1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Pairing - AGB, Kündigungen, Technik (2)

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von rorathi, 27. September 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sanko

    Sanko Junior Member

    Registriert seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    AW: Pairing - AGB, Kündigungen, Technik (2)

    Ich klammere mich nicht an Formulierungen. Der Vertrag ist ordentlich gekündigt und ich werde jetzt wegen Nichtleistung die Zahlungen einstellen.
    Wenn Sky bis zum Mahnbescheid gehen wird, dann können wir das ja gerne klären. Das ist es mir wert.
     
  2. rapi99

    rapi99 Neuling

    Registriert seit:
    28. September 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Pairing - AGB, Kündigungen, Technik (2)

    Also, bei mir war es genau so: bei Ankündigung meiner "Sky Bestellung " per Mail wiedersprochen mit dem Hinweiß das ich fristlos kündige wenn sie die Karte abschalten (02 bis 11/15). Ordentliche Kündigung zum Vertragsende. (Kündigungsbestätigung bekommen, fristlos abgelehnt) Paket Annahme verweigert (CI+ Modul bekommen, Postbote stellte es einfach BEI Anwesenheit vor die Tür!)
    Sky angerufen: pampige Antwort vom Techniker: "dann habe ich halt Pech und kann nicht mehr schauen"
    Nach einer Woche ging das Licht meiner 02er aus. Per Mail angemahnt mit Frist von 7 Tagen. Nun habe ich das Geld zurückgebucht und Sky auf die Black List meiner Bank gesetzt. Ich habe eine genauste Abrechnung gemacht und ihre geleisteten Tage (minus Auslagen von Einschreiben und Telefon) auf ihr Konto überwiesen. 3 Tage später Email bekommen das ich kein Recht habe bei Technikumstellung zu kündigen. Übliche Textbausteinen. Bei Vertragsende soll ich die Karte UND Receiver (welchen bitte??) auf meine Kosten und Verantwortung zurücksenden. Seit einer Woche nix mehr gehört. Auch keine Reaktion auf die Zurückbuchung.
    Ich werde auf jeden Fall zum Anwalt gehen falls Sky nicht zur Besinnung kommt. So eine Frechheit lass ich mir nicht bieten!
    Ich geb Bescheid wenn die Mahnung eintrifft.
     
  3. Kame

    Kame Junior Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Pairing - AGB, Kündigungen, Technik (2)

    --Kurze Info--
    Vor ca. 2,5 Wochen zwei mal V14 Solo im Tausch gegen zwei S02, erhalten. (Vertragsverlängerung 1 Jahr)

    Beide Karten waren schon freigeschaltet.

    In meinem Kundencenter steht "nur Smartcard"

    Ich hoffe nicht das die mich bald mit dieser "neuen" Technik beglücken werden :D
     
  4. SRV

    SRV Junior Member

    Registriert seit:
    7. September 2014
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Pairing - AGB, Kündigungen, Technik (2)

    @ rapi99

    Und was ist mit Deiner/einer neuen V14 ... etwa nicht erhalten?
    Oder hast Du die ebenfalls zurück geschickt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2014
  5. Lonestar

    Lonestar Senior Member

    Registriert seit:
    9. April 2003
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Pairing - AGB, Kündigungen, Technik (2)

    Rechne im Oktober noch mit den Superreceivern.
    Vielleicht kannst du ja dazu noch eine kostenlose 2 Tb Festplatte mit rausschlagen, dann tun die Schrottmühlen nur halb so weh ;)
     
  6. mabuse205

    mabuse205 Junior Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2014
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Panasonic 65VTW60
    SKY Receiver 2 TB
    Panasonic DMP-BDT234
    AW: Pairing - AGB, Kündigungen, Technik (2)

    Hat das eigentlich Methode, dass ich bei sky im Kundencenter wechselweise meine Daten einsehen und mein Abo normal erweitern könnte ODER die Nachricht "Aktuell ist eine Erweiterung ihres Abonnement mit der von Ihnen ausgewählten Smartcard leider nicht möglich. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an unseren Kundendienst..." erhalte und keine Daten bzgl. Receiver und Vertragslaufzeit hinterlegt sind?
    Das hat in den letzten beiden Tagen jetzt zweimal hin- und hergewechselt ?!?!


    Was treiben die da? Und warum?
     
  7. Kame

    Kame Junior Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Pairing - AGB, Kündigungen, Technik (2)

    Echt schon im Oktober?

    Die Dame am Telefon meinte, wenn ich die V14 bekomme, wäre ich schon auf die neue Technik umgestellt und es danach keine Receiver kostenlos gibt.

    Aber versucht hat sie mir schon einen aufs Auge zu drücken. (meinte das ich ihn einfach nicht benutzen müsse)

    Hab es aber abgelehnt und nun habe ich 2 mal V14 SOLO und eine geblockte S02 ^^


    p.s muss ich eigentlich die S02 zurückschicken?
     
  8. SRV

    SRV Junior Member

    Registriert seit:
    7. September 2014
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Pairing - AGB, Kündigungen, Technik (2)

    @ mabuse205

    das ist momentan bei Sky ganz normal :winken:
    Versuche es einfach später und/oder häufiger, dann funzt es (vielleicht) wieder ...

    Scheint wohl ein Bug im System zu sein, was jedoch im Hinblick auf das
    allgemeine, chronische Chaos "den Kohl dann auch nicht mehr fett macht".:D
     
  9. Agrimoth

    Agrimoth Neuling

    Registriert seit:
    20. August 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Pairing - AGB, Kündigungen, Technik (2)

    Guten Morgen.

    Auch ich bin einer derjenigen, die hier regelmäßig mitlesen, aber sich seltener in die Diskussion einklinken.

    Zum Thema.

    Ich habe Sky seit 2010 und im August 2013 verlängert. Lediglich der Zweitreceiver ist ein "Schrottreceiver" mit V13, bei der ersten Karte (einer S02) habe ich keinen Receiver seitens Sky bekommen (gewollt).

    Am Montag den 29.09.14 erhielt ich durch Sky Deutschland eine Mail mit dem Hinweis, das unangekündigt meine Karte samt Receiver Mitte Oktober getauscht wird. Ich habe diesem umgehend per Mail widersprochen und daraufhin die Hotline telefonisch kontaktiert.

    Bei dem ersten Telefonat wurde mir gesagt, dass dieses Vorgehen völlig normal wäre und die Umstellung bis Ende Oktober durchgeführt werden muss, da sonst kein Sky mehr empfangen werden kann.

    Auf meinen Hinweis, das ich a.) keinen Leihreceiver sondern einen Sky zertifizierten Kaufreceiver verwende, welchen ich daraufhin quasi entsorgen könnte und B.) den Leihreceiver nicht „aufgezwungen“ bekommen möchte, da Sky auf seiner Homepage noch andere Receiver (Kabel und SAT), welche das neue Verschlüsselungsverfahren unterstützen, aufführt, wurde die Dame am anderen Ende recht forsch und fragte mich, ob ich taub wäre und nicht verstanden hätte was sie gesagt hätte. Ich bedankte mich daraufhin freundlich für das Gespräch und beendete dies.

    Daraufhin bin ich im Internet auf Recherche gegangen und habe unter anderem das Interview mit Stefan Kunz, seines Zeichen nach Vice President Business & Distribution bei Sky Deutschland, vom 16.08.14 gefunden, in dem er die Umstellung bis Ende 2015 bestätigte.
    Hier kommt es zu ersten Ungereimtheiten, da die Hotline von Ende Oktober 2014 berichtete.

    Da es sich bei der Umstellung um eine einseitige Vertragsänderung handelt, wurde mir auch das Recht auf eine Kündigung seitens der Hotline verwehrt, welche ich später nochmals in einem zweiten Gespräch mit den unterschiedlichen Aussagen konfrontierte.
    Hier habe ich zudem darauf hingewiesen, dass Sky ja durch die Umstellung des Verschlüsselungssystems, die alten S02 Karten deaktivieren möchte. Da ich jedoch noch einen weiteren Sky zertifizierten Receiver besitze, habe ich die Dame bei der Hotline darauf hingewiesen, das auch dies kein Problem darstellen würde, da die neue Verschlüsselungstechnik auch über V13 Karten gewährleistet wird, welche der Zweitreceiver unterstützt.
    Auch hier wurde mir erneut entgegnet. Die Dame begründete die Entscheidung mit dem Kommentar, dass der Receiver veraltet wäre.

    Ich als Kunde werde von Sky nun gezwungen, eine von Sky vorgeschriebenes Gerät einzusetzen.

    Als Verbraucher, der einen bestehenden Vertrag besitzt, sollte ich das Recht haben, bei einer einseitigen Vertragsänderung fristlos zu kündigen, sofern ich mit diesen Änderungen nicht einverstanden bin.

    Ich habe daraufhin eine Mail an den Verbraucherschutz geschrieben, und folgende Antwort erhalten:

    Vielen Dank für Ihren Hinweis. Für unsere Arbeit ist es unverzichtbar, über Unregelmäßigkeiten bzw. Geschäftspraktiken zum Nachteil der Verbraucher informiert zu werden. Nur so werden wir in die Lage versetzt, uns für die Belange der Verbraucher wirksam einzusetzen. Das von Ihnen geschilderte Verhalten des Unternehmens ist uns bereits bekannt.

    Ihre Beschwerde haben wir mit Interesse zur Kenntnis genommen und werden sie in geeigneter Weise entsprechend unseren satzungsmäßigen Aufgaben verwenden.
    Ich bin nun auch etwas unschlüssig, wie ich weiter vorgehen soll. Ziel ist es, eine ungepairte Karte in meinem vorhandenen (Erst) Receiver nutzen zu könne, ob S02, V13 oder V14, das ist mir letztenendes egal, gekündigt ist der Vertrag bereits zum 31.07.15.

    Über eure Meinungen und Ratschläge würde ich mit freuen und verbleibe mit freundlichen Grüßen.

    Agrimoth.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2014
  10. MarcBush

    MarcBush Guest

    AW: Pairing - AGB, Kündigungen, Technik (2)

    Manchmal will Sky die S02 zurückhaben, aber dann kommt noch eine (kostenfreie) Mahnung. Also leg die S02 gut zur Seite.
    Sollte man dir Pakete mit Receivern oder Sky-Modulen zuschicken, lehne die Pakete ab, du hast Vertrag mit eigener Hardware. Schaltet Sky deine V14 ab (bzw. Pairing mit nicht vorhandenen Receivern/Modulen), dann setze Sky eine kurze Frist zur Freischaltung der Karten und dann zu Rechtsanwalt oder Verbraucherschutz! Optimizer berichtete es gestern hier, bei mir war es auch so, Sky weiß, dass Leihreceiver/-module im laufenden Vertrag nicht Pflicht sind für Kunden. Nicht veräppeln lassen!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.