1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Panasonic: Plasma-Ausstieg in den kommenden Jahren?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. März 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.992
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Steigt auch Panasonic aus dem Geschäft mit Plasma-TVs aus? Medienberichten zu Folge plant der langjährige Markt- und Technologieführer im Plasma-Segment einen Ausstieg in den nächsten Jahren. Der Hersteller selbst hat indes ein umfangreiches Portfolio an neuen Plasma-Geräten für die kommenden Monate angekündigt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.389
    Zustimmungen:
    6.316
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Panasonic: Plasma-Ausstieg in den kommenden Jahren?

    Wenn Panasonic die Weiterentwicklung stoppt ist das quasie schon der Ausstieg.
     
  3. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Panasonic: Plasma-Ausstieg in den kommenden Jahren?

    Logisch, wenn ich der Einzige bin. Wer bringt denn noch nachhaltig neue Plasmas raus? Einstellung der Weiterentwicklung sehe ich ebenso als Einstieg in den generellen Ausstieg. Panasonic muss aufpassen, dass sie nicht wie LOEWE Trends verschlafen. Dass Plasmas bei Heimkinofans noch beliebt seien, das ist denk ich auch langsam durch die Entwicklung bei den LCD Geräten überholt, sei es von der Technik oder der Größe. Flimmern, einbrennen (ja ich weiß, angeblich ausgemerzt), Phosphor Lag, Stromverbrauch...also als Heimkinofan würde ich mir kein Plasma kaufen.
     
  4. newyork

    newyork Board Ikone

    Registriert seit:
    23. November 2011
    Beiträge:
    3.501
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Humax 1000c (reserve) , Panasonic 37 LZD 800 F, BD 65, Sony PS 3 - 250 GB, RDR-HX 710, WD TV Gen.3, Acer Aspire 8920, Vantage vt-600c - 2x HD 3,5 Zoll - WD Elements 1 TB zum Vantage sowie eine WD Elements 3 TB als Backup!
    AW: Panasonic: Plasma-Ausstieg in den kommenden Jahren?


    Naja es könnte auch eine reine Kostenfrage sein. Die neuen Panels von Lcd/Led stehen in Sachen Qualität, den Plasmas heutzutage in kaum einer Weise noch nach. Denke eher die neuen Panels überflügeln mancherorts die Plasmatechnologie. Im Gegensatz noch vor einigen Jahren, wo Plasma state ot the art war.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. März 2013
  5. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Panasonic: Plasma-Ausstieg in den kommenden Jahren?

    Aus der vergangenen Zeit stammt der Spruch "Heimkinofreund -> Plasma". Also zu der Zeit, als es noch neue Pioneer Plasmas gab. Da hatten die schwarz=grau 50Hz LCD mit höchstens 46' in der Tat oft das Nachsehen. Aber dort ist die Technik weiterentwickelt worden, bei Plasma so gut wie garnicht.
     
  6. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.308
    Zustimmungen:
    727
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Panasonic: Plasma-Ausstieg in den kommenden Jahren?

    Naja, bei der Plasma-Technologie gibt es das Problem dass sich die einzelnen Zellen u. damit die Bildpunkte nicht beliebig verkleinern lassen. Kommt jetzt tatsächlich die Entwicklung hin zu 4k bzw. Ultra-HD dann lassen sich mit der Plasma-Technologie keine kleineren Bildschirme als etwa 70 Zoll bauen, was allerdings für die meisten Leute bereits wieder als zu groß fürs Wohnzimmer empfunden wird.
    Ausserdem hätten solche Plasma-TVs einen ziemlich hohen Energieverbrauch.
    Bleibt die Frage ob u. ab wann 4k für Privatleute relevant sein wird.

    Vermutlich wird es keine neuen Geräte-Modelle bei Plasma geben, aber die Produktion wird wohl noch 1 bis 2 Jahre weiter laufen.
     
  7. cable-guy

    cable-guy Platin Member

    Registriert seit:
    8. September 2006
    Beiträge:
    2.726
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Panasonic: Plasma-Ausstieg in den kommenden Jahren?

    Die Herstellungskosten der Plasma Panels sind höher als die von LCD Panels. Die Gewinnmargen sind kleiner.
    Der allgemeine Trend zu LCD kam noch hinzu, so das das Verhältnis weiter schlechter wurde.
    Klar das irgendwann die Reißleine gezogen wird, in der heutigen Industriegesellschaft, wo nur noch hohe Gewinne zählen.
     
  8. Ceraton

    Ceraton Guest

    AW: Panasonic: Plasma-Ausstieg in den kommenden Jahren?

    :eek: Da hast Du aber mal die Vorurteile gut zusammengefasst. ;)
     
  9. chris1969

    chris1969 Board Ikone

    Registriert seit:
    9. Januar 2013
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    382
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Panasonic: Plasma-Ausstieg in den kommenden Jahren?

    Plasma R.I.P.
     
  10. JuergenII

    JuergenII Board Ikone

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    4.517
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Panasonic: Plasma-Ausstieg in den kommenden Jahren?

    Hier gebe ich dir Recht, allerdings darf man auch nicht vergessen, das Panasonic finanziell zur Zeit mit dem Rücken zur Wand steht. Da lässt es sich beim jetzigen Stand ihrer Plasma-TVs leicht verschmerzen, dass sie diese nicht weiterentwickeln.
    Mag sein, das LCDs näher an die Plasmas gekommen sind, aber deren systembedingten Fehler sind leider auch nicht ohne. Das fängt schon mit einem bescheidenen Blickwinkel der Geräte an, und endet in einem unregelmäßige ausgeleuchtetem Bildschirm. Was der Plasma ohne technische Tricks schafft (sehr gute Schwarzwerte, scharfe Bewegtbilder etc.) bedeutet beim LCD viele technische Verschlimmbesserungen. Nur in den wirklichen Top-Geräten laufen die einigermaßen rund, in den Preislagen für die breite Masse eher weniger. Noch immer liegen Plasmas bei der reinen Bildbewertung vorne, das hat schon seinen Grund. Und gerade bei Cineasten ist der etwas höhere Stromverbrauch fast irrelevant, denn die haben im Gegensatz zum normalen TV-Zuseher kaum Beleuchtung angeschaltet, wenn sie sich vor ihr Gerät setzen.

    Erst mit funktionierenden und haltbaren OLED Schirmen wird es für den Plasma eng, bis dahin - und das wird noch dauern bis der Massenmarkt mit dieser Technologie erreicht wird - habe ich keine Bange mir auch zukünftig einen neuen Plasma aussuchen zu können.

    Juergen
     

Diese Seite empfehlen