1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

OTT: Sky will Programm im Internet streamen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 27. Januar 2017.

  1. docfred

    docfred Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.780
    Zustimmungen:
    808
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Nieschenprodukt. Mit dreieinhalb Millionen Entertain Kunden und Millionen an Netflix Oder Amazon Video Kunden. Klar. (y)
     
    DocMabuse1 gefällt das.
  2. docfred

    docfred Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.780
    Zustimmungen:
    808
    Punkte für Erfolge:
    123
    Zu Sky Streaming:
    Mal sehen, was sie dann anbieten werden. Aktuell sind sie in Sachen Streaming noch im Jahr 2004. Der Rest streamt in 4K und bald Dolby Atmos und Sky hält 480p in Stereo für konkurrenzfähig.

    Naja, lassen wir sie mal in dem Glauben.
     
    DocMabuse1 gefällt das.
  3. chab12345

    chab12345 Platin Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    2.305
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    Bisher lief immer alles. Ein Upload zu Netflix bzw. Amazon mit 50 GB Datenmenge pro Film geht durch.
     
  4. MartinP

    MartinP Talk-König

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    5.109
    Zustimmungen:
    709
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Gibertini-Spiegel OP85L
    Multischalter Smart Titanium MS9/6ES
    2x Inverto Quattro LNB IDLP-QTL410-PREMU-OPN f. 19.2 E u 28,5E
    1 x Alps Single LNB für 9.0 E

    Edision progressiv HD

    Unitymedia 2Play 100
    Wenn man die Durchdringung von Amazon Video und Netfli
    Sky Go Verbrauch - So viel Datenvolumen wird benötigt

    Solltest vielleicht mal einen Mobil-Vertrag nutzen, der ausreichende Datenraten erlaubt.

    Mindest-Datenübertragungs-Geschwindigkeit für Sky Go:

    Sky selbst empfiehlt eine Internetverbindung von mindestens 1 MBit/s, für HD-Inhalte sollten die Geschwindigkeit bei mindestens 6 MBit/s liegen. Auch etwas geringere Datenraten sind je nach Art des Inhalts möglich, hier kann es dann aber zu gelegentlichen Aussetzern und Rucklern kommen.

    | Mobilfunkstandard | Max. Übertragungs-Geschwindigkeit |Sky Go in SD | Sky Go in HD
    | GSM | 9,6 KBit/s | unmöglich | unmöglich
    | GPRS | 115 KBit/s | unmöglich | unmöglich
    | EDGE | 236 KBit/s | nicht zu empfehlen | unmöglich
    | UMTS 384 KBit/s | nicht zu empfehlen | unmöglich
    | HSDPA | 7,2 MBit/s | optimal | gut
    | HSPA+ | 14,4 MBit/s | optimal | optimal
    | LTE | 150 MBit/s | optimal | optimal
    | HSPA+ | 1 GBit/s | optimal | optimal
     
  5. docfred

    docfred Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.780
    Zustimmungen:
    808
    Punkte für Erfolge:
    123
    Was auch immer du jetzt mit SkyGo willst. Oder hast du mich fälschlicherweise zitiert?
     
  6. MartinP

    MartinP Talk-König

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    5.109
    Zustimmungen:
    709
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Gibertini-Spiegel OP85L
    Multischalter Smart Titanium MS9/6ES
    2x Inverto Quattro LNB IDLP-QTL410-PREMU-OPN f. 19.2 E u 28,5E
    1 x Alps Single LNB für 9.0 E

    Edision progressiv HD

    Unitymedia 2Play 100
    Ich wollte damit nur zeigen, daß Sky auch durchaus mit Auflösungen jenseits von 480p streamen kann ...
     
  7. docfred

    docfred Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.780
    Zustimmungen:
    808
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ja. Können sie. In 720p. Und dann hört es auf. Das ist Stand von 2004. da haben andere schon in 1080i/p gestreamt
     
    DocMabuse1 gefällt das.
  8. Roadrunner113

    Roadrunner113 Gold Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    208
    Punkte für Erfolge:
    73
    In Zukunft verbindet der Zuschauer sein Fernseher, Tablet oder seinen Sky+ Pro Receiver einfach mit dem Wlan und das war es. Dann sind alle Sender sofort da. Astra und die Kabelanbieter wird sich keiner mehr antun. Viel zu umständlich. Langfristig (15-20 Jahre) wird auch das Verbinden mit dem Wlan wegfallen da alle Geräte automatisch mit dem Mobilfunknetz verbunden sind, welches immer ausreichend Bandbreite haben wird ähnlich wie heute das Strom- und Wassernetz.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2017
  9. docfred

    docfred Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.780
    Zustimmungen:
    808
    Punkte für Erfolge:
    123
    Naja, letzteres würde ich jetzt auch mal ins Reich der Wunschträume verlagern, da sich die Physik nicht austricksen lässt. Und kein Funksignal kann es jemals mit einer anständigen Verkabelung aufnehmen. Aber grundsätzlich wird sich alles in Richtung IP verlagern. Das ist Fakt. Ob das noch 5, 10 oder 20 Jahre dauert ist eine andere Frage.

    Sat wird es schon noch eine Weile geben. Aber DVB-C(2) ... früher oder später werden die Netzbetreiber auf IP-multicast umstellen und die Frequenzen für sinnvollere Dinge als Fernseh-Gießkanne verwenden.
     
  10. Roadrunner113

    Roadrunner113 Gold Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    208
    Punkte für Erfolge:
    73
    Man muss die Physik nicht austricksen. Aber noch 2-3 Jahrzehnte das jetzige Entwicklungstempo und es ist einfach genug Bandbreite für alles alltägliche mobil da. Mit dem heutigen HEVC Codec wie ihn Netflix, Amazon oder der Sky+Pro nutzen kann man HD mit 4 Mbit/s streamen. Alle 5 Jahre kommt ein neuer Codec der das ganze halbiert. In 20 Jahren streamt man dann UHD mit 1Mit/s. Gleichzeitig werden die Mobilfunktechniken immer schneller, und neue tiefe Frequenzen freigegeben. Man muss nur 1&1 zusammen zählen, das ist alles klein Hexenwerk...
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2017