1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ohne Antennendose bekomme ich ARD

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von -PePiNo-, 22. August 2007.

  1. -PePiNo-

    -PePiNo- Neuling

    Registriert seit:
    9. August 2007
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Varel
    Technisches Equipment:
    Sagem Dbox2 für DVB-C
    Pioneer PDP 5080XA
    Anzeige
    hallo....
    habe meine enddose einfach mal ausgebaut und das kabel mit ner lüsterklemme verbunden und siehe dort es geht!
    also denke ich das es an der A-Dose liegt die ich mir vor 3 wochen beim FACHMANN gekauft habe!
    damit ich mir nicht wieder eine falsche andrehen lasse wäre ich dankbar für eine genaue modelbezeichnung!
     
  2. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    AW: Ohne Antennendose bekomme ich ARD

    Hallo,

    da ich zufällig gerade angemeldet bin (erhaltene PN lesen), dies als Empfehlung/ Modellbeispiel:

    da offensichtlich nur ein Kabel vorliegt/ vorhanden ist, dann würde ich die Kathrein ESD 84 o. ESC 84 verwenden.:winken:

    Gruß
     
  3. Tux

    Tux Junior Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    21
    AW: Ohne Antennendose bekomme ich ARD

    Dose vom Fachmann muß nicht falsch sein, nur vielleicht hast Du eine zu hohe Dämpfung, bzw. einen zu geringen Pegel in diesem Kanalbereich. Eine normale Durchgangsdose hat immerhin ca. 14dB Anschlussdämpfung! Wenn das der Fall ist, nützt Dir auch eine andere Dose nichts, es sei denn Du hängst am Ende des Stranges, dann kann man, sollte man aber eigentlich nicht, eine Enddose einsetzten, die hat in der Regel nur so 1-3dB Dämpfung. Der Sinvollste Weg ist eigentlich vom Fachmann den Pegel messen lassen und danach Dosen, Verteiler und Verstärker errechnen. ;)
     
  4. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: Ohne Antennendose bekomme ich ARD

    Das ist mir ein Ratgeber, dem immer noch bekannt ist, dass eine Enddose eine Durchgangsdose ist bei der am Durchschleifausgang ein Abschlußwiderstand montiert ist/ wird. In beiden Fällen ist die Anschlußdämpfung identisch.
    Da kann man sich nur wundern und das obwohl bereits die richtige Empfehlung gegeben wurde. Die ESD 84 ist eine Einzelanschluß- bzw. Stichleitungsdose, deren Anschlußdämpfung bei ca. 3,4 dB liegt.

    Der Falke
     

Diese Seite empfehlen