1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ORF Teletext feiert 40-jähriges Jubiläum

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 21. Januar 2020.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    102.348
    Zustimmungen:
    967
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Alles begann mit nur 64 Seiten auf gerade mal 500 teletextfähigen TV-Geräten in ganz Österreich – heute erfreut sich der Teletext mit mehr als 1.500 Seiten immer noch großer Beliebtheit und gilt als verlässliche Informationsquelle.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. brid

    brid Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Oktober 2019
    Beiträge:
    4.142
    Zustimmungen:
    3.189
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    minimalistisch
    Das interessante sind die Zahlen, die im DF-Artikel nicht genannt werden:

    Optisch wirkt er aus der Zeit, Wischen geht bei ihm auch nicht, und trotzdem hält sich der ORF-Teletext. Auch nach 40 Jahren ist das Textservice des ORF trotz aller technologischer Revolutionen im Medienbereich stark gefragt: 2019 hatte das Medium 464.000 Leserinnen und Leser pro Tag, 1,014 Millionen pro Woche und 1,480 Millionen pro Monat. Der Marktanteil beträgt 63,7 Prozent. Insgesamt wurden 2019 täglich durchschnittlich 8,8 Millionen Seiten im ORF Teletext aufgerufen.
    Die Nutzerzahlen bei Internet- und Handyusern sind ebenfalls hoch, berichtet der ORF: Durchschnittlich 3,9 Mio. Visits pro Monat im Jahr 2019 für die Website und die laut interner Statistik inzwischen mehr als 170.000 Mal heruntergeladene App würden zeigen, dass das Service auch auf neuen medialen Plattformen seinen Platz gefunden hat. Eine vom ORF beauftragte repräsentative Integral-Umfrage vom März 2019 (Österreicherinnen und Österreicher 14+, n=1.000) besagt, dass 20 Prozent der Teletext-Leserinnen und -Leser zumindest gelegentlich via Internet auf das Medium zugreifen, sieben Prozent über die App.

    84 Prozent der täglichen Nutzerinnen und Nutzer seien laut dieser Umfrage sehr oder eher zufrieden mit dem Angebot. Besonders geschätzt würden einfache Bedienbarkeit (96 Prozent), Aktualität (91 Prozent), Nützlichkeit (88 Prozent) und Informationsgehalt (87 Prozent) des Mediums. Mehr als drei Viertel (78 Prozent) der täglichen Leserinnen und Leser empfänden den ORF Teletext als "wichtig für mich", 84 Prozent, würden ihn vermissen. (red, 17.1.2020)
    ORF-Teletext trotzt digitalem Zeitalter - derStandard.de

    Zahlen für D:
    Teletext: Nutzungsverhalten
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2020
  3. Koelli

    Koelli Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    16.622
    Zustimmungen:
    2.009
    Punkte für Erfolge:
    163
    Was mich stört: überall ist es üblich, das TV-Programm auf den Seiten 301-303 abzubilden. Nur im ORF-Text muss man sich an die Seiten 311 aufwärts gewöhnen
     
  4. Doc1

    Doc1 Platin Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    2.539
    Zustimmungen:
    1.202
    Punkte für Erfolge:
    163
    Auch der ARD-Text wird 40. [​IMG]
     
    OMD, Uwe.Mai und brid gefällt das.
  5. brid

    brid Board Ikone

    Registriert seit:
    27. Oktober 2019
    Beiträge:
    4.142
    Zustimmungen:
    3.189
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    minimalistisch
    Nur wenn man neu ist, dann denkt man, dass die erste Seite DF online von einer Redaktion betreut wird :ninja:
     
  6. drgonzo3

    drgonzo3 Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    13.042
    Zustimmungen:
    10.461
    Punkte für Erfolge:
    273
    Sky würde sagen:"nutzt eh keiner mehr"....:cautious:
     
    OMD und brid gefällt das.
  7. Uwe.Mai

    Uwe.Mai Junior Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2018
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    64
    Punkte für Erfolge:
    38
    Eine interessante Lektüre.
     
    Doc1 gefällt das.
  8. OMD

    OMD Board Ikone

    Registriert seit:
    24. Juli 2010
    Beiträge:
    3.590
    Zustimmungen:
    1.849
    Punkte für Erfolge:
    163
    So alt wird Sky sicher nicht wenn man den Kunden die Grundfunktionen die jeder Baumarktreceiver beherrscht, raubt.
     
  9. Mark100

    Mark100 Platin Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    2.167
    Zustimmungen:
    306
    Punkte für Erfolge:
    93
    .. wobei das gewachsen ist. Damals gabs ja auch keinen wirklichen Vergleich - außer die wenigen die schon Kabel-TV hatten (und das war in Wien damals eher ein Testbetrieb mit ein paar Hundert Haushalten Ende der 70er Jahre mit ARD, ZDF, Bayern3 und ab Anfang der 80er noch DRS - soweit ich das alles von meinem Ferialpraktikum bei der Telekabel und den Erzählungen der damals älteren Kollegen noch in Erinnerung habe) oder die in den Bundesländer wohnten, wo ARD/ZDF terrestrisch zu empfangen war.

    Der ORF bildet auch das Programm von zwei TV Kanälen ab, im Gegensatz zu den meisten anderen Sender. SRF hat das TV Programm bspw. ab Seite 700.

    Im direkten Vergleich gefällt mir der ORF Text am besten, neben dem SRF Text.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2020
    Koelli und brid gefällt das.
  10. Mark100

    Mark100 Platin Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    2.167
    Zustimmungen:
    306
    Punkte für Erfolge:
    93
    So sah das 1987 aus