1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nutzer verloren: Hat Twitter seinen Zenit erreicht?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 11. Februar 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.665
    Zustimmungen:
    368
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Während der Umsatz von Twitter auch dank neuer Geschäftsmodelle kräftig steigt, tritt der Dienst an einer anderen Front auf der Stelle: den Nutzerzahlen. Um das zu ändern, soll Twitter weiter umgebaut werden.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.342
    Zustimmungen:
    1.641
    Punkte für Erfolge:
    163
    Twitter ist auch so ein Lieblingskind von Journalisten, die glauben, damit Trends und Meinungen schnell erkennen zu können. Wieviele Leute kennt ihr eigentlich, die zwitschern? Das hält sich bei mir doch sehr in Grenzen.
     
    Martyn gefällt das.
  3. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Das ist eher so ein Promi oder Möchtegern-Promi-Ding. Der "Normalo" liest wohl lieber nur mit.
     
  4. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.608
    Zustimmungen:
    972
    Punkte für Erfolge:
    123
    Irgendwann hat alles sein Zenit erreicht, selbst Apple.
    Mehr wie 100% Markanteil gehen nicht.

    Solange fette Gewinne eingefahren werden, hat das Unternehmen doch alles richtig gemacht oder ?
    Warum diese Künstliche Panik Mache ?
     
  5. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Weil Twitter eben keine fetten Gewinne macht und noch nie gemacht hat.
     
  6. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.608
    Zustimmungen:
    972
    Punkte für Erfolge:
    123
    Ich glaube wenn eine andere Firma ein Umsatzplus vo 48% meldet, denn knallen die Sektkorken.
    So schlecht ist es also nicht gelaufen.

    Aber du hast recht, hatte das mit Facebook verwechselt, die hatten ja Plus gemacht :)
     
  7. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Umsatz ist nicht gleich Gewinn.
     
  8. bolero700813

    bolero700813 Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2002
    Beiträge:
    4.836
    Zustimmungen:
    378
    Punkte für Erfolge:
    93
    Man hat heutzutage verlernt, dass das Firmenleben nicht nur aus Wachstum bestehen kann. Es darf kein Weltuntergang sein, wenn das Unternehmen mal an einem bestimmten Punkt verharrt. Auch Verluste sollten mal ohne weiteres möglich sein, ohne gleich in Panik zu verfallen. Man bedenke: Angst ist ein schlechter Ratgeber.
     
  9. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.608
    Zustimmungen:
    972
    Punkte für Erfolge:
    123
    Das sind die folgen des Raubtier Kapitalismuss.
    Wenn man keine 2-stellige Rendite pro Jahr einfährt, muss man sich erklären.

    Siehe Apple, die machen Millarden Gewinne, und trotzdem werden die zahlen schlecht geredet.
     
  10. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Am 21. März wird Twitter zehn Jahre alt. Noch nie hat man Gewinn abgeworfen, sondern alles immer reinvestiert und zusätzlich Schulden gemacht.
    Ich würde das nicht als Panikmache bezeichnen. Das Kartenhaus bricht zusammen triffts wohl eher.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Februar 2016

Diese Seite empfehlen