1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nur mal rein hypothetisch…

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von Thomas_23, 29. Dezember 2008.

  1. Thomas_23

    Thomas_23 Junior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Anzeige
    Einen schönen guten Tag in die fachkundige Runde. Meine Frage ist, wie schon oben geschrieben, rein hypothetisch.

    Mal ANGENOMMEN, die von MacroSystem geplante "Planinsolvenz in Eigenverwaltung" mißlingt und MacroSystem muß doch in die "Regelinsolvenz".

    Und nun passiert das, was ja schon häufiger in den letzten Jahren passiert ist, seitens unserer Anbieter (sei das nun Astra oder die Kabelbetreiber) gibt es irgendwelche Veränderungen. Oder Premiere führt eine neue Verschlüsselung ein. Oder was weiß ich. Dann steht unsere Wunderkiste hilflos und ohne Funktion in der Ecke. Bisher gab es daraufhin von MacroSystem immer relativ schnell ein Update. Und meistens lief alles wieder wie gewollt.

    Und nun meine eigentliche Frage: Was machen dann die EP oder DVC- Nutzer, wenn ein solches Update vom Hersteller nicht mehr erstellt werden KÖNNTE (ich benutze mit Absicht den Konjunktiv!!)? Gibt es so etwas wie eine „Software-Parallelwelt“? Bei Reel und der ReelBox gibt es z.Bsp. etliche Softwareentwickler, die parallel zu Reel an der Software arbeiten und auch Verbesserungen, Erweiterungen etc. veröffentlichen. Gibt es so was für die DVC auch? Was WÜRDE denn nach einer "Regelinsolvenz" mit der Softwareentwicklung passieren?

    Um das noch mal hintan zu stellen: Es möge, und das sage ich aus tiefstem Herzen, MacroSystem die Insolvenz erspart bleiben. Mich treibt nur etwas die Sorge…
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Nur mal rein hypothetisch…

    Reel setzt auf ein offenes Linux System (nur einige Treiber sind AFAIK nicht in den Quellen verfügbar) und hier gibt es eine aktive Comunity. Das ist eine ganz andere Situation.

    Ich denke aber auch nicht das die Enterprise Käufer die typischen Hacker sind. Die kaufen sich dann wohl doch eher ne Reelbox oder ne Dreambox ;)

    Also müsste es Leute geben die ihre Zeit darauf verwenden für die Enterprise ne neue Software zu schreiben. Aber da es nicht so viele von diesen Geräten gibt (und es auch günstigere Geräte Alternativen gibt) ist es wohl nicht sehr Wahrscheinlich das sich jemand die Mühe macht.


    Das ist aber auch das übliche Problem beim Kauf von Fertiggeräten. Kann oder will der Hersteller keinen Support mehr machen hat man halt Pech.

    cu
    usul
     
  3. TVS

    TVS Senior Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2006
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Nur mal rein hypothetisch…

    Nicht gleich schwarz malen......... .

    Habe eine Reelbox und eine EP Max und kann sagen, vom Bedienkonzept
    ist die EP eindeutig massentauglicher.

    Kann mir nicht vorstellen, das der Macrosystem Geschäftsführer die ganzen Jahre nichts verdient hat um zusammen mit einem Investor
    das Schiff wieder flott zu kriegen.

    Das wird schon.......... .

    Andernfalls wäre es aber in der Tat eine Sackgasse :-(

    Guß TVS
     
  4. Bittergalle

    Bittergalle Platin Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    2.970
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Nur mal rein hypothetisch…

    Die Sackgasse waren die bisherigen Preise. Soviel Kundschaft gibt es dafür nicht in diesem Preissektor, und wenn, dann muss das Gerät absolut fehlerfrei sein. Teuer lässt sich sicher trotzdem verkaufen, wenn alle Kriterien erfüllt sind, aber nicht bei komplexen Bedienungen, das ist nur was für Rentner und Jugendliche. Die Reelbox ist, besonders mit der neuen vorweihnachtlichen Software-Version unbedingt massentauglich (Bedienung) wenn da nicht die vielen Sch..ß-Fehler wären, besonders beim Start etc. Das macht "normale Menschen" bekloppt, und Urlaubsaufnahmen sind nicht sicher.
    Die einfachsten Sachen, also starten und beenden (ausschalten per Fernbedienung) oder Festplatte am sAta-Anschluss, machen bei dem Ding die größten Probs. Der Rest geht inzwischen absolut in Ordnung. Sie kann sonst alles was man braucht, und wenn es sein muss noch viel mehr, aber dann muss man schon technisch interessiert/versiert oder wenigstens lernfähig sein. Die Zeit dafür haben auch nur Kinder, Jugenbdliche, Arbeitslose und Rentner (bei letzteren auch nur eingeschränkt, weil alles langsamer geht).
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Januar 2009
  5. HolliHH

    HolliHH Silber Member

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    839
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DVC3000 / Enterprise MAX BluRay / Enterprise
    Samsung UE40C7700
    Astra / Eutelsat Anlage
    AW: Nur mal rein hypothetisch…

    achso, aus- und einschalten geht nicht :D :D :D

    ich dachte schon was schlimmes.

    Ich denke einfach das perfekte Gerät gibt es einfach nicht.
    Man kann derart komplexe Geräte die ständig an unterschielich wechselnde Kabelnetze angepasst werden müssen nicht mit Videorecordern vergleichen.

    Wir können uns von Geräten verabschieden die wie früher einfach gebaut wurden und dann 10 Jahre liefen.
    Nicht umsonst haben die Philips TV´s USB Anschlüsse damit der Kunde seine Software selbst updaten kann.

    Der unterschied ist wohl nur ob und wie schnell updates vom Hersteller
    bereitgestellt werden.
    Da liegt MS glaube ich gar nicht so schlecht.

    Gruß Olaf
     
  6. he2lmuth

    he2lmuth Senior Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Nur mal rein hypothetisch…

    Wenn ich meine Daten verlieren kann, ist ein Gerät für mich unbrauchbar.:D

    Das kommt bei MS nicht vor... seit 12 Jahren!:winken:
     
  7. Bittergalle

    Bittergalle Platin Member

    Registriert seit:
    10. Mai 2006
    Beiträge:
    2.970
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Nur mal rein hypothetisch…

    Daten verlieren? Darf nicht sein! Ist auch bei der Reelbox nicht. Es kann aber sein, dass sie mal nicht aufzeichnet, besonders bei längerer Abwesenheit, dann bleibt sie einfach beim runterfahren stehen (eingeschaltet) oder fährt nicht hoch.

    Doch, kann man schon. JMein Technisat HDS2 z. B. macht keinerlei Mätzchen. Kinderleicht zu bedienen und trotzdem jede Menge Ausstattung (nat. reicht letzteres nicht an die Möglichkeit eines Rechners heran, mein Handy kann mehr (Windows Mobile) und läuft genauso Störungsfrei, leider ohne TV. :D
     
  8. Thomas_23

    Thomas_23 Junior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Nur mal rein hypothetisch…

    Ja genau, das ist doch das eigentliche Problem. Es ging mir bei meiner Frage NICHT um den "Krieg der Systeme", Gott bewahre!!! Wenn ich nur einen kleinen Teil der Fehl-, Falsch- oder Garnichtaufzeichnungen der EP mit der ReelBox vergleichen würde, reicht die Seite nicht. Von Abstürzen ganz zu schweigen.

    Nein, wie Olaf geschrieben hat, ist bei einem solch komplexen System, das aber zusätzlich noch von Dritten abhängt, eine dauernde Anpassung erforderlich. Und daher kam auch meine Frage oder Angst, was passiert, wenn die Regelinsolvenz von MS doch erfolgen muß. Bei der ReelBox sehe ich da eben den Vorteil, daß es noch externe Software-Entwickler gibt, die solche Anpassungen dann durchführen könnten (SOLLTE dort REIN THEORETISCH mal ein Insolvenz-Problem auftreten).

    Also, kann man nun trotzdem noch mit einem guten Gewissen eine DVC kaufen?

    Grüße in die Runde
     
  9. he2lmuth

    he2lmuth Senior Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Nur mal rein hypothetisch…

    Hast Du Dir nicht die Antwort gerade selbst gegeben??? :LOL::)
     

Diese Seite empfehlen