1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Office 2003 unter Windows 10 lässt sich nicht instalieren

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von wolfgang55283, 5. Januar 2018.

  1. DPITTI

    DPITTI Guest

    Anzeige
    Warum benutzt Du nicht einfach Linux in Verbindung mit Wine und PlayonLinux? Da läuft dein Office Zeug da man bei Wine auch die Windows Version nutzen kann die gebraucht wird. Ansonsten OpenOffice oder LibreOffice benutzen. Selbst Schuld wer laufend neues Kauft :)
     
  2. hexa2002

    hexa2002 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    918
    Punkte für Erfolge:
    123

    Jetzt warte bitte mal, wir hatten dir mitgeteilt, dass das alte Office nicht mehr von Win 10 unterstützt wird, es mag sein, dass man mit dem einen oder anderen Trick dies natürlich dennoch zum Laufen bekommen kann.

    Aber du hast so viel Zeit, dass du nun dein gesamtes Win 10 komplett neu aufsetzen willst?
    Dazu fehlt dir noch eine Installations CD, die du auch noch besorgen möchtest?
    Anschließend, nach ggf. erfolglosem Test gegen Office 2003 und Win 10 möchtest du
    Dual-Boot erstellen mit einem völlig veralteten und unsicherem Win XP,
    nur damit du 7-10 Euro sparst?

    Das ist doch zu ville!

    Offensichtlich benötigst du zwingend Office, sonst hättest du die Vorschläge bzgl. freier Software verfolgt.
    Offensichtlich genügt dir NICHT die kostenlose Variante mit Web-Word, da du mithin komplexere Dinge verfolgen musst, sonst hättest du diese verfolgt.

    Ergo BRAUCHST du also Office, dann kaufe es doch bitte für 7 Euro Einzelplatz und mach nicht so einen Aufwand.

    Was wenn dann in 5 Jahren auch deine Trick-Installation nicht mehr geht, willst du dann wieder herumbasteln,
    das ist doch verrückt.

    Was wenn nur deine 19 Jahre alte Win XP Lösung läuft und dir damit ordentlich Viren oder sonst ein Problem auf die Platte holst, dann kannst du dort wieder basteln.

    Dein Auto würdest du doch auch nicht 19 Jahre völlig ungewartet stehen lassen und dann erwarten, dass es läuft wie am ersten Tag.

    Und die beliebte Rechnung von 10 Jahre gegen 10 Euro Mtl ist natürlich Unsinn. Wie ich schon sagte, früher hat eine Office Version mit weit WENIGER Features 500 Euro gekostet, noch früher in den 90gern hat alleine Word leicht um 1000 DM gekostet. Was du heute für den Geschenkpreis von 7 Euro erhältst, komplett mit regelmäßigen Updates, ggf. neuen Features steht in keinem Verhältnis und steht vor allem überhaupt nicht zur Diskussion gegen den Aufwand, den du nun betreiben willst, allein die vielen Posts hier, du hättest längst mit Office 365 alle Arbeit FERTIG gehabt, hättest du es gestern gekauft.
    Und zuletzt: niemand zwingt dich doch, Office 365 für immer zu kaufen, wenn deine Arbeit erledigt bist, kannst du es doch einstweilen kündigen und musst eben nicht 10 Jahre 7 Euro Mtl zahlen.
     
  3. hexa2002

    hexa2002 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    918
    Punkte für Erfolge:
    123
    Falsch, aber das ist doch nun wirklich ganz falsch,
    erzähl mir nicht, dass dein Auto 500 Euro gekostet hat komplett mit 12 Jahre Mobilitätsgarantie.
    Du hast meinetwegen 10 - 20.000 Euro gezahlt (oder nach Oben offen).

    Dennoch gammelt dein Wagen in 12 Jahren fürchterlich vor sich hin. Tut er nicht? Dann bitte in 15 Jahren,
    bis dahin hast du aber allein an Wartung schon x bezahlt.

    Spätestens in 15 Jahren ist Wartung plus Autokauf plus selbst zu zahlende Verschleißteile um ein Vielfaches höher,
    als jeder Softwarepreis.

    Gehst du in 15 Jahren zu Ford/Audi/Mercedes/egal wie es heißt und rufst Betrug? Bei so viel Geld geht die Karre nicht mehr?

    Nein.

    7 Euro. Einmal Office 365

    Keine Probleme bei Installation, jedoch musst du dich an neues Design gewöhnen.
     
  4. hexa2002

    hexa2002 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    918
    Punkte für Erfolge:
    123
    Er will nicht laufend neu kaufen, er will für alle Zeiten eine alte Version behalten,
    demzufolge wird er auch für alle Ewigkeit exakt die Linux Version nutzen, die du gerade vorgeschlagen hast.

    Wehe, wenn Linux eines Tages mal irgendeine Form des Updates für irgendwas bereithält, und wehe wenn dann
    Office 2003 aus dem Jahre 2002 (kurz nachdem die allerersten Linux Versionen erfunden wurden) mal nicht mehr geht.
     
    DPITTI gefällt das.
  5. wolfgang55283

    wolfgang55283 Senior Member

    Registriert seit:
    18. August 2007
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    176
    Punkte für Erfolge:
    53
    Nochmals: ich möchte, dass meine gekaufte Software läuft. Sonst hätte ich mir das Geld sparen können, unabhängig ob eine Freeware ähnliches kann. Was an meiner Rechnung falsch sein soll, verstehe ich nicht. 10*12=120 euro pro Jahr. 120*10=1200 euro in 10 Jahren. Und was Aufwand betrifft, ist das ständige Kündigen/Abschließen des Abos mehr arbeit als einmal den PC ordentlich aufzusetzen.
    Und nein, mein Autohersteller betrügt mich nicht, da die Mobilitätsgarantie automatisch verlängert wird (egal ob das Auto 10,20 oder 50 Jahre alt ist), wenn man einmal pro Jahr beim Kundendienst vorbeischaut. Der Check und die notwendigen Arbeiten lassen sich aber wohl nicht mit einem Software Update vergleichen. Mal abgesehen, dass das Auto nach wie vor in Schuss ist und noch nie größere Reperaturen anfielen.
    Ob win xp unsicherer ist als win10 wag ich zu bezweifeln, da potentielle Hacker sich doch am tollen neuen System versuchen und nicht, wenn man deinen Ausführungen glaubt, sich Software aus der Steinzeit vornehmen. Mal abgesehen, würde ich xp, wie weiter oben angedeutet, nur nehmen, wenn ich Software benötige, die mit win 10 inkompatible ist. Internet usw. würde eh auf dem Hauptsystem laufen. Deshalb meine Frage nach dem Installationsdatenträger.
     
  6. skai

    skai Silber Member

    Registriert seit:
    31. August 2009
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    Wie wäre es mit OEM "Microsoft Office 2016 Professional Plus"? Das kostet dann deutlich weniger.

    Die Finanzabteilung unserer Firma kam nach Studium von OLG-Gerichtsurteilen zu Ergebnis, dass
    der Einzelverkauf von Billig-OEM-Volumenlizenzen auch dann legal ist, wenn es Microsoft nicht passt.

    Die Vollversion ohne Laufzeitbeschränkung kann man schon für unter 10 Euro, inzwischen teilweise sogar für unter 3 Euro bei den üblichen Versendern kaufen. Gibt diverse solche zur Auswahl.
     
    wolfgang55283 gefällt das.
  7. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    12.499
    Zustimmungen:
    17.991
    Punkte für Erfolge:
    283
    Ein Installationsdatenträger kannst du doch selber erstellen.;)
    Windows 10 herunterladen
     
    wolfgang55283 gefällt das.
  8. hexa2002

    hexa2002 Gold Member Premium

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    918
    Punkte für Erfolge:
    123
    Das ständige Kündigen ist aufwändiger als ein System neu aufsetzen?

    Du gehst davon aus, dass auf deinem System keine weitere Software installiert ist, die man neben dem Betriebssystem ebenfalls neu ausetzen müßte?
    Ggf. mit weiteren Accounts und Passwörtern, die man erneut eingeben müsste?

    Insbesondere jetzt, wo du erst testen möchtest, ob die gewünschte Software überhaupt läuft?
    Sodass am Ende ggf. eine zweite Installation mit XP nötig wird, die dann ebenfalls durchzuführen sei?

    Das alles ist weniger Aufwand als Einloggen, Office 365 nicht verlängern lassen, fertig?

    Du bezweifelst, dass Win XP unsicherer sei? Als einziger Mensch weltweit?

    Du würdest es wagen, durch XP dein gesamtes Netzwerk und alle Installationen an die Wand zu fahren?

    All das sei weniger Aufwand als kurz eine Kündigung rauszuhauen?


    Was an deiner Rechnung falsch ist? Du hast es gerade geschrieben, du fährst jedes Jahr zum Kundendienst, das kostet gar nichts?
    Verschleißteile sind kostenfrei?
    Wenn beides ein Ja bedeutet, dann war dein Auto am Anfang wie teuer?
    Das rechnet sich genau wie gegen alle Jahre Nutzung?
    Deine Mobilitätsgarantie läuft für alle Zeiten?
    Das bedeutet, du hast den ersten Wagen gekauft, der offenbar auch in 200 Jahren noch einwandfrei läuft für deine
    Nachfahren?
    Auch wenn längst kein Erdöl oder Erdgas mehr vorhanden ist, was eine enorme Umrüstung des Wagens zur Folge hätte?

    Das ist alles inklusive?
    Für alle Ewigkeit?

    Bitte nenne Modell und Händler, damit wir alle dieses Service nutzen können, ich freue mich darauf, meiner derzeit zweijährigen Tochter diesen Wagen mit 18 vermachen zu können.

    Ich bin nun ebenfalls raus.
     
    KeraM gefällt das.
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    121.490
    Zustimmungen:
    8.461
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Einmalig natürlich!
     
    wolfgang55283 gefällt das.
  10. Redheat21

    Redheat21 Talk-König

    Registriert seit:
    9. Dezember 2011
    Beiträge:
    6.007
    Zustimmungen:
    10.953
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TV:Phillips TV mit eingebauter Soundbar
    BD Player: Samsung BD F7500
    Apple TV 4
    Mein Office XP läuft unter Windows 10 wieder ohne Probleme nachdem ich ja auch meine Problemchen hatte.
     
    FilmFan und wolfgang55283 gefällt das.

Diese Seite empfehlen