1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ORF vs. Deutsches Privatfernsehen

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von Aventurin, 1. Juli 2007.

  1. Aventurin

    Aventurin Guest

    Anzeige
    Bei dem Angebot auf den Sendern des Deutschen Privatfernsehens
    lobe ich mir mein Premiere Abo und meine ORF Karte,
    die ich mir von Verwandten habe organisieren lassen :winken:
     
  2. WillTruman

    WillTruman Silber Member

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    882
    Ort:
    Berlin
    AW: ORF vs. Deutsches Privatfernsehen

    In ORF1 läuft fast das gleiche Programm, dass es auch auf deutschen Privatsendern gibt. Der Unterschied ist nur, dass der ORF dies mit einem Batzen Gebührengeldern einkaufen kann. In Deutschland wird das ganze halt nur auf verschiedenen Sendern gezeigt und teilweise mit Müll aufgefüllt.

    Es kann trotzdem nicht alles (was halbwegs gut ist) gezeigt werden, da die Sendeplätze begrenzt sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2007
  3. jj7

    jj7 Silber Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    985
    Ort:
    Österreich
    AW: ORF vs. Deutsches Privatfernsehen

    Dafür ist die Bildqualität besser als beim deutschen Privatfernsehen + keine Werbung. Aber stimmt schon...wenn ich ORF abmelden könnte würd ichs ohne zögern sofort machen :D
     
  4. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: ORF vs. Deutsches Privatfernsehen

    Es gibt doch noch mehr als Orf1...

    Ich wäre froh ein ORF1 bei uns zu haben...
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: ORF vs. Deutsches Privatfernsehen

    Wieviele Thread hat den der Troll mit dem selben Text aufgemacht.:eek:
     
  6. stef5

    stef5 Platin Member

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    2.986
    Ort:
    Schwaz/Tirol/Austria
    AW: ORF vs. Deutsches Privatfernsehen

    Das ist lustig, in Österreich wirst du keinen finden, der sich freut ORF1 zu haben. Hier schimpft jeder über das Programm, jeder will es abmelden... :rolleyes:
     
  7. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: ORF vs. Deutsches Privatfernsehen

    Ja, schon verwunderlich, dass der ORF in Österreich massiv gegen den Quotenschwund kämpfen muss und zB viele Österreicher Serien wie Dr. House auf RTL schauen...

    Auch die Programmreform scheint ordentlich in die Hosen gegangen zu sein was man so liest ... auf jedenfall sind die Österreicher mit ihrem ORF nicht viel zufriedener wie die Deutschen mit ARD/ZDF. Und wenn man sich die Quoten von ORF2 anschaut, die weit höher sind als von ORF1, könnte man fast sagen, dass die Österreicher lieber mehr ORF2 Sendungen als US Serien auf ORF1 haben wollen..
     
  8. globalsky

    globalsky Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    4.973
    Ort:
    83075 | Bad Feilnbach (47°46'6'' N, 12°0'3'' E)
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: ORF vs. Deutsches Privatfernsehen

    Ist wahrscheinlich genau so wie mit McDonald's (keiner geht dort essen) oder der "Bild"-Zeitung (liest auch keiner).
    Ich finde es jedenfalls schön, den ORF mit beiden Programmen terrestrisch empfangen zu können. Ich schaue mir alles, was mich interessiert, dort an, denn es ist schon viel angenehmer, als auf einem deutschen Privatsender. ATV interessiert mich hingegen gar nicht. Nicht einmal die Bundesliga würde mich reizen, da ich halt absolut kein Fußball-Fan bin.
     
  9. stef5

    stef5 Platin Member

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    2.986
    Ort:
    Schwaz/Tirol/Austria
    AW: ORF vs. Deutsches Privatfernsehen

    Ja da ist der ORF selber schuld, bringt die Serie ein Jahr nach RTL wo da schon die Wiederholung läuft, und das auch noch in 16:9 während der 16:9 Sender ORF es in 4:3 Pan Scan bringt.... :rolleyes:

    Also ich würde es begrüßen, wenn der ORF seine Programme wie ARD/ZDF oder die BBC produzieren würde, aber das kann er sich unmöglich leisten.
    Und die Bevölkerung wird auch hier immer älter, und so Leute wie meine Oma, die zwar 100 Programme hat schaut immer ORF2 vielleicht einmal im Monat ARD ZDF und BR. Mehr will sie nicht. Meine Mutter schaut auch nur ORF2 ARD ZDF RTL und SAT.1
     
  10. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: ORF vs. Deutsches Privatfernsehen

    Das Zauberwort heißt in dem Fall Koproduktion. In übrigen der einzige Weg qualitativ hochwertiges Programm langfristig sicherzustellen.
     

Diese Seite empfehlen