sie bei den Festplatten Receiver.

    Aber hier mal ein Gedankengang an Panasonic, ich verstehe nicht, warum man nicht einen EPG bei allen Modellen gleichzeitig einsetzt.

    digiface
     
  9. x-man

    x-man Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.677
    Es gibt zwar meines Wissens einen Festplattenreceiver von Panasonic der ein guten EPG hat, aber dieser wird redaktionell und spezifisch für diesen Receiver erstellt. Das hat dann leider den Nachteil, dass man nur für die Sender ein EPG hat, die die Redaktion auch berücksichtigt. Ausserdem ist es nicht zukunftsicher; Wenn der Receiver als Auslaufmodell gilt und der Suppport irgendwann eingestellt wird, dann hat man garkeinen EPG mehr.

    <small>[ 07. M&auml;rz 2004, 19:41: Beitrag editiert von: x-man ]</small>
     
  10. x-man

    x-man Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.677
     

Diese Seite empfehlen