1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nur Kleinwagen gefragt? Rekordjahr für Oberklasse Hersteller

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von -Blockmaster-, 12. Mai 2011.

  1. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    In der Zeit der Krise hiess es noch deutsche Autohersteller würde so wenig verkaufen weil sie die falschen Autos bauen. Das war wohl ein trugschluss:

    Quelle:
    BMW | BMW, Audi und Daimler fahren Rekordjahr entgegen | Wirtschaft-Nachrichten | news.de
     
  2. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.771
    Zustimmungen:
    5.251
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Nur Kleinwagen gefragt? Rekordjahr für Oberklasse Hersteller

    Eben, dank der internationalen Nachfrage...
    Auf Deutschland bezogen siehts etwas anders aus.
    Allerdings fällt mir auch hier auf das zwar gejammert wird über die Spritpreise, ich aber subjektiv jedes zweite Auto als SUV sehe...

    Kein Wunder, als Betriebsauto werden ja "LKW" steuerlich besonders bevorzugt.
     
  3. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    2.085
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Nur Kleinwagen gefragt? Rekordjahr für Oberklasse Hersteller

    Auch in Deutschland ist es nicht so das Kleinwagen wirklich gefragt wären, sondern die Preise sind irgendwie zu hoch. So 30.000€ oder 58.700DM für einen Kompakten, so 35.000€ oder 68.500DM für die (untere) Mittelklasse ... das steht doch nicht mehr in einer vernünftigen Relation zu Einkommen.

    Selber würde mir nämlich der Facelift Eos sehr gut gefallen, aber igendwie möchte ich dann auch DSG Getriebe, Leder, Keyless Entry haben ... in Wunschausstattung wäre ich bei rund 42.000€ Listenpreis.

    Das wären rund 82.100DM ... das ist doch kein Preis mehr für einen Eos ... ist ja kein S-Klasse.
     
  4. AW: Nur Kleinwagen gefragt? Rekordjahr für Oberklasse Hersteller

    Die Industrie nennt das Nachfrage.

    Der tatsächliche Bedarf sollte schon allein aufgrund steigender Treibstoffkosten anders aussehen.:)
     
  5. Johnny 23

    Johnny 23 Guest

    AW: Nur Kleinwagen gefragt? Rekordjahr für Oberklasse Hersteller

    Besonders geil finde ich immer solche Proleten, die sich in TV Befragungen auf der Straße und an der Tanke über die Spritpreise aufregen, anschließend aber mit so einem Schwanzersatzstraßenpanzer davonjuckeln. :rolleyes:

    Fazit:

    Sprit ist noch viel zu billig.
     
  6. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Nur Kleinwagen gefragt? Rekordjahr für Oberklasse Hersteller

    Spritpreis spielt doch keine Rolle.
    Die Karre öfter mal stehen lassen und gut ist.
    Hauptsache die Kiste macht Spaß. ;)
    Schlimmer sind aber die Kleinwagenfahrer.
    Die meinen weil die Kiste nur 6Liter Sprit braucht können sie mit Bleifuß fahren.
    So wird der Verbrauch aber nicht ermittelt.
    Und die 200 Meter zum Zigarettenautomaten?
    Kostet doch nichts, das Auto ist doch sparsam. :eek: :D
     
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Nur Kleinwagen gefragt? Rekordjahr für Oberklasse Hersteller

    Also ob ich mit einem Kleinwagen bei Bleifuß mit 10 Litern umher gurke oder bei einem "großen" Wagen mit 10 Litern im Standgas, spielt in der Summe keine Rolle.

    Aber in der Tat steckt das großte Spritsparpotenzial eher in der Fahrweise und der Wahl des für den Einsatzzweck am besten geeignete Fahrzeug.

    Und unterm Strich bringt es selbstverständlich am meisten, bei den Massen-Fahrzeugen den Verbrauch leicht zu senken, als irgendwelche "Wunder" bei den Oberklasse-Wagen zu vollbringen. Wenn jeder VW Golf einen halben Liter weniger verbrauchen würde, wäre der Effekt größer, als würde man alle SUVs verbieten.
     
  8. AW: Nur Kleinwagen gefragt? Rekordjahr für Oberklasse Hersteller

    Tja, solange sparsame Fahrer subventionieren...
     
  9. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.563
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Nur Kleinwagen gefragt? Rekordjahr für Oberklasse Hersteller

    Naja, die Direktverbrauch Anzeige zeigt mehr an als 10 Liter wenn sie von Ampel zu Ampel sprinten und kurz davor wieder voll auf die Eisen müssen. :D
    Wenn ich die Karre jedes dritte mal stehen lasse hab ich schon 30% gespart, dafür aber mehr Spaß beim Fahren. :cool:
    Sprit sparen bedeutet Verlust in den Staatskassen.
    Ist das nicht wirklich gewollt? :eek:
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Nur Kleinwagen gefragt? Rekordjahr für Oberklasse Hersteller

    Naja, gehen wir erstmal von gleicher Fahrleistung aus. Selbst da kannst du mit einem Kleinwagen mehr Sprit verbrauchen als mit einer Oberklasselimousine.

    Und klar: Wenn du konsequent die Karre einfach mal stehen lässt, dann sparst du noch mehr.

    Doch, das ist gewollt.

    http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/14/000/1400040.pdf
     

Diese Seite empfehlen