1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

O2 startet Aufholjagd beim 5G-Ausbau

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. September 2020.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    105.650
    Zustimmungen:
    1.112
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Sage und schreibe 6,6 Milliarden Euro legten Deutschlands Mobilfunkkonzerne 2019 auf den Tisch, um begehrte Frequenzen für den fünften Mobilfunkstandard (5G) zu bekommen. Inzwischen ist der Ausbau in vollem Gange, nun auch mit Telefónica.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Insomnium

    Insomnium Platin Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    1.469
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    LG OLED 77 CX6LA
    Samsung UE 55 KS 7090
    Panasonic DP-UB 824 EG
    Samsung H 6500 BD-Player
    Yamaha RX-V573 AV Receiver
    Passives 7.1 System von Canon
    Sky Roku Box, Fire TV Stick
    Schweiger 85cm Spiegel mit MonoBlock Astra 19° und Eutelsat 16°
    Flächendeckend 4G, bei allen Betreibern, sodass sich das Handy während eines Telefonates nicht ins 2G Netz einbucht (da ja bald 3G abgeschaltet wird) und die Internetverbindung verloren geht, wäre mir lieber als das (zumindest momentan) völlig Überflüssige 5G für Privatpersonen auszubauen.
     
    DocMabuse1 gefällt das.
  3. Holladriho

    Holladriho Institution

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    16.325
    Zustimmungen:
    5.210
    Punkte für Erfolge:
    273
    Nach dir gehts aber nicht.
    Schließlich steht O2 im Wettbewerb zu den anderen beiden Netzbetreibern. Und wenn O2 kein 5G anbieten (kann), ist das ein Wettbewerbsnachteil. Auch aus der Tatsache heraus, dass 5G übermäßig medial beworben wird.
    Und bei Betrachtungen zu Geschäftskunden, sind wir da noch gar nicht.

    Aber alten Gewohnheiten folgend, und mit einer hochverschuldeten Mutter im Schlepptau, wird auch der 5G Ausbau schwierig werden für O2. Und O2 wird den beiden anderen NB perspektivisch wie eh und jeh hinterher hecheln.
    Da bringen auch die paar Krumen der Mehreinnahmen über Drillisch nix, aufgrund dass sie mehr für die Netznutzung zahlen müssen.

    Wobei ich ehrlich anerkennen muss, dass deren (O2s) Netzausbau auch bei uns hier und in der Gegend erhebliche Verbesserungen brachten.
     
    germankid gefällt das.
  4. Insomnium

    Insomnium Platin Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    1.469
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    LG OLED 77 CX6LA
    Samsung UE 55 KS 7090
    Panasonic DP-UB 824 EG
    Samsung H 6500 BD-Player
    Yamaha RX-V573 AV Receiver
    Passives 7.1 System von Canon
    Sky Roku Box, Fire TV Stick
    Schweiger 85cm Spiegel mit MonoBlock Astra 19° und Eutelsat 16°
    In meiner Region ist o2 dicht der Telekom hinterher, mit dem zusätzlichen Vorteil, dass Indoor auch LTE praktisch immer zur Verfügung steht, anstatt oft EDGE wie bei der Telekom. Vodafone ist zwar auch überall verfügbar (wobei es auch hier und da noch 3G only Stationen gibt), aber bis zu der Band 1 LTE Zuschaltung war alles in der Umgebung mehr oder weniger Überlastet, da sie praktisch nur Band 20 Stationen betrieben.
     
    germankid gefällt das.
  5. digi-pet

    digi-pet Guest

    1 Gigabyte Datenvolumen wird auch nicht mehr nur weil es über 5 G geht :whistle:
     
    Psychodad110 gefällt das.
  6. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    17.893
    Zustimmungen:
    1.975
    Punkte für Erfolge:
    163
    4G muss zusammen mit 5G ausgebaut werden, denn 5G NSA (Non-Stand-Alone) erfordert ein funktionierendes 4G Netz zum Betrieb von 5G.
    Und die Mobilfunk-Netzbetreiber in Deutschland bauen ihre 5G Netze in 5G NSA aus. Es gibt sogar 5G Smartphones welche nur 5G NSA unterstützen... und nicht 5G SA (Stand-Alone).
     
  7. Grauhaar

    Grauhaar Gold Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2003
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    1.050
    Punkte für Erfolge:
    163

    Nach dir glücklicherweise auch nicht.

    Legt O2 im süddeutschen ländlichen Raum mit 4G nicht nach, verlieren sie hier mehr als nur eins zwei Kunden.

    Das ist im Schwarzwald ein tatsächliches Problem, was natürlich Städter nicht juckt.
     
  8. Insomnium

    Insomnium Platin Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    1.469
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    LG OLED 77 CX6LA
    Samsung UE 55 KS 7090
    Panasonic DP-UB 824 EG
    Samsung H 6500 BD-Player
    Yamaha RX-V573 AV Receiver
    Passives 7.1 System von Canon
    Sky Roku Box, Fire TV Stick
    Schweiger 85cm Spiegel mit MonoBlock Astra 19° und Eutelsat 16°
    Is wohl nur der Schwarzwald, der ja auch schwierig ist wegen der Topographie. Heilbronn bis Karlsruhe ist ganz ok, aber der Rheingraben von Karlsruhe bis Mainz ist (bis auf die Gegend westlich von Alzey bis Bad Kreuznach) gut bis sehr gut ausgebaut. Auch im Pfälzer Wald hat man immer öfter LTE oder zumindest wirklich annähernd überall endlich auch GSM.
     
  9. Insomnium

    Insomnium Platin Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2015
    Beiträge:
    2.587
    Zustimmungen:
    1.469
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    LG OLED 77 CX6LA
    Samsung UE 55 KS 7090
    Panasonic DP-UB 824 EG
    Samsung H 6500 BD-Player
    Yamaha RX-V573 AV Receiver
    Passives 7.1 System von Canon
    Sky Roku Box, Fire TV Stick
    Schweiger 85cm Spiegel mit MonoBlock Astra 19° und Eutelsat 16°
    Nur ist das anscheinend kein Hexenwerk (bei den Frequenzen unter 3 GHz) bei vorhandenen Stationen 5G zuzuschalten. Man muss sich nur entscheiden welche Frequenz man dafür nutzt und zugunsten 5G die Bandbreite im LTE Betrieb "opfert" im DSS Modus.

    Das andere Problem wird die Fragmentierung der Endgeräte bleiben ergo welches Gerät welchen DSS Modus bzw. Frequenz (oder beides) überhaupt unterstützt im 5G Modus. Das Samsung Note 10+ 5G ist ja für DSS auf Band 1 ein totaler Reinfall.
     
  10. KL1900

    KL1900 Talk-König

    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    6.488
    Zustimmungen:
    3.091
    Punkte für Erfolge:
    213
    Mein Bruder war letztes Jahr sehr froh, von Vodafone weg zu sein.
    Letzte Woche hab ich einen Fußballkollegen gefragt. Er ist auch nicht wirklich zufrieden.