1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ORF Digial

Dieses Thema im Forum "Auslands-TV / Pay-TV International / Erotik" wurde erstellt von meido, 24. April 2004.

  1. meido

    meido Junior Member

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    111
    Ort:
    R
    Technisches Equipment:
    Visiosat G2, Technisat HD8+,dBox2 Neutrino, Pana EX80
    Anzeige
    Hallo,
    habe nen Bekannten der lebt in Österreich und ist ein Ösi!
    Er würde mir ne ORF Digial karte besorgen!
    So jetzt hab ich an euch ne Frage!
    Wieviel kostet die Karte einmalig??
    Und wie läuft das ganze ab mit anmelden und so??
    Man hatt auch keine monatlichen grundgebühren oder?

    MFG
    Dominik
    _________________________________________________

    80 cm Spiegel (Univers by KFT)
    1 FTA Receiver U4100 (Univers by KFT)
    1 Philips D-Box 2 mit Premiere Plus
     
  2. Chris 333

    Chris 333 Junior Member

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Tirol
    Technisches Equipment:
    Gibertin 1m
    Hallo meido!

    Hier ein paar Seiten zum nachlesen!
    http://kundendienst.orf.at/digital/

    Grundgebühr zw.17-22 € im Monat
    Für die Karte selber glaube ich ca. 40 €

    Übrigens dürfen nur österreichische Staatsbürger die Programme in Österreich empfangen!
    Gruß

    Andy
     
  3. mkon

    mkon Senior Member

    Registriert seit:
    14. August 2001
    Beiträge:
    356
    Ort:
    Burgenland (Österreich)
    Technisches Equipment:
    3.7m Mesh Antenne
    Echostar AD 3600
    FortecStar Lifetime Ultra
    Hallo

    Also, wenn dein "Ösi" (mir gefällt der Ausdruck nicht wirklich) brav die GIS-Gebühren bezahlt, kann er eine ORF-Karte beantragen.

    Einmalige Kosten, wenn man die Karte über den ORF bestellt: EUR 29,80 - wenn man eine Smartcard im Handel bekommen hat, kann man diese um EUR 15,26 freischalten lassen.

    Monatliche Grundgebühr gibt es - die muss dein Bekannter an die GIS zahlen (es macht aber keinen Unterschied, ob er den ORF über Antenne empfängt oder über Sat, auch die Zahl der Empfangsgeräte ist egal) --> dh die Kosten für den ORF trägt dein Bekannter sowieso schon wenn er ein Fernsehgerät besitzt.

    Im Vertrag steht, dass die Karte nur in Österreich benutzt werden darf ... im Haushalt, der die Gebühren bezahlt. Aber es gibt wohl etliche, die sich an diesen Satz nicht halten ... der gleiche Satz steht auch im Vertrag vom SRG (Schweiz).

    Achtung:
    Es werden nur mehr CryptoWorks-Karten ausgegeben - diese funktionieren nicht(!!) in deiner DBox.

    ---

    Wie läuft das ganze ab ... wenn man eine Kreditkarte hat, kann man unter Angabe der GIS-Nummer (steht unter anderem am Zahlschein oder Kontoauszug) im Internet eine Karte auf digital.orf.at beantragen - sollte auch telefonisch gehen

    <small>[ 24. April 2004, 21:45: Beitrag editiert von: mkon ]</small>
     
  4. meido

    meido Junior Member

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    111
    Ort:
    R
    Technisches Equipment:
    Visiosat G2, Technisat HD8+,dBox2 Neutrino, Pana EX80
    Hallo,
    erstmal danke für eure Antworten!
    So nun nochmal ne Frage:

    Pro Haushalt wird nur eine Karte abgegeben,
    In begründeten Ausnahmefällen ist jedoch der Bezug zusätzlicher Karten möglich!

    Ich glaub er hatt so ne Karte bereits schon und was soll er zu denen sagen, dass er noch eine Karte bekommt??

    Und tut mir leid das mit dem Ausdruck "Ösi"!

    MFG
    Dominik
     
  5. mkon

    mkon Senior Member

    Registriert seit:
    14. August 2001
    Beiträge:
    356
    Ort:
    Burgenland (Österreich)
    Technisches Equipment:
    3.7m Mesh Antenne
    Echostar AD 3600
    FortecStar Lifetime Ultra
    Servus meido

    Auf der Internet-Seite steht zwar der Satz mit der einen Karte - zumindest früher bekamen wir von der Hotline die Auskunft, dass das alles nicht so eng gesehen wird.

    In den AGBs für den Digitalempfang ist das auch nicht sonderbar klar.

    Ich lese da nur heraus, dass ich eine Karte nur in einem Receiver verwenden darf (aber mehrere Empfangsgeräte versorgen darf, jedoch mit eigener Karte?).

    Bei uns im Haus sind 2 freigeschaltete ORF-Karten in Einsatz. Ich würde sagen, mehrere Familienmitglieder (mit eigenem Fernseher) sollten als Grund reichen. Ansonsten könnte man es noch mit "Ich brauche eine zweite Karte, damit ich gleichzeitig ORF1 sehen und ORF2 aufnehmen kann" versuchen (wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass wirklich interessantes läuft *lol*).

    cu mkon

    <small>[ 25. April 2004, 13:51: Beitrag editiert von: mkon ]</small>
     
  6. LZ9900

    LZ9900 Guest

    die aussage ist völlig falsch.
     
  7. Chris 333

    Chris 333 Junior Member

    Registriert seit:
    24. April 2004
    Beiträge:
    53
    Ort:
    Tirol
    Technisches Equipment:
    Gibertin 1m
    Hallo Administrator !

    Ok,hast Recht. Die Leute die halt Gebühren für die Orf Programme in Österreich zahlen .
    Andy
     
  8. thowi

    thowi Guest

    lasst uns noch ein bischen Haare spalten, Ja`?

    Es gibt in Österreich auch die Möglichkeit von der Rundfunkgebühr befreit zu werden (insbesondere Arbeitslose, Studenten die Beihilfe beziehen,... )

    Lustig wäre rauszufinden ob die auch eine ORF Digital Karte banspruchen dürfen :-(

    Kurzer Auszug von www-orf-gis.at


    a.) Folgende Personengruppen haben bei geringem
    Haushalts-Nettoeinkommen grundsätzlich Anspruch auf Befreiung von Rundfunkgebühren/Zuschussleistung zum Fernsprechentgelt:

    Bezieher von:
    Pflegegeld oder einer vergleichbaren Leistung,


    Leistungen nach pensionsrechtlichen Bestimmungen oder diesen Zuwendungen vergleichbare sonstige wiederkehrende Leistungen versorgungsrechtlicher Art der öffentlichen Hand,


    Leistungen nach dem Arbeitslosenversicherungsgesetz 1977,


    Beihilfen nach dem Arbeitsmarktförderungsgesetz,


    Beihilfen nach dem Arbeitsmarktservicegesetz BGBI, Nr. 313/1994,


    Beihilfen nach dem Studienförderungsgesetz 1983,


    Leistungen und Unterstützungen aus der Sozialhilfe oder der freien Wohlfahrtspflege oder aus sonstigen öffentlichen Mitteln wegen sozialer Hilfsbedürftigkeit sowie

    Gehörlose oder schwer hörbehinderte Personen hinsichtlich der Rundfunkgebühren und den damit verbunden Abgaben und Entgelten bzw. der Zuschussleistung zum Fernsprechentgelt, sofern die technische Ausgestaltung des Zugangs zum öffentlichen Kommunikationsnetz eine Nutzung für sie ermöglicht
     
  9. orglspieler

    orglspieler Neuling

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Austria
    Technisches Equipment:
    Satreceiver
    Beamer
    hallo,
    5 orf karten ? - kein problem !
    eigener haushalt - orf angemeldet = 1 karte
    tochter studiert - orf angemeldet = 1 karte,
    eltern - orf angemeldet = 1 karte
    schwester - orf angemeldet = 1 karte
    bruder - orf angemeldet = 1 karte
    u.s.w. ..... wenn man sie braucht - wie ich - auch für gästehaus im ausland oder camping am meer - einfach super winken
    schweizer-tv sehe sf1 über kabel = naja - kann man vergessen entt&aum , brauche daher keine verwandten dort.
    anders in italien - werde mich umsehen sch&uuml
    grüße am alle orf-fans !
    marcus ha!
     
  10. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.675
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    Dem ORF ist es halt im Grund egal was mit den Karten passiert. So lange das nicht überhand nimmt und die Rechtepartner nicht mucken regt sich da keiner auf.
    Wo kein Kläger da kein Richter.

    es gibt eine wichtigen Unterschied zwischen Österreich und Schweiz:

    schweizer Gebührenzahler dürfen nämlich ihre Karte mit ins Ausland nehmen und dort nutzen.

    österreichische Gebührenzahler dagegen dürfen die Karte definitiv nicht mit ins Ausland nehmen.
    Einzige Ausnahmen:-Diplomaten innerhalb der Botschaften und Bewohner österreichischer Hoheitsgebiete, die nur über das Ausland erreichbar sind, zB Kleinwalsertal.

    <small>[ 27. April 2004, 00:03: Beitrag editiert von: Terranus ]</small>
     

Diese Seite empfehlen