1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

PAL-optimierte LCDs

Dieses Thema im Forum "HDTV, 3D & Digital Video" wurde erstellt von arte, 7. September 2005.

  1. arte

    arte Institution

    Registriert seit:
    24. Dezember 2002
    Beiträge:
    18.050
    Anzeige
    Ich weiß nicht, ob es die schon länger gibt, aber auf der IFA wurden PAL-optimierte LCDs vorgestellt. Da HDTV in Deutschland ja nur schleppend anläuft und die normalen PAL-Bilder auf den "normalen" LCDs ja nicht gerade mit der Bildröhre mithalten können, wäre es doch eine gute Alternative. Aber leider sind die dann nicht gleichzeitig HD ready. Ob es so etwas in der Art noch geben wird? Z.B. eine PAL/HDTV-Umschaltung? Das wär doch mal was Gutes! Aber ist technisch bestimmt nicht möglich wegen der versch. Auflösungen. Wegen der schlechten PAL-Wiedergabe schrecke ich nämlich derzeit noch zurück...

    :winken:
     
  2. deekey777

    deekey777 Platin Member

    Registriert seit:
    25. Januar 2005
    Beiträge:
    2.621
    AW: PAL-optimierte LCDs

    Schon vor mehreren Monatenwurden diese PALoptimierten LCDs im lieben Artikel auf telepolis zu HDTV (Analog, digital, Hauptsache sche...egal...) angesprochen und auch in einigen Foren kritisiert.
    An sich ist das P50-Gerät für Leute, die bei PAL stecken bleiben und HDTV-Material nur ab und zu anschauen, ideal. Ob die Auflösung doch das versprochene PAL-Erlebnis liefert, wurde von vielen bezweifelt, da 540 Zeilen für PAL etwas zu wenig seien. Auch die Umrechnereien zu 720p und 1080p seien nicht das Beste.
    Doch der Preisunterschied zu einem 720p Fernseher ist IMHO doch zu gering, auch wenn die Ausstattung sehr gut ist.
     
  3. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: PAL-optimierte LCDs

    Die Zeilen werden aber exakt angesteuert. Die 576 Bild-Zeilen werden ja nicht genau auf den Bildschirn gegeben (bei Röhren TV), oben und unten werden ja wieder Zeilen abgeschnitten. Daher kommt man dann auf 540.

    Es wird aber einfacher umgerechnet als auf anderen Panels, da 540x2 = 1080 und 540x4/3 = 720. Bei einem Standard Panel mit 768 Zeielen sieht das schon ganz anders aus.

    Was aber nur daran liegt das für HD-ready 720 Zeilen festgesetzt sind (der Rest von HD-ready sollte ja schon drin sein). Ob das Bild nun wegen der einfacheren skalierung besser oder schlechter aussieht als auf einem Panel das 720 Zeilen auf 768 rechnen muss ist die Frage. Ich denke aber nicht das da das 540er Panel schlechter abscheindet, wenn überhaupt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2005
  4. KeepRacing1988

    KeepRacing1988 Senior Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    392
    AW: PAL-optimierte LCDs

    leute mein vater hat einen sharp lcd tv mit pal verbesserung das bild daruf sieht schlechter aus als auf meinem HD READY Samsung le26-r51b .
    Also nur ne verarsche !
     
  5. tvturm

    tvturm Junior Member

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    98
    AW: PAL-optimierte LCDs

    Kann man das ggf. genauer sagen: analoges TV-Bild, digitales TV-Bild aus einem SAT-/Kabel-Receiver oder DVD-Player

    Ich überlege mir auch so einen LCD zu kaufen. In der nächsten "Video" soll auch ein Test kommen. Außerdem werde ich mir so ein LCD auch vorher genau bei einem Händler (nicht Großmarkt) ansehen mit diversen DVDs: eine mit schwarzweiß Bild, eine in NTSC und mindestens eine mit einem guten PAL-Bild.

    Gruß tvturm
     
  6. tvturm

    tvturm Junior Member

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    98
    AW: PAL-optimierte LCDs

    Der Sharp ist laut Video so gut PAL-Optimiert, das er NTSC schlecht wiedergibt. Weitere Nachteile:
    - HDMI-Anschluß und Interlaced-Bilder machen Probleme
    - ein Programmwechsel dauert 2 Sekunden
    - analoge Bildeingabe nicht ganz so gut
    - Tontest war auch nicht besonders

    Trotzdem hat das Gerät in den anderen Punkten gut bis sehr gut abgeschnitten

    Gruß tvturm
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: PAL-optimierte LCDs

    Besser als beides schlecht :)
     
  8. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    AW: PAL-optimierte LCDs

    ist für Nutzung mit Digitalreceiver nicht relevant
    für Benutzung einer Dolbyanlage uninteressant
    ist zurzeit mit gängigen Receivern nicht relevant,
    die HDTV Aera ist noch nicht real

    Wer also heute einen Flachmann will, könnte das Gerät anvisieren.
    Die richtigen HDTV Panels (1920x1080) werden in den nächsten Jahren ausreifen, und alle bisherigen vom Preis und Qualität übertreffen.
     
  9. tvturm

    tvturm Junior Member

    Registriert seit:
    28. August 2004
    Beiträge:
    98
    AW: PAL-optimierte LCDs

    Da ich mit einem LCD neben Fernsehen fast nur meine Musik-DVDs sehen würde und wovon wiederum fast die Hälfte nur NTSC-DVDs sind, muß ich mir einen anderen LCD suchen.

    Gruß tvturm
     
  10. Albert Voss

    Albert Voss Junior Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2003
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Berlin
    AW: PAL-optimierte LCDs

    Da ich auch fast nur PAL-TV sehe (über einen DVB-T Recorder) hat mich das Sharp-Konzept auch interessiert. Auf der IFA habe ich es aber nicht gesehen, bz.w mit anderen höher auflösenden Displays vergleichen können. Was mir nur bisher in Läden aufgefallen ist, ist die zumeist recht schlechte Darstellungsqualität von PAL auf aktuellen Geräten: pixelig, unscharf, falschfarben, lausige Kontraste, versoffene Highlights. Dafür bräuchte man sich wirklich keinen neuen Kasten kaufen. Nicht umsonst zeigen die die neuen Displays ja immer mit handverlesenem HDTV-Material, auf der IFA habe ich nirgendwo ein ARD-Bild gesehen oder desgleichen.

    Gibt es merkliche Unterschiede in der Hochskalierung der PAL-Signale auf hochzeiligere moderne Displays?

    Was bringt die elektronische Schärfung für bewegte Bilder (Schwenks). wie sie Philips und Panasonic parallel recht eindrucksvoll vorgestellt haben, in der Realität?

    Gibt es eigentlich vernünftige reine Monitore, die nicht fest angebaute Lautsprecher dran haben, die entweder das Ding zu breit machen, vor allem wenn man einen 94er haben will oder unnötig hoch werden lassen, wie die Aquos-Serie, wo man den untergebauten Lautsprecher offensichtlich noch nicht mal als Center einer Dolby-Anlage ansteuern kann?
     

Diese Seite empfehlen