1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Offenbach: Mann parkt absichtlich Polizeiwagen zu und meint: "Strafe muss sein"

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von lagpot, 31. August 2004.

  1. tarak

    tarak Neuling

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    AW: Offenbach: Mann parkt absichtlich Polizeiwagen zu und meint: "Strafe muss sein"

    Interessant - langtolang war nämlich meine Quelle.

    Allerdings auf Umwegen, was ich in dem anderen Thread so kommentierte
     
  2. Idiot

    Idiot Senior Member

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Offenbach: Mann parkt absichtlich Polizeiwagen zu und meint: "Strafe muss sein"

    Genau diese Übersetzung habe ich nachvollzogen (Du hattest den Link ja angegeben) und wollte das Ergebnis zurück übersetzen lassen. Offensichtlich kennt das Eingabefeld nicht alle Buchstaben, die als Übersetzungsergebnis geliefert werden. Das ş wird jedenfalls durch einen Kringel ersetzt:
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.639
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Offenbach: Mann parkt absichtlich Polizeiwagen zu und meint: "Strafe muss sein"

    Völlig richtig, da ja im Artikel bereits "Offenbach" drin stand. Dann hätte es nur gesondert erwähnt werden müssen, wenn es sich um einen Deutschen gehandelt hätte.

    (Sorry, aber das konnte ich mir auch nicht verkneifen!)
    Ersetze "Türke" einfach mit "beliebigen Ausländer mit südländischem Temperament und Hang zur Selbstjustiz", womit ich jetzt nicht meine, dass damit implizit Türken gemeint sind.

    Es ist halt einfach nur sehr auffällig, dass hier im Kreis Offenbach besonders diese Bevölkerungsgruppe durch derartige Aktionen in Erscheinung treten. Ich erinnere mich da an eine Schießerei im letzten Jahr oder an den PKW, der unweit von meinem Wohnort entfernt aufgefunden wurde, in dem zwei exekutierte Türken mit Kopfschüssen gefunden wurden.

    Ich möchte hier keinen Ausländerhass oder Vorurteile schüren, aber seit ich hier wohne, kann ich es nachvollziehen, warum viele Menschen so denken.
    Ich schätze die Türken sehr. Umso mehr finde ich es einfach unerträglich für die Gesamtsituation, dass ein Bruchteil von ihnen immer und immer wieder derart negativ in Erscheinung tritt, dass der unbedarfte Stammtischschwätzer zu keinem anderen Schluss kommen kann.

    Besonders auffällig ist eben die Aggression, die leichte Reizbarkeit, der fehlende Respekt und eben der Drang zur Selbstjustiz.
    Wenn Du an diesen typischen Spacko-Türken gerätst -- das ist das Pendant zu unseren jugendlichen Prolls -- und sagst irgendwas gegen sie, gehen die gleich auf Angriff: "Hast Du Problem, oder was?" Und wenn man nicht aufpasst, dann gibt's was auf die Zwölf.
    Sorry, aber sowas kann ich nicht tolierieren. Und ich rufe da auch die Türken in unserem Land auf, diese Idioten zu stoppen! Denn sie sind es, die das Straßenbild prägen -- genauso wie unsere Ballermann-Touris auf Malle.

    Alles klar? Gibt halt einen Unterschied, wie "die Türken" sind und wie sie dank solche Spacken in der Öffentlichkeit in Erscheinung treten.

    Gag
     
  4. Stilgar

    Stilgar Silber Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Offenbach: Mann parkt absichtlich Polizeiwagen zu und meint: "Strafe muss sein"

    ARSCH! :mad: :D

    dito! :p :D

    LieGrü
    Stilgar
     
  5. Caliostro

    Caliostro Junior Member

    Registriert seit:
    25. August 2004
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Offenbach: Mann parkt absichtlich Polizeiwagen zu und meint: "Strafe muss sein"

    Muahaha ich finds absolut korrekt das in solchen Berichten alle verfügbaren Infos über die betreffende Person mitgeteilt werden.
    Hier bei uns in Deutschland isses doch so das fast NIE dabei steht das es ein Südländer oder Türke war um den es in dem Bericht geht weil alle Reporter vielzuviel Schiss haben das man sie gleich als rechtsradikal abstempelt.
    Ist jedoch irgendwo ne Prügelei und im Umkreis von 15Km hat man jemanden mit ner Glatze gesichtet dann isses in den Medien direkt ein "Aufmarsch von Neoazis".
    Ich finde dieses ungerechtfertige totschweigen der Nationalität (bzw. Abstammung) und diese viel zu hohe Toleranz unseren "Gästen" gegenüber sollte endlich ein Ende haben. Eine auffallend hohe Beteiligung bestimmter Bevölkerungsgruppen an Straftaten muss Publik sein, alles andere ist in meinen Augen Zensur.
    Wenns ein Deutscher war der Mist gebaut hat will ichs wissen und wenns ein Türke war will ichs auch wissen !


    Ach übrigens weiter vorn im Thread sagte jemand dass auf die Polizisten geschimpft würde das sie Faul und ÜBERBEZAHLT währen.
    Naja ich rate euch mal nachzuschlagen was son "normaler" Streifenpolizist verdient, für das Geld würden die meisten sicher nicht sone Arbeit machen und ihre Sicherheit riskieren. Von Ploizisten kann man ja viel behaupten, aber wer denkt das die überbezahlt sind liegt gewaltig daneben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. September 2004
  6. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    1.216
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Offenbach: Mann parkt absichtlich Polizeiwagen zu und meint: "Strafe muss sein"

    Genau das meinte ich damit. Hier wird oft gleichgesetzt Beamter=faul + viel Geld + wenig Abgaben. Differenzieren ist halt schwer, und abkriegen tun den Unmut meist die, die ihn am wenigsten verdient haben. Ist ja auch leichter, den Polizisten auf der Strasse zu beschimpfen, als den Beamten im Buero, der ueber seinen Antrag zu entscheiden hat.
     
  7. tarak

    tarak Neuling

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Offenbach: Mann parkt absichtlich Polizeiwagen zu und meint: "Strafe muss sein"

    @ Idiot: Sorry, hatte Deine Antwort falsch verstanden.

    -----------------

    Das kann ich nicht beurteilen, da ich keine deutschen Zeitungen lese (und auch in den österreichischen lese ich keinen Lokalteil, in dem so eine Info zu finden wäre)
    Worum es mir ging war die These, daß, wenn der Täter zB ein in Offenbach wohnender Hans Mayer gewesen wäre, es keinen Menschen interessieren würde, ob er aus Offenbach, aus Österreich oder aus Südtirol stammt. Wenn er aber mit Vornamen zB Mustafa heißt ist er schon ein Türke, selbst wenn er vielleicht in dritter Generation hier lebt, die Staatsbürgerschaft besitzt, beim Bund war und auch sonst alle Pflichten eines guten Staatsbürgers erfüllt.
    Ich meine, das Toleranz nie ein Ende haben solte - niemanden gegenüber.
    Wenn jemand ein Polizeiauto zuparkt, weil er sich im Recht glaubt, hat er zu kurz gedacht.
    Dies ist aber wohl keine signifikante Straftat, die Rückschlüsse auf eine ganze Bevölkerungsgruppe zuläßt. (Abgesehen davon, welche Straftat ließe solche Rückschlüsse schon zu?)
     
  8. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.343
    Zustimmungen:
    1.216
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Offenbach: Mann parkt absichtlich Polizeiwagen zu und meint: "Strafe muss sein"

    Hier muss ich widersprechen. Toleranz ist wichtig und sollte das Zusammenleben in der Gemeinschaft bestimmen. Aber nur, solange sich das Individuum auch in die Gemeinschaft einfuegt und seine Grenzen kennt. Sonst wird der Tolerante schnell zum Sklaven des Fordernden. Sollte man gegenueber dem Rechtsradikalismus auch unendlich tolerant sein? Ich schreibe jetzt bewusst nur "Rechts-", da sonst die Antwort zu leicht "ja" heissen koennte.
     
  9. tarak

    tarak Neuling

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Offenbach: Mann parkt absichtlich Polizeiwagen zu und meint: "Strafe muss sein"

    Tolerieren kann ich nur, was bis zu einem gewissen Grad akzeptabel ist.
    Für schlechtes Benehmen gibt es keine Entschuldigung und auch keinen Toleranzspielraum.
    Der (Halb)satz "diese viel zu hohe Toleranz unseren "Gästen" gegenüber muß ein Ende haben" war mir zu eng und einseitig.
    Inakzeptables kann nicht toleriert werden, egal ob es von In- oder Ausländern verzapft wird.

    Manchmal kommt es vor, daß ich von Gastarbeitern, wenn es zum Streit kommt (und das ist schwer, denn ich streite nicht schnell), mit der billigen, oft mißbrauchten Frage konfrontiert werde: "hast Du was gegen Ausländer?"

    Ich antworte dann meistens "nein, aber gegen A****löcher" - und du führst dich grade wie eines auf.
     
  10. Worldwide

    Worldwide Guest

    AW: Offenbach: Mann parkt absichtlich Polizeiwagen zu und meint: "Strafe muss sein"

    Es ist völlig irrelevant, welche Herkunft ein Straftäter hat. Deshalb sollte auf derartiges verzichet werden, zumal mit Sicherheit häufig Personen nur weil sie einen ausländischen Namen haben in den Medien fälschlicherweise als Ausländer bezeichnet werden. Es sollte endlich erkannt werden, dass nicht nur ein Hermann, sondern auch ein Abdul ein Deutscher sein kann.
    In den deutschen Medien wird zudem sehr häufig die Nationalität der Täter genannt und nicht nur selten.

    @ Mods, Florian: Bitte schließt den Thread, könnte sonst in die "falsche Richtung" abgleiten.