1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ORF aus Mitte Bayern empfangen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Goose81, 9. Juli 2018.

  1. Goose81

    Goose81 Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2018
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    Anzeige
    Danke Discone, ich werde aber bei Dreambox bleiben, da weiss ich was ich bekomme, jetzt einfach abwarten bis wieder ein Angebot kommt und dann passt auch der Preis bzw ist es mir die Sache auch wert. Mach das eh nur weil ich DVB-T2/ORF und DE aufnehmen und sehen will, mein Xtrend kann bis auf DE ja alles

    Die VUs sind mir zu teuer was ich so gesehen hab

    Mich beschäftigt nach wie vor der Tuner, in deinem Link sind die Tunermodelle beschrieben, da steht aber hinter dem Triple Tuner immer noch 2x DVB-S2 / 1x DVB-T2
    Bei dem Link von mir steht nur Triple Tuner, ist das der gleiche? Hab festgestellt das es da sehr viele verschiedene Bezeichnungen gibt...
     
  2. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.924
    Zustimmungen:
    104
    Punkte für Erfolge:
    73
    Die Bezeichnung Triple bei dem "Triple/Combo" Tuner Modul bezieht sich auf 3 Empfangswege (Sat, Kabel o. Terrestrik). Das Tuner Modul hat einen Twin-Tuner mit 2 Demodulatoren, die dynamisch genutzt werden können.

    Der Triple hat 2 Sat Eingänge (F-Schraubbuchsen) und 1 Koax/IEC Eingang zum Anschluss des DVB-T oder Breitbandkabels. Das ist aber nur der "mechanische/hf-technische" Anschluss. Wie man dann den Tuner konfiguriert ist entscheidend. Man kann diese beiden Tuner dann auch so konfigurieren, dass sie je nach Nutzung, zeitgleich 2x DVB-T oder 2x Sat oder eben gemischt verarbeiten. Das DVB-T Signal wird von der einen Anschlussbuchse hinten auf der Tunerplatine intern durchgeschliffen
     
  3. Goose81

    Goose81 Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2018
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    Gibt es dann noch einen Unterschied zw Triple Tuner und Triple Tuner Multistream? Diese Bezeichnungen hab ich öfter gelesen
     
  4. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    8.000
    Zustimmungen:
    2.615
    Punkte für Erfolge:
    213
    Der Zgemma H7S, wie auch der H7C mit andere Tunerbestückung (einer für Sat-Empfang und zwei für DVB-C/T2), wäre auch eine preiswerte Empfehlung wert, weil der auch verschlüsselte Aufnahmen nachträglich mit einem CI+ Modul entschlüsseln kann. Nur nicht so komfortabel und zuverlässig wie die Vu+ 4K Receiver.
     
  5. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.924
    Zustimmungen:
    104
    Punkte für Erfolge:
    73
    Multistream Support des Tuners ist für den "Ottonormal Astra 19.2°Ost Nutzer" vollkommen irrelevant. Sollte man aber z.B. die Sat Position Eutelsat 5°West empfangen, wird die Sache mit Multistream interessant. DVB-S/S2/S2X beherrschen beide "Triple" Modelle
     
  6. Goose81

    Goose81 Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2018
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    Danke Isotrop, dann weiss ich Bescheid. War fuer mich sehr verwirrend die ganzen Bezeichnungen ;-)

    Die Zgemma Receiver sind mir völlig neu. Preiswerter waeren sie ja aber koennen sie allgemein mit dreambox en oder vu mithalten?
    Ich will mir halt was "gescheites" holen wenn ich jetzt schon Geld in die Hand nehm :)
     
  7. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    8.000
    Zustimmungen:
    2.615
    Punkte für Erfolge:
    213
    Hab selber sowohl einen Vu+ Solo 4K wie auch einen dem Zgemma H7S/C bauahnlichen AX/Mutant HD51 (selber Receiver-Chip) und einige Bekannte mit einem Zgemma H7S/H7C und man kann damit sehr zufrieden sein, wenn man mit der gebotenen Hardware (Tunern, Smartcard-Reader, CI-Slot usw.) auskommt, wobei Smartcard-Reader kann man ja auch noch zusätzliche USB-Reader hinzufügen, wenn man es braucht. Wie geschrieben, beim Vu+ 4K ist das Nachträgliche Entschlüsseln von Aufnahmen mit einem CI+ Modul aus meiner Sicht zuverlässiger bzw. komfortabler möglich.
     
  8. Goose81

    Goose81 Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2018
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    Preislich wäre der Zgemma bei 160€ mit Triple Tuner, wär schon nicht schlecht...
    Die VU+ Solo 4k hab ich nicht mit Triple Tuner gefunden

    Es war ja oben mal die Rede von Sky, kann man die V14 noch in einem Enigma Receiver betreiben? Dachte eigentlich immer das es nicht mehr geht, nur mit original Receiver weil die Karte mit dem Receiver "verheiratet" wird.
     
  9. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    8.000
    Zustimmungen:
    2.615
    Punkte für Erfolge:
    213
    Der Vu+ Solo 4K hat einen festverbauten FBC Twintuner für Satempfang und einen Tunersteckplatz für Tuner-Module. Da steckt bei mir ein zusätzlicher DVB-C/T2 Dualtuner.

    Außer noch wenigen Ausnahmen mit alten Sky-Abokarten braucht man für Sky dann das CI+ Modul von Sky.
     
  10. Goose81

    Goose81 Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2018
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    8
    Hab gerade gesehen das mit dem Sky CI+ Modul Aufnahmen nicht möglich sind ansonsten geht es wohl.

    Bei den VUs scheint die VU+ Duo 4k die neueste Box zu sein und inkl DVB-S2 Twin Tuner bei ca 350€ + DVB-T2 Tuner ca 70€. Wäre also doch ne Überlegung wert.