1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Pairing - AGB, Kündigungen, Technik (2)

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von rorathi, 27. September 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SRV

    SRV Junior Member

    Registriert seit:
    7. September 2014
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    AW: Pairing - AGB, Kündigungen, Technik (2)

    Sobald im Rahmen der "Technikumstellung" bzw. des Zwangstausches eine neue V14 mit einem dazugehörigen
    "Empfangsgerät" im Kundencenter hinterlegt ist, wird die S02 quasi "zum Abschuß" (Deaktivierung) freigegeben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. September 2014
  2. MarcBush

    MarcBush Guest

    AW: Pairing - AGB, Kündigungen, Technik (2)

    V14 und Sky-Receiver/Modul werden gemeinsam versandt.
    Will man die V14 solo nutzen, muss man das Sky-Paket annehmen und die V14 entnehmen.
    Bisher Empfehlung war, Receiver zurückzuschicken, bis er aus dem System ausgetragen war (Mail an service@sky.de). Dann erst Karte aktivieren.
    Wenn Sky dies heute nicht mehr macht (?), dann muss man sich Receiver erst einmal zuschicken lassen und Karte V14 aktivieren in einem Modul, das die Pairing-Signale versucht zu blocken, wie auch das Unicam 4.0. Dann Receiver mit Widerruf der Vertragänderung gemäß Signatur von EinGast innerhalb der 14 Tage-Frist zurück.

    Wenn es Probleme gibt, sky zur Vertragserfüllung auffordern, Frist setzen. Auf zweiten Receiver im Haushalt verweisen, der nicht mehr genutzt werden kann, obwohl dies nach AGB bisher zulässig war.

    Wenn also ein Vertrag mit Nutzung eigener Hardware bestand, dann ist im laufenden Vertrag Zwangsreceiver nach Mitteilung des Verbraucherschutzes unzulässig mit Pairing!

    Wenn Problem, dann zu Verbraucherschutz und Rechtsanwalt!
     
  3. elblindo

    elblindo Junior Member

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Gigablue Quad HD
    Gigablue X3
    Opticum AxOdin
    AW: Pairing - AGB, Kündigungen, Technik (2)



    Das halte ich für problematisch, wenn man darauf aus ist, Vertragserfullung mit Cardonly bis zum Regulären Kündigungstermin zu fordern, Sky wird dies als Annahme des Angebotes zur Vertragsanderung auslegen.

    Hier hilft nur hartnäckiges Einfordern des Cardonly Statuses, notfalls mit einstweiliger Verfügung, auch wenn es dann mal für ein paar Tage dunkel sein sollte.

    Wer sich Sky durch Tricks hell macht, verschlechtert seine juristische Verhandlungsbasis. Man muss sich daher entscheiden:



    A) Kämpfen und durchstehen, auch wenn dunkel ist

    B) sich mit den technischen Notwendigkeiten vertraut machen, um Gegenmassnahmen ergreifen zu können, damit man eine sonst nicht aktivierbare Karte vor der Verheiratung geschützt werden kann. Nach jetzigen Vorgehen von Sky muss dazu in den Kundendaten ein Receiver hinterlegt sein. Wenn man jetzt die Aktivierung vornimmt, hat man aus Sky's Sicht den Receiver akzeptiert, denn in einem anderen alternativen Receiver dürfte die Karte ohne Blocken gar nicht lange hell bleiben. Das weiss Sky mittlerweile auch, so das das nachträgliche Einfordern des ehemaligen Cardonly-Status schwer bis unmöglich sein könnte

    C) den Sky Receiver anschließen und die Restlaufzeit mit ihm verbringen



    Gruss



    Elblindo
     
  4. EinBenutzerName

    EinBenutzerName Senior Member

    Registriert seit:
    26. September 2014
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Pairing - AGB, Kündigungen, Technik (2)

    Das Verwenden eines unaufgeforderten zugesendeten Leihreceivers ist keine Annahme des Angebotes, da laut AGB dieser für das Abo immer optional ist.

    Da sich also aus den AGB keine vertraglichen Pflichten für einen Leihreceiver ergeben, kommt hier BGB §241a zur Anwendung.

    Der Leihreceiver und die Karte sind zwei verschiedene Entitäten und voneinander losgelöst. Sollte die neue Karte also nicht mehr im "geeignet für Sky/Premiere" Receiver funktionieren, dann verstößt Sky gegen den Vertrag, da sie diese Möglichkeit vertraglich zusichern.
     
  5. MarcBush

    MarcBush Guest

    AW: Pairing - AGB, Kündigungen, Technik (2)

    Klar, wer ein paar Tage ohne Bild ertragen kann, sollte den Leihreceiver gar nicht erst annehmen.
    Hab ich auch so durchgezogen, 5 Tage kein Bild, dann solo V14 freigeschaltet.
    Der Verbraucherschutz hilft!!

    Im Übrigen nimmt oft auch ein Nachbar versehentlich das Paket mit Receiver an. Auch da kann man das Paket ohne Rechtsfolgen wieder zurückschicken, zumal wenn man bei Ankündigung des Leihreceivers bereits Sky mitteilt, dass man diese Vertragsänderung mit Leihreceiver UND Leih-Modul ablehnt.
    (Also wichtig: Auch dem Leih-Modul ausdrücklich mit widersprechen!)
     
  6. rorathi

    rorathi Gold Member

    Registriert seit:
    1. September 2006
    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    200
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Pairing - AGB, Kündigungen, Technik (2)

    Man kann "seinem DHL Auslieferer" auch sagen das er keine Pakete bei Nachbarn abgeben darf. Dieser gibt dies im System ein und dann werden in Zukunft keine Pakete mehr irgendwo abgegeben auch nicht von Vertretungen des Fahrers. Kann man aber auch telefonisch bei DHL regeln ( aber Nummer weiss ich nicht mehr). :winken:
     
  7. elblindo

    elblindo Junior Member

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Gigablue Quad HD
    Gigablue X3
    Opticum AxOdin
    AW: Pairing - AGB, Kündigungen, Technik (2)


    Mir ging es nicht um die Annahme des Pakets, sondern um die Freischaltung der V14-Karte, die nur noch bei zugeordnetem Receiver erfolgt. Da kann Sky sehr wohl behaupten, da ich die Karte technisch ohne Manipulation nur noch im Receiver von Sky in Betrieb nehmen kann, das ich den Leihreceiver akzeptiert habe.



    Gruss



    Elblindo
     
  8. sunny-1

    sunny-1 Neuling

    Registriert seit:
    26. September 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Pairing - AGB, Kündigungen, Technik (2)

    Ich versteh die ganze Aufregung hier nicht :winken:

    Da wird über 1000 Seiten über Pairing geschrieben und was sich daraus alles ergibt, Prognosen erstellt wie viele Kunden Sky wenn Pairing kommt verlassen werden und und und

    Die Tatsachen werden andere sein.

    Von 2004 bis 2009 war ich Premiere Kunde, dann erfolgte Premiere/Sky freie Zeit und jetzt bin ich wieder Sky Kunde. Und ja, damals wie heute über ein rabatiertes Abbo. Die Kündigung meinerseits hatte damals etwas mit dem Programm zu tun und mit neuen Diensten die ich ausprobieren wollte. Von 2009 bis heute habe ich dann verschiedene Video on Demant Dienste ausprobiert. Alle zu wenig aktuell oder mit aktuellen Filmzubuchungen zu teuer.

    Auch damals schon gab es technische Änderungen und die Prognosen waren die gleichen, die man heute hier und in vielen der vorangegangenen über tausend Seiten lesen kann. Damals kam die S02 Karte und man konnte das gleiche lesen wie hier. Das wird für Sky zu teuer, dafür haben die kein Geld .....

    Hardwareumstellung zu teuer, viele kündigen weil sie Ihre eigenen Receiver nicht mehr nutzen können und und und

    Alles nur immer wieder gleiche und überflüssige Reden, alles was Sky plant wird kommen und das was dann wirklich an Kunden verloren geht juckt Sky nicht die Bohne

    Gruß Frank
     
  9. Feller6098

    Feller6098 Platin Member

    Registriert seit:
    11. Oktober 2012
    Beiträge:
    2.561
    Zustimmungen:
    392
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Pairing - AGB, Kündigungen, Technik

    Deshalb hat Sky die Pläne mit den HDFeeds gnadenlos durchgezogen.
     
  10. Markus Krecker

    Markus Krecker Lexikon

    Registriert seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    30.433
    Zustimmungen:
    700
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Sky Komplett + HD
    Sony KD-65XD7505
    AW: Pairing - AGB, Kündigungen, Technik (2)

    Aus dem Grund ärgere ich mich das ich als jahrelanger v13 Besitzer die Zwangshardwar schon jetzt bekommen werde (im KC ist noch ein Geeignet für Sky Receiver) eingetragen. V13 Besitzer Weden ja i. d. R. Später gepaired. Je später, desto besser, weil Sky vielleicht wenn überhaupt das Pairing dann vielleicht doch noch überdenkt, siehe HD Feeds etc. diejenigen, die aber schon zu Beginn gepaired wurden, müssen aber dann in den sauren Apfel beißen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.