1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Optimale Position des Multischalters

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mattes1, 11. September 2004.

  1. mattes1

    mattes1 Neuling

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    3
    Ort:
    WN
    Anzeige
    Hallo,
    ich möchte endlich von Kabel auf SAT umsteigen. Das Forum hier ist echt spitze und ich habe schon viel Infos gefunden. Trotzdem bin ich bei einigen Punkten noch nicht ganz sicher.

    Die SAT-Antenne werde ich aufs Dach montieren. Von da muss ich neue Kabel (15-20m) in den Keller legen, wo der bisherige Kabelanschluss liegt. Bisher wird der Kabelanschluss sternförmig verteilt (6 Anschlüsse) , es liegen Kabel zwischen 8 und 15m zu den einzelnen Anschlüssen. Das Kabel ist nicht das Beste (Schirmung >75dB, 2fach geschirmt, Dämpfung 38db bei 1750Mhz), aber ich kann und will das nicht tauschen.

    Nun die Fragen:

    • Wenn ich alle 6 Anchlüsse nutzbar machen will, würde ich einen 5/6-Multischalter nehmen. Wo setze ich den am Besten hin, nahe an die Schüssel oder (was mir lieber wäre) anstelle des bisherigen Kabel-Splitters im Keller?
    • Ich überlege noch, auf den Multischalter zu verzichten und einen Quad-LNB zu nehmen, da ich erstmal nur 3 Anschlüsse brauche. Könnte das wegen der alten Kabel auch funktionieren oder bin ich mit einem Multischalter mit Verstärker auf der sicheren Seite?
    Grüsse

    mattes1
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.033
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Optimale Position des Multischalters

    Die Kabelwege sind ja nicht all zu kritisch, da ist es eigentlich egal wo du den Multischalter setzt.

    Wie gross ist denn die Schüssel?

    Blockmaster
     
  3. mattes1

    mattes1 Neuling

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    3
    Ort:
    WN
    AW: Optimale Position des Multischalters

    Hallo,

    ich wollte eine mit 80 oder 85cm Durchmesser kaufen.


    mattes1
     
  4. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Optimale Position des Multischalters

    Grüß Gott Mattes,

    Multischalter kann sicherlich in den Keller. Das erspart zusätzliche F-Stecker-Verbinder im Keller.
    Wegen des mehr oder weniger ungeeigneten Kabels (Dämpfung schätzungsweise 45 bis 48 dB/100 m bei 2150 MHz) vom Keller in die Zimmer, ist aber ein MS mit wirklicher Verstärkung notwendig zum Ausgleich der 4 bis 10 dB Abfall. Z.B. Spaun NV 5523 NF

    Gruß Hajo
     
  5. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.033
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Optimale Position des Multischalters

    Ich würde es aber erst mal ohne Verstärker versuchen. Den kann man im Notfall immer noch kaufen.
    Der NV 5523 NF ist übrigens kein Multischalter sondern ein reiner Verstärker.
     
  6. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Optimale Position des Multischalters

    Hier dürfte auch ein aktiver Multischalter reichen. Hier sollte man jedoch einen Multischalter wählen, der nicht nur die Verteildämpfung ausgleicht, sondern noch ein paar dB's drauflegt, sodass pro Ausgang eine Pegeldämpfung von +6 dB anliegt, ist zwar im ersten Moment etwas teurer, aber man spart den Verstärker.

    Und Du kannst die Kabel liegen lassen, nur noch die Dosen in Satdosen tauschen.

    Mit einer 85'er Schüssel solltest Du mit dem Signal das im Keller ankommt auf der sicheren Seite sein.

    digiface
     
  7. mattes1

    mattes1 Neuling

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    3
    Ort:
    WN
    AW: Optimale Position des Multischalters

    Hallo,

    danke erstmal für die Antworten.

    Bei den Multischaltern ist hier öfter der Spaun SMS 5602 erwähnt worden. Ist nicht ganz billig, aber damit könnte ich auch noch ein analoges UKW-Radiosignal einspeisen für die Anschlüsse ohne Receiver.

    Nochmal zu der Billiglösung mit Quad-LNB statt Multischalter, z.B. Invacom Universal Quad (Quattro-Switch) LNB - QDH-031 (0,3 dB). Das wäre immerhin ca. 100 Euro billiger, allerdings ohne analoges Radio. Könnte das gehen? Welchen Multischalter könnte man dann nachrüsten?

    Grüsse
    mattes1


    [font=Arial,Helvetica,Univers,Zurich BT,sans-serif][size=+3][/size][/font]
     
  8. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Optimale Position des Multischalters

    Der Spaun SMS 5602 NF hat eine Dämpfung von durchschnittlich 2 dB, das könnte sehr knapp werden mit dem BK-Kabel in den Wänden. Nimm den anderen!

    Gruß Hajo
     

Diese Seite empfehlen