1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Organisiertes Vorgehen

Dieses Thema im Forum "HD+ und weitere Plattformen via Satellit" wurde erstellt von SpookySpike, 15. Mai 2006.

  1. SpookySpike

    SpookySpike Junior Member

    Registriert seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    20
    Anzeige
    Hallo Grundverschlüsselungsgegner,

    In diesem Forum wird das Thema Grundverschlüsselung heiß diskutiert. Aber wie wir alle wissen bringt diskutieren alleine nicht viel. Habe das Grundverschlüsselungsthema jetzt lange Zeit studiert und muss sagen, die können ja wohl nicht annehmen, dass man das schluckt.
    RTL hat sich nun schon zum Verschlüsseln bekannt(siehe anderes Thema).
    Meiner Meinung nach ist es offensichtlich, dass die Sender die Grundverschlüsselung vorangetrieben haben. Der Wichtigste Beweggrund dafür war natürlich das Geld was man dadurch verdienen kann.
    Infrastrukturgebühr?
    Es ist billiger digital auszustrahlen als analog.
    Adressierbarkeit?
    Dahinter verbirgt sich meiner Meinung nach eine weitere Abzocke. Man will den Zuschauer ans bezahlen für jeden Fitzel Fernsehen heranführen.
    Rechtevergabe?
    Es gibt Sachen wie einmalige Freischaltgebühr und eine Begrenzung des Ausstrahlungsgebietes.

    Wie Eingangs schon erwähnt probiere ich hiermit eine effektive Protestwelle loszutretten. Nun brauche ich Euren Rat was man machen sollte. Meine Vorschläge: Mailsammlung(es werden Mails an eine Adresse gesammelt und an relevante Stellen weitergeleitet), Protestwebsite(mit counter natürlich)
    Viel mehr ist mir leider nicht eingefallen. Vielleicht weiss jemand von Euch wie man diese Sache bestmöglich angehen kann.
    Hier geht es nicht nur um Fernsehen. Hier geht es um die Macht von Großunternehmen und es wird Zeit sich gegen Abzockereien dieser Art zur Wehr zu setzen! Wenn die Politik und der Staat schlafen muss das Volk eingreifen!
    Vielen Dank für Eure Zeit

    Mit freundlichen Grüßen
    Spike
     
  2. music

    music Gold Member

    Registriert seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    1.344
    AW: Organisiertes Vorgehen

    Die einzige wirksame Form des Protestes ist der direkte Boykott!

    :winken::winken::winken:
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: Organisiertes Vorgehen

    Wie kann man ein Broadcast-Medium eigentlich "direkt" boykottieren?
     
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: Organisiertes Vorgehen

    Nö, das Volk muss einfach nicht zuschauen.:winken:
     
  5. music

    music Gold Member

    Registriert seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    1.344
    AW: Organisiertes Vorgehen

    Direkt boykottieren ist in dem Fall: Weder Dolphin-Boxen/CI`s/Smartcards kaufen.

    :cool::cool::cool:
     
  6. SpookySpike

    SpookySpike Junior Member

    Registriert seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    20
    AW: Organisiertes Vorgehen

    Boykottieren ist natürlich schonmal eine gute Sache. Mir schwebt allerdings was offensiveres vor. Fakt ist ja, dass die Einschaltquoten leider nur über Analog-Empfang ermittelt werden können. Somit sollte man vielleicht den Werbefirmen mal vorhalten, wie viele Leute durch die Verschlüsselung Ihre Werbung nicht mehr sehen werden.
     
  7. scotty-utb

    scotty-utb Junior Member

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Ost-Bayern
    AW: Organisiertes Vorgehen

    und, noch wichtiger:
    nicht anrufen...
     
  8. music

    music Gold Member

    Registriert seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    1.344
    AW: Organisiertes Vorgehen

    Boykott ist der wirksamste Weg um Firmen seinen Unmut auszudrücken.
    Er trifft dort wo es am meisten weh tut: Umsatz.

    :)
     
  9. 1701D

    1701D Senior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Köln
    AW: Organisiertes Vorgehen

    Der Boykott einzelner ist absolut aussichtslos. Die notwendige kritische Masse wird mit Sicherheit nicht erreicht. Für aussichtsreicher halte ich, die direkten Kunden von RTL (Das sind die Werbepartner und nicht wir) anzusprechen.

    1000 Mails an RTL landen "mit Glück" nur in der Tonne.

    1000 Mails an z.B. "Krombacher" (Hauptsponsor der F1 Übertragung) bewirken schon eher etwas. Man muss den Werbetreibenden klarmachen, dass das entstehende schlechte Image von RTL auf deren Produkte abfärbt.

    Der Zuschauer ist nicht Kunde von RTL!!

    Der Zuschauer ist aber Kunde der werbetreibenden Industrie!


    Gruß

    Klaus
     
  10. SpookySpike

    SpookySpike Junior Member

    Registriert seit:
    14. April 2006
    Beiträge:
    20
    AW: Organisiertes Vorgehen

    Ja genau ich denke 1701D hat da schon wahre Sachen gesagt. So ist das, wir müssen der Werbeindustrie klar machen, dass letztendlich sie ganz schön große Nachteile erleiden werden. Guter Vorschlag! Wie geht man das am Besten an?
     

Diese Seite empfehlen