1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Optical Audio-Verbindung ist unsicher

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von Alois Hupfelgru, 23. Januar 2019.

  1. Alois Hupfelgru

    Alois Hupfelgru Senior Member

    Registriert seit:
    21. August 2014
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe vom Fernseher zum Audio-Verstärker eine Optical-Audio-Verbindung - ich weiß nicht, wie diese Optical-Kabel und -Stecker heißen.
    Ich muss leider an beiden Enden länger "ruckeln", bis der Ton endlich korrekt übertragen wird.
    Kennt das hier zufällig jemand? Gibts da neuere oder bessere Kabel und Stecker, die das Problem aus der Welt schaffen?
    Die Verbindung ist ja wirklich leider nicht so fest, wie z.B. über Cinch-Stecker o.ä.

    Gruß Klaus
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    118.911
    Zustimmungen:
    7.229
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Muss sie ja auch nicht da es nur eine optische Verbindung ist.
    Aber normal rasten die Stecker ein.
    Kann man hier auch an den Steckern sehen das diese Nasen haben.
     
  3. Alois Hupfelgru

    Alois Hupfelgru Senior Member

    Registriert seit:
    21. August 2014
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    Rasten tut hier nix. Nase ja - damit ich die richtig rum reinstecke, aber ich finde die Verbindung nicht sooooooooooo fest!
    Wenn ich was abgespielt habe und dann z.B. erst ein/zwei Wochen später den Amp wieder einschalte, geht nichts mehr bis ich ruckle. Nach nur einem Tag geht es ohne Ruckeln.
     
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    25.877
    Zustimmungen:
    6.503
    Punkte für Erfolge:
    273
    Bei unsicherer "Optical Audio-Verbindung" dachte ich jetzt glatt du machst dir Sorgen abgehört zuwerden, vielleicht wenn ein Nachbar von gegenüber mit empfindlichem Teleskop Streulicht an deinen Anschlüssen sammelt...:D

    Zum Thema, wie @Gorcon schon sagte rasten die ein, teils mit einem deutlich hörbaren "Klick", und manchmal auch erst mit einem gewissen Kraftaufwand.
     
    FilmFan und Lefist gefällt das.
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    118.911
    Zustimmungen:
    7.229
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Nein die Nase hat mit der Richtung nichts zu tun, dafür ist das Kabel an den oberen Seiten ja abgeschrägt (was ich aber für einen Designfehler halte)
    Sie ist aber fest genug, da wie gesagt die Stecker richtig einrasten müssen!
    Ansonsten mal das Kabel in eine andere S/PDIF Buchse stcken und wenn die da auch nicht einrastet, ein neues kaufen. Ich tippe das Dein Stecker nicht bis Anschlag drin steckt.
     
    Alois Hupfelgru gefällt das.
  6. Alois Hupfelgru

    Alois Hupfelgru Senior Member

    Registriert seit:
    21. August 2014
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    Okay - ich kuucke mal.....
    Danke erstmal.
     
  7. Alois Hupfelgru

    Alois Hupfelgru Senior Member

    Registriert seit:
    21. August 2014
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
    Man glaubt es nicht!!!!!!!!!!!
    Sag's aber hier nicht weiter!
    Ich habe nochmal probiert und es rastete nichts ein. An beiden Buchsen nicht!
    So'n Zufall ist doch nicht sehr wahrscheinlich, also könnte es ja auch an "meinem Prinzip" liegen.
    Dann habe ich mir die Verbindungsbuchsen genauer betrachtet und auch die Stecker an beiden Enden des Kabels und siehe da - ich habe irgendwie eine der winzigen weißen Plastikkappen von dem Kontakt genommen, und reingesteckt, und plötzlich rastete es!!! Kappe am anderen Stecker entfernt und es läuft.
    Kannste mal sehen - man muss nur mal drüber reden!
    Ich hatte immer gedacht, dass diese kleinen Kappen zum Anwendungsprinzip OpticalAudio unbedingt dazugehören. In der Bedienungsanleitung stand nichts von wegen "Kappen abnehmen.".

    Gruß Klaus (und ewige Dankbarkeit!!!)
     
    emtewe und Gorcon gefällt das.
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    118.911
    Zustimmungen:
    7.229
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Na wenn Du dabei nicht die Buchsen kaputt gemacht hast, dann hat Du wirklich Glück gehabt.
    In der Regel sind die Staubkappen aber so groß das die gar nicht mit rein passen. ;)
     
  9. Alois Hupfelgru

    Alois Hupfelgru Senior Member

    Registriert seit:
    21. August 2014
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    28
  10. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    25.877
    Zustimmungen:
    6.503
    Punkte für Erfolge:
    273
    Warum nehmen die auch so halbdurchsichtige Kappen, wären die Kappen nicht lichtdurchlässig, würde der Fehler sofort auffallen.
     
    simonsagt gefällt das.

Diese Seite empfehlen