1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ORF aus Mitte Bayern empfangen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Goose81, 9. Juli 2018.

  1. sidd

    sidd Neuling

    Registriert seit:
    18. Mai 2019
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    Das Simpli Modul ist kein Test Modul,denn ich habe es schon seit Anfang letzten Jahres.
    Aussesdem hab ich einen so LALA Empfang wieder.:)Auch in HD.
    Warum? Keine Ahnung!(n)
    Machte mit den Handy einige Fotos gemacht.Weiß aber nicht wie ich die Fotos hier rein stellen kann!
    Hab auch zwei DVB T Finder APPs auf dem Handy,die einen guten Dienst tun.
    Zum einen DVB -T finder für die Deutschen Sender und DVB-T Finder Deutschland EU für die von Österreich.
    Vielleicht wäre eine Fein Justierung der Antenne vor zu nehmen gut..
    Danke für die Unterstützung.(y)
     
  2. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.908
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    58
    Zum Thema Bilder hochladen:
    Wie Anhänge hochladen ? (Für die Neulinge)
    Postimage.org — free image hosting / image upload

    Zur technischen Erklärung:
    Die 3H-UHF-92L ist eine Breitband Yagi mit hohem Gewinn auf den oberen Frequenzen. Ähnliche und vergleichbare Typen sind z.B. Kathrein AOS65/AOT65, Hirschmann Fesa Super Spectral 817N60 bzw. 818N60 (und noch ein paar andere mehr).

    Dadurch, dass diese Antennen einen durchgehenden UHF Frequenzbereich empfangen und den höchsten Eigengewinn auf den oberen Frequenzen erzielen, habe ich zuvor davon geschrieben, dass die Antenne auf Kanal 49 "ausgelegt" ist. Wenn eine Antenne dieser Bauart auf Kanal 24 z.B. nur 12-13dB verstärkt, auf Kanal 49 aber um die 17dB, kann man diese Ansicht teilen, muss man aber nicht.

    Richtung Frieding strahlt die Zugspitze dem Sendediagramm nach, um die 15Watt Leistung raus. Das ist für einen TV Sender keine Leistung. Das ist mehr ungewollter Abfall, der trotz grösster Anstrengung des ORS mit westlich gerichteter Antenne (nach Nord-Ost ausgeblendet) den Empfang hauptsächlich Richtung München so schwer wie möglich zu machen, trotzdem noch abgestrahlt wird. Möchte man also in dem ausgeblendeten Bereich einen stabilen, dauerhaften Empfang, gibt es nur zwei Möglichkeiten: Man installiert eine Antenne, die den besten Eigengewinn auf Kanal 24 bietet oder man arbeitet mit einem kanalselektiven Kanal 24 Verstärker und der vorhandenen Antenne.

    Bei @Kleinraisting war das Empfangsproblem quasi 1:1 identisch, obwohl er geografisch "besser" gelegen und in seine Richtung auf Kanal 24 bereits 24Watt rausgehen. Er hatte viele Jahre über mit seiner Kathrein AOP52 guten Empfang auf Kanal 49 ohne nennenswerte Ausfälle. Seit der Umstellung auf Kanal 24 aber dann arge Probleme, oft schwarzen Bildschirm und dem Hinweis "kein Signal". Die Tage, an denen der Kanal 24 ohne Bildstörungen oder Pixelmatisch empfangen werden konnte, waren eher gering. Ein alter Ankaro Städteverstärker Peissenberg, der noch für den analogen Betrieb ausgelegt war und kanalselektive Eingänge für Kanal 24/59 brachte hier schon Verbesserung. Die alte Zugspitzantenne wurde auf diesen Eingang angeschlossen und seitdem ist der instabile Empfang Geschichte

    Reutte/Hahnenkamm wäre auch noch eine Möglichkeit, sofern eine direkte Sichtverbindung vorliegt. Ich habe diesen Sender nach einigen Versuchen hier bei mir aufgegeben. Da stehen einfach zu hohe Bergspitzen im Weg. Vielleicht hast du da mehr Glück
     
    Medienmogul und Kleinraisting gefällt das.
  3. testgeneral

    testgeneral Neuling

    Registriert seit:
    24. Mai 2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Technisches Equipment:
    Ja
    In München hatte ich mit dem Sender Hahnenkamm Erfolg. Zuerst dachte ich, dass das Signal auf K24 von der Zugspitze kommt. Nachdem aber am Hahnenkamm der Mux F auf K21 umgestellt wurde, und ich von da an auch auf diesem Kanal Signal hatte, hatte ich den Beweis. Auf K21 habe ich sogar einen etwas höheren Pegel als auf K24. Ich nutze übrigens die Wisi EB66 (K21-37), die aber leider nicht mehr lieferbar ist. Übrigens, vom Gipfel des Hahnenkamms aus sieht man gut, dass sich ein schmaler Pfad zwischen Gehrenspitze und Säuling mit freier Sicht nach Schwaben und Oberbayern öffnet. In der Gegend um Herrsching müsste der Hahnenkamm auch funktionieren. Dort konnte man in den 80ern im Autoradio sogar noch das schwache Ö3 auf 101,8 MHz (heute 99,7 MHz) vom Hahnenkamm empfangen. In München dagegen war damals eine 8-Element-Yagi nötig.
     
    Discone gefällt das.
  4. Discone

    Discone Institution

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    16.001
    Zustimmungen:
    744
    Punkte für Erfolge:
    123
    Welche Polarisation wird vom Sender Hahnenkamm für den Kanal 21 eingesetzt, horizontal / vertikal (mit welcher Leistung)?
     
  5. testgeneral

    testgeneral Neuling

    Registriert seit:
    24. Mai 2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Technisches Equipment:
    Ja
    Die Parameter des K21 sind identisch mit den anderen Kanälen. Horizontal (2,2 kW) nach Osten und Süden (Reutte und Lechtal), vertikal (2,2 kW) nach Westen (Tannheimer Tal). In die Richtung Nordost (in den besagten Pfad nach Bayern) müssten noch ca. 0,4 kW strahlen. Dass der K21 bei mir mit etwas höherem Pegel kommt, dürfte an der Gewinnkurve der Wisi EB 66 liegen. Die scheint bei K21/22 einen kleinen Huckel nach oben zu haben.
     
  6. plueschkater

    plueschkater Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    3.175
    Zustimmungen:
    480
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    28,2 - 19,2 - 13°Ost
    4 - 5°West inkl. Multistream
    DVB-T2: Wendelstein, Salzburg-Gaisberg
    DAB+: Wendelstein, München-Ismaning
    Am 18.6. gibt es einen Kanalwechsel des Senders Salzburg-Gaisberg: Mux F wechselt von K55 auf K42. Durch die niedrigere Frequenz ergibt sich eine verbesserte Reichweite nach Bayern. Dies ist insbesondere für Zuschauer ohne simpli-TV-Technik interessant, da ATV SD in Mux F unverschlüsselt sendet.
     
    Medienmogul gefällt das.
  7. RPSmusic

    RPSmusic Talk-König

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    6.172
    Zustimmungen:
    1.233
    Punkte für Erfolge:
    163
    Interessanter wäre ATV 2 hinsichtlich der Serien und Spielfilme. Wird der dort auch ausgestrahlt?
     
  8. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.908
    Zustimmungen:
    99
    Punkte für Erfolge:
    58
    ATV2 ist meines Wissens nach im MuxB auf Kanal 29 (538MHz) vom Gaisberg
     
  9. plueschkater

    plueschkater Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Juli 2011
    Beiträge:
    3.175
    Zustimmungen:
    480
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    28,2 - 19,2 - 13°Ost
    4 - 5°West inkl. Multistream
    DVB-T2: Wendelstein, Salzburg-Gaisberg
    DAB+: Wendelstein, München-Ismaning
    So ist es.
    Die Bildqualität von ATV 2 ist übrigens deutlich besser als die der anderen unverschlüsselten Programme, da es über DVB-T2 keine HD-Version des Senders gibt.
    Die übrigen frei empfangbaren SD-Sender ORFeins, ORF2 Wien und ATV sind von der Auflösung auf 13''-Mobilgeräte ausgelegt, was sich bei bestimmten Inhalten schon auf meinem 24'' Fernseher negativ bemerkbar macht.
     
  10. Goose81

    Goose81 Junior Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2018
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    3
    So kurzes Update, ich konnte den Gaisberg nicht ganz aufgeben und hab Hr. Heimann nach nem Verstärker gefragt. Er hat gemeint das er ihn nicht zurück nehmen kann wenns nicht klaptt aber er hat mich an einen seiner treuen Kunden verwiesen, die meisten hier würden ihn kennen aber ich mag seinen Namen jetzt nicht nennen.
    Der war echt so nett und hat mir drei Heimann Verstärker zugeschickt (ohne mich zu kennen) zum testen. Der Test war heute Vormittag und leider negativ, ich konnte vom Gaisberg leider keine Sender einlesen, der K29/32 Verstärker war im Dachboden direkt an der Antenne gehangen und dann auf den Receiver, aber kein Erfolg. Die direkte Sicht ist halt nicht da und deswegen vermutlich kein Empfang!

    Ich hab auch noch einen K21-42 Verstärker von Heimann mit bekommen, mit dem hab ich jetzt auf K24 Zugspitze eine Signalqualität von 100 % und ne Signalstärke von 97% was echt der Wahnsinn ist im Vergleich zum jetzigen Kathrein Verstärker! Ich werde das jetzt so belassen und den Gaisberg damit abhaken. Ich bin echt total begeistert was der Verstärker bringt, vorallem weils auch noch ein relativ breiter Verstärker ist und nicht direkt kanalspezifisch. Der Vorteil ist halt das ich die ganzen öffentlich rechtlichen die bei mir im Umkreis sind damit abdecken kann.

    So nun wisst ihr wieder Bescheid :)
     
    Medienmogul und DVB-T2 HD gefällt das.

Diese Seite empfehlen