1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Olympische Sommerspiele 2020 Tokio 23.07.2021-08.08.2021

Dieses Thema im Forum "Special: Sport im TV - Sport Live-Talk" wurde erstellt von B. Becker 1985, 15. Juni 2021.

  1. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    55.394
    Zustimmungen:
    15.080
    Punkte für Erfolge:
    273
    Anzeige
    Viele Olympiasieger kommen doch wahrscheinlich eh von der Bundeswehr/Bundespolizei (muss man mal nachprüfen). Nur dort hat man wirklich seit vielen Jahren beste Bedingungen aka "Vereinbarkeit von Leistungssport und Beruf". Die werden doch teils freigestellt für Training. In der freien Wirtschaft undenkbar.

    Ganz zu schweigen vom DDR System wo es bereits mit der KJS losging und die künftigen Olympiasieger praktisch nur für den Sport gelebt haben. Das ist heute garnicht mehr machbar. Brauchbare Prämien gibts nur für Siege und Olympia/WM Gold, gerade bei Randsportarten (also alles ausser Fußball) haste auch kaum oder keine Sponsoren, wenn Du nicht in den Top10 bist. Für Nachwuchs ist Leistungssport denk ich schlicht unattraktiv in jeder Hinsicht und manche werden vermutlich auch schlicht Studium und Training nicht unter einen Hut bringen können und wenn man noch dran denkt, dass immer mehr Menschen heute allein schon 2-3 Jobs brauchen für warmes Essen, dann wird da nicht noch jemand 5x die Woche nach dem 16 Stunden Tag trainieren gehen.
     
    jfbraves und Joost38 gefällt das.
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    55.394
    Zustimmungen:
    15.080
    Punkte für Erfolge:
    273
    In Tokio wars wohl doch kein spezieller Laufbahnbelag, sondern eher andere Optimierungen? :whistle:

    Sprint-Olympiasiegerin schockt sich selbst

    Jetzt ist Madame 5/100s nah am 100m für-die-Ewigkeit-Märchenrekord von Griffith-Joyner.
     
  3. KayHawayy

    KayHawayy Foren-Gott

    Registriert seit:
    18. Juli 2013
    Beiträge:
    10.727
    Zustimmungen:
    8.092
    Punkte für Erfolge:
    273
    Aber Du weißt doch: jeder Doper, äh Verdächtigte gilt als unschuldig, bis das Gegenteil bewiesen werden konnte. :whistle:

    Armstrong war ja auch jahrelang “zu Unrecht beschuldigt“. :rolleyes:.
    Sollen die ganzen jamaikanischen Läufer*innen sowie Dressel etc etc etc ihre Titel versilbern, solange sie sie haben. (n)
     
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    55.394
    Zustimmungen:
    15.080
    Punkte für Erfolge:
    273
    So isses. :cool:

    Mal sehen ob wir vor 2030 ne Info kriegen.
     
  5. disneyfan5002

    disneyfan5002 Platin Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2018
    Beiträge:
    2.633
    Zustimmungen:
    2.059
    Punkte für Erfolge:
    163
    Vielleicht ist die Athletin einfach so gut. So lange kein positiver Dopingbefund vorliegt, muss man die Athletin als saubere Athletin einstufen.