1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Panasonic DMR UBC90 > Aufnahme setzt manchmal aus

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von Jeannette, 12. August 2021.

  1. yander

    yander Gold Member

    Registriert seit:
    30. November 2019
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    134
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Genau ,er hat nicht geschienen welchen Empfangsweg er nutzt ?
    DVB T2 HD, Kabel ?
    Bei DVB T2 braucht man stabiles Signal sonst hat man Aussetzer,
    wurde bereits erwähnt TV Signal,
    fällt auf wenn man über den Panasonic Tuner TV schaut , das macht er ja nicht .
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. August 2021
  2. simonsagt

    simonsagt Board Ikone

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1.360
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ich übersetze mal. :p .

    Abgesehen von Fehlern beim Empfäng gibt es tatsächlich die theoretische Möglichkeit, dass beim Aufzeichnen selbst, also beim Schreiben der Daten, Fehler passieren können. In diesem Fall würde der Puffer voll laufen, weil das System unten drunter nicht nach kommt. Etwa weil es voll ist und nicht kontinuierlich geschrieben werden konnte.

    Ich halte das für extrem unwahrscheinlich in diesem Fall. Dieses Gerät ist ein BR Rekorder mit Multituner, welches sogar mehrere Datenströme gleichzeitig aufnehmen können muss. Da müsste schon die Festplatte praktisch kaputt sein und nicht nur sporadisch mal ein Ausetzer in den Aufnahmen vorhanden sein.

    Aber das ließe sich ja leicht testen, dann braucht man nicht drüber philosophieren. Einfach mehrere Aufnahmen gleichzeitig starten und schauen ob das Auswirkungen hat. Eventuell kann man auch noch mehr Aufnahmen starten, wie das Gerät Tuner hat, wenn man Kanäle auf dem gleichen Transponder wählt. Da läßt sich dann testen, wann das Gerät an seine Grenzen stößt und ob das drunter liegende Aufnahmesystem überhaupt irgendwie von der Datenmenge beeindruckt ist oder das egal ist.

    Aber Informationen über den Empfangsweg und die Verkabelung wäre schon hilfreich. Also auch, ob da noch Y Verteiler mit bei sind. Aber letztendlich ist es so, wenn der Empfang gestört ist, sollte man das eigentlich auch gelegentlich mal beim Live kucken mitbekommen.
     
    Gorcon gefällt das.
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    136.186
    Zustimmungen:
    18.897
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Nein, eine ordentlich fragmentierte Platte schafft das auch schon.

    Ich hatte das mit meinem Receiver auch mal. Normal konnte der auch locker 6 Sender gleichzeitig aufnehmen, aber wenn die Platte bis anschlag war sind die kleinen Lücken eben weit auseinander und der Stream wird nur noch fehlerhaft aufgenommen.
    Seit ich eine SSD habe spielt das kaum noch eine Rolle obwohl selbst Trim nicht unterstützt wird (soweit mir bekannt ist)
    Sehe ich auch so.
    Wenn der eine ordentliche Qualität hat sollte das auch gehen. Ich habe hier einen Dreifachverteiler angeschlossen (eigentlich für Sat). Mit dem Durchschleifen habe ich nur schlechte Erfahrungen gemacht.