1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Optisch Digital zu Stereo Analog

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von JPD, 19. Februar 2008.

  1. JPD

    JPD Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    289
    Anzeige
    Hallo,

    habe so langsam meine gesamte Technik zu Hause in den Griff bekommen und stehe nun noch vor einem scheinbar unlösbaren Problem. Seit dem PC und Stereoanlage samt SAT-Receiver verbunden sind bekomme ich das Masseschleifenproblem nicht weg. Egal mit welchen Mitteln.

    Jetzt möchte ich diesem Elend mal ein Ende setzen und einfach auf digitale Übertragung ausweichen. Geplant ist eine Optische Verbindung von PC zur Anlage, um

    1. die Masse zu unterbrechen
    2. das Brummen wegzubekommen

    Einziges Problem: Meine Anlage besitzt keinen Digitaleingang. Gibt es Konverter von Digital auf Analog (Stereo)? Habe mich schon durch Foren gewühlt und nur Geräte für 800 Euro oder Schaltpläne zum Selbstbau gefunden. Gibts hier irgendeine anständige Möglichkeit?

    Gruß Jan
     
  2. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Optisch Digital zu Stereo Analog

    Jeder einfache AVR beinhaltet einen D/A-Wandler...
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Optisch Digital zu Stereo Analog

    Es muss übrigens kein optischer Eingang sein. Ein digitaler Elektrischer Ein/ausgang tuts genauso denn der ist auch potentialgetrennt.
    Für analoge Signale gibts aber auch Mantelstromfilter wie sie in PKWs von einigen Sound Freaks verwendet werden. Sie verhindern auch eine Masseverbindung der Geräte.
     
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.011
    Ort:
    Rheinland
    AW: Optisch Digital zu Stereo Analog

    Wie hochwertig ist dein analoger Verstärker denn?

    Wenn dein Verstärker nicht sehr teuer war, bist du mit sowas wahrscheinlich am besten bedient. NAch oben gibts da natürlich keine Grenzen, aber ab 200,- solltest du etwas für den einfachen Hausgebrauch finden.

    Gruß
    emtewe
     
  5. JPD

    JPD Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    289
    AW: Optisch Digital zu Stereo Analog

    Nunja,

    es ist eine Yamaha-Anlage. Zumindest so hochwertig dass man die Lautstärke bis zum Anschlag drehen kann ohne irgendein Rauschen oder etwas. Der Klang ist echt super. Also nicht vergleichbar mit einer billigen Anlage vom Supermarkt.

    Ein Mantelstromfilter hat es bei mir nicht gebracht, sondern alles verschlimmbessert. Egal ob in der Antennenzuleitung oder im Audiokabel. Genau aus diesem Grund würde ich den PC sehr sehr gern optisch von allen anderen Geräten trennen um wirklich alle Ströme zu unterbinden.

    Ihr würdet mir dann gleich einen kompletten AVR empfehlen? Eine Lösung als externe Box gibt es nicht?
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Optisch Digital zu Stereo Analog

    Wenn der Mantelstromfilter in der Audioleitung nichts gebracht hat wird Dir eine digitale Verbindung auch nichts bringen.
    Der Filter muss übrigens vom PC zum Receiver eingeschleust werden, nälich deswegen weil der PC auch fast immer wegen dem Schutzkontakt die ursache ist.

    Gruß Gorcon
     
  7. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.011
    Ort:
    Rheinland
    AW: Optisch Digital zu Stereo Analog

    Ich hatte bei der Frage der Hochwertigkeit eigentlich folgenden Gedanken im Hinterkopf:
    Ein externer DA Wandler wird dich sicher mehrere hundert Euro kosten, als ich das letzte mal sowas gesucht hatte war es irgendwas in der Größenordnung.
    Für einen 2000,- Euro Verstärker lohnt sich das vielleicht.

    Hat dein Verstärker aber nur ein paar hundert Euro gekostet, ist ein neuer Verstärker mit digitalen Eingängen sicher die bessere Lösung.

    Gruß
    emtewe
     
  8. JPD

    JPD Senior Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2007
    Beiträge:
    289
    AW: Optisch Digital zu Stereo Analog

    Hm ok,

    dann währe immerhin die Verbindung von SAT-Receiver zur Anlage unterbrochen. Dann gibts immernoch das Antennenkabel fürs Radio. Also ein ziehmlicher Aufwand wie ich finde.

    @Gorcon: Warum sollte mir eine digitale Verbindung dann nichts bringen? Die Masse währe dank optisch Unterbrochen und somit keine "Schleife" mehr da. Das Signal vom SAT-Receiver zur Anlage ist ja astrein.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Optisch Digital zu Stereo Analog

    Das ist sie mit einem Mantelstromfilter für Audio auch nicht.
    Ich meine sowas:
    [​IMG]
     
  10. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.011
    Ort:
    Rheinland
    AW: Optisch Digital zu Stereo Analog

    Kannst du kein Radio mit deinem SAT Receiver empfangen? Dann kannst du die Antenne auch weglassen...
     

Diese Seite empfehlen