1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Paar Fragen zur Sat-Anlage für Anfänger

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Norman6NF, 18. Februar 2008.

  1. Norman6NF

    Norman6NF Neuling

    Registriert seit:
    18. Februar 2008
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Hallo,
    ich will nächsten Monat auf DVB-S umsteigen.
    Ich hab jetzt schon ein bisschen gelesen und den Markt durchforstet.
    Geplant ist eine Gibertini OP85L, ein Smart Titanium TTG - 2nd Edition -Twin LNB und zur Verlegung Preisner SK 2000 plus Kabel.
    Ich will eine Anlage haben, wo ich 2 Reciever anschließen kann.
    Jetzt hab ich nur noch ein paar Fragen zur Verkabelung.
    Welche F-Stecker sind denn empfehlenswert und wie kann der Anschluß am LNB vor Wasser geschützt werden?
    Da ich sowieso neue Kabel um Haus verlege, sollen die Koaxkabel direkt mit in die Leerrohre unter Putz verlegt werden. Welche Dosen nimmt man denn dafür? Ich habe einmal Enddosen und einmal Durchgangsdosen gefunden?
    Wie sieht denn der Anschluß vom LNB an die Dose aus? Wird das Kabel da auch mit einem F-Stecker befestigt?
    Vielen Dank für eure Hilfe.
    Gruß Norman
     
  2. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Paar Fragen zur Sat-Anlage für Anfänger

    Zum Kabel passende Stecker verwenden/ beachten. Oft sind die LNB konstruktiv so gestaltet, dass eine Schutzkappe bloß herunter gezogen werden muß und dies ist in aller Regel ausreichend.

    Ist denn ein Twin- LNB wirklich ausreichend für zukünftige Pläne/ eventuell gleichzeitig aufnehmen und ansehen verschiedener Programme?

    Zur Anschlußdose: hier wird mit Sicherheit eine Einzelanschluß- bzw. Stichleitungsdose benötigt.

    Keine Durchgangsdosen oder "Enddosen" (= Durchgangsdose + Abschlußwiderstand) im Sat- Verteillnetz verwenden! Natürlich gibt es Sonderfälle wo auch Durchgangsdosen zur Anwendung kommen können.

    Hinweis: der Begriff "Enddose" wird selbst von Händlern aus Unkenntnis als Bezeichnung für eine Einzelanschlußdose verwendet. Daher besser einen anderen Händler oder Anbieter wählen, der sich der Unterschiede wirklich bewußt ist!


    Der Falke
     
  3. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Paar Fragen zur Sat-Anlage für Anfänger

    Koaxialkabel müßen genau wie Netzwerkkabel austauschbar in Leerrohren verlegt werden, dies ist Norm.
     
  4. Norman6NF

    Norman6NF Neuling

    Registriert seit:
    18. Februar 2008
    Beiträge:
    7
    AW: Paar Fragen zur Sat-Anlage für Anfänger

    Müssen die Kabel in einzelne Leerrohre verlegt werden oder hab ich das jetzt falsch verstanden? Ich hatte vor die Kabel mit in die Leerrohre der Stromkabel zu legen.

    Das Twin-LNB sollte ausreichend sein. Bei mir war es noch nie nötig, ein Programm aufzunehmen weil ich ein anderes gesehen habe. Eventuell kommt mal ein 2ter Reciever in einem anderen Raum dazu.

    Bei den Steckern wollte ich kurz wissen, welche Variante zu bevorzugen ist. Ich habe bis jetzt von Schraubbaren, Crimpbaren und von Steckern zum aufstecken gelesen.
    Norman
     
  5. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: Paar Fragen zur Sat-Anlage für Anfänger

    das ist in ordnung!

    f-stecker sind für dich in schraubbarer ausführung ausreichend. beachte aber die stärke der kabel und f-stecker. wünsche guten empfang!:winken:
     
  6. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Paar Fragen zur Sat-Anlage für Anfänger

    @viceroy,
    das ist nicht in Ordnung, wenn z.B Koax-Kabel und Stromkabel in einem Kabelkanal verlegt werden sollen, muß dieser Kanal, oder das Leerrohr eine Trennung zwischen Strom- und Koax-Kabeln aufweisen.
    Gruß Grognard
     
  7. Norman6NF

    Norman6NF Neuling

    Registriert seit:
    18. Februar 2008
    Beiträge:
    7
    AW: Paar Fragen zur Sat-Anlage für Anfänger

    Aha gut zu wissen.
    Welchen Grund hat denn laut der Norm die Trennung von Stromkabeln und Koaxkabeln?

    Norman
     
  8. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Paar Fragen zur Sat-Anlage für Anfänger

    Dies geschieht um Störungen im HF-Bereich zu vermeiden.
     
  9. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Paar Fragen zur Sat-Anlage für Anfänger

    Jedes Stromkabel erzeugt ein Magnetfeld und dieses kann ein HF- Kabel störend beeinflussen. Dies besonders markant bei 100 Hz- Geräten zu beobachten. Daher wie schon von @Grognard geschrieben: immer getrent verlegen.

    Eine Frage zu den Leerrohren:
    Es ist sicher zweckmäßig das Kabel in Leerrohre zu verlegen. Pflicht gewiß für Projektanten und ausführende Fa., aber eine Privatperson entscheidet selbst über die Verlegungsart oder irre ich da?
    Ich gehe davon aus, dass im letzteren Fall der Eigentümer entscheidet und für den es somit lediglich eine sinvolle Empfehlung darstellt.

    Der Falke
     
  10. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Paar Fragen zur Sat-Anlage für Anfänger

    @Der Falke,
    Normen sind letztlich immer bindent, auch für Privatpersonen, letztere können bei Nichtbeachtung für die falsche Arbeit nicht belangt werden, sollte aber durch das Verletzen von Normen ein Schaden entstehen, zahlt keine Versicherung und der Privatmann bleibt auf den Kosten hängen.
    Gruß Grognard
     

Diese Seite empfehlen