1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nur drei Prozent der bayerischen Haushalte besitzen ein digitales Radio

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 17. Juni 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.352
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    München - Rund drei Prozent der Haushalte in Bayern verfügen inzwischen über ein digitales Radioempfangsgerät. Damit hat sich die Anzahl der DAB (Digital Audio Broadband)-Empfangsgeräte rund verdreifacht.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. AnS66

    AnS66 Board Ikone

    Registriert seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Nur drei Prozent der bayerischen Haushalte besitzen ein digitales Radio


    Hm, dachte man wäre in Bayern schon weiter, also ich hier in Niedersachsen kann auf mehrere TAUSEND Programme im Internet zugreifen :winken:

    Und das Beste: Ganz ohne Empfangsgerät, nur mit meinem PC :D
     
  3. Falk

    Falk Gold Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2002
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Nur drei Prozent der bayerischen Haushalte besitzen ein digitales Radio

    Der PC passt dann ja bestimmt auch super in die Mittelkonsole beim Auto, gell :rolleyes:
     
  4. MRM

    MRM Senior Member

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Nur drei Prozent der bayerischen Haushalte besitzen ein digitales Radio


    Das mache ich ebenso ( und vermutlich viele andere auch ) - nur werden wir wohl als Inet-Radiohörer ohne WLAN Empfänger in der Statistik garnicht erfasst :eek: - verfälscht das nicht ein wenig die Statistik ?


    Nö passt er nicht - aber es ging ja auch nicht nur um Autoradios ;) ( hab nicht mal ein Auto )


    btw - warum gibt es diese Meldung eigentlich doppelt? :confused:
     
  5. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Nur drei Prozent der bayerischen Haushalte besitzen ein digitales Radio

    Welcher Vorteil? Im Radio höre ich hauptsächlich das Lokale Dritte, Erste sowie einen regionalen Privatsender.
    Weder beim Duschen, noch bei laufender Dunstabzugshaube in der Küche oder bei Verkehrsgeräuschen im PKW ist mir die digitale Tonqualität bisher vorteilhafter erschienen.
    Und Textmitteilungen und Dienste? In der Küche achte ich darauf, mir nicht in die Finger zu schneiden und nichts anbrennen zu lassen. Beim Autofahren ist meine Aufmerksamkeit auf den Verkehr vor mir gerichtet, unter der Dusche sehe ich, da keine Brille und Kontaktlinsen im Einsatz und evtl. Seife in den Augen, sowiso kaum etwas. Und von der Couch aus sind mir die Textangaben auf dem Receiver viel zu klein.
    Bleibt gerade noch die Störungsfreiheit, welche bei einem Wechsel von einem Sendebereich zum nächsten auch mit RDS manchesmal vorrübergehend zu Rauschen oder wegdriftendem Ton führen kann, das ist mir jedoch die Neuanschaffung entsprechender Empfänger nicht wert.

    PS:bei RDS ist es bereits ein Unding, anstelle der Senderkennung auch Schlagzeilen, Musiktitel, Telefonnummern für Quizsendungen, etc. anzuzeigen, vor allem beim Autofahren ist es eine unnötige Ablenkung.
     
  6. Falk

    Falk Gold Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2002
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Nur drei Prozent der bayerischen Haushalte besitzen ein digitales Radio

    Zitat: Der größte Anteil fällt dabei auf 6,5 Millionen stationäre Geräte. Danach folgen 5,7 Millionen Autoradios

    Deswegen hat Dein pauschaler Kommentar wegen der nicht unerheblichen Anzahl der Autoradios nicht wirklich gepasst.
     
  7. MRM

    MRM Senior Member

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Nur drei Prozent der bayerischen Haushalte besitzen ein digitales Radio

    Sorry - aber bezüglich "pauschal" - wer im Glashaus sitzt ....

    Wieso soll mein Kommentar pauschaler sein als deiner. Da schreibt ein User das er Radio über PC hört und alles was dir einfällt ist, das man den ja nicht in das Auto einbauen kann. Als wenn sich nur um Autoradios geht. War ebenso unpassend. Hat doch niemand bestritten, das es die auch noch gibt.

    Desweiteren, wo du schon die Zahlen der News kommentierst - genau da fallen die PCs als Radioempfänger ja völlig aus dem Raster - sind nicht erfasst und daher irgendwie verfälschend ...

    Anzeige des Musiktitels find ich manchmal nicht so unpraktisch - halt für die Fälle, wo einem ein Musikstück gefällt, das man noch nicht kannte.
     
  8. Falk

    Falk Gold Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2002
    Beiträge:
    1.333
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Nur drei Prozent der bayerischen Haushalte besitzen ein digitales Radio

    Der User hat nach dem Motto geschrieben "warum nur mehrere Hundert Sender hören wenn es mit dem PC doch mehrere Tausend gibt" und es, zumindest aus meiner Sicht, so hingestellt dass diese Art von Geräten unnötig sind weil man mit dem PC ja viel mehr Sender empfangen kann. Deswegen mein Kommentar dass man einen PC nicht ins Auto einbauen kann, da sollte man schon differenzieren bevor man Bayern mit seinen DAB-Geräten als "dachte die wären schon weiter in Bayern" hinstellt.

    Es geht hier um DAB-Geräte für digitalen terrestrischen Empfang (guckst Du hier: Digital Audio Broadcasting ? Wikipedia), der PC ist kein DAB-Gerät und somit hat der PC in einem Artikel über DAB-Geräte nichts zusuchen, den DAB und Internet-Radio sind zwei Paar Schuhe.
     
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.151
    Zustimmungen:
    1.391
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Nur drei Prozent der bayerischen Haushalte besitzen ein digitales Radio

    DAB ist tot.
     
  10. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.238
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Nur drei Prozent der bayerischen Haushalte besitzen ein digitales Radio

    Wundert mich aber. Ich finde das nämlich nicht schlecht aber habe das bei meinem JVC Radio nie gehabt. Als ich JVC mal deswegen angeschrieben habe, haben die geantwortet, dass die das nicht anbieten da es verboten ist wegen der Ablenkung. Dabei habe ich mit einem alten Panasonic Radio in Thüringen mal Nachrichten auf dem Display gehabt. :confused:
     

Diese Seite empfehlen