1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

NOVA-s kompatibel mit ECS K7VZA ?

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von dl2uv, 10. Mai 2004.

  1. dl2uv

    dl2uv Neuling

    Registriert seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Geltendorf
    Anzeige
    Hallo NG,
    wer betreibt erfolgreich eine NOVA-s TV Karte mit einem ECS K7VZA Mainboard?
    Das K7VZA hat den KT133A Chipsatz!
    Bei mir ist es nicht möglich ein ruckelfreies Bild zu empfangen, geschweige denn eine Sendung aufzuzeichnen.
    Mit dem Programm ProgDVB geht's auch nicht richtig, statt starkem Ruckeln gibt es hier jede Menge "Klötzchen" im Bild.
    Die Hotline bei Hauppauge vermutet, dass Karte und MB nicht kompatibel sind.
    Habe schon alle PCI Steckplätze ausprobiert.
    Mainboard-, VIA- und GraKa-Treiber sind auf dem neusten Stand.
    Prozessor: AMD XP 1900
    OS: WindowsXP prof. SP1

    Bin für jeden Hinweis sehr dankbar.

    Danke Klaus
     
  2. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.479
    Ort:
    München
    Hatte diese Karte schon SIS (735), nforce Chipsatz als auch einigen Intelchipts am laufen. Bisher keine Probleme. Du schreibst von starken ruckeln, ist das empfangen Signal nicht in Ordnung?

    whitman
     
  3. dl2uv

    dl2uv Neuling

    Registriert seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Geltendorf
    Die Signalqualität ist bestens, immer oberhalb 85%.
    Das Problem scheint mit der Bitrate zusammenzuhängen, denn bei BibelTV (Tipp von Hauppauge Hotline) sind die Probleme fast weg. Allerdings wenn ich eine Aufnahme starte geht's gleich wieder schief!

    Klaus
     
  4. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.479
    Ort:
    München
    85% ist nicht optimal. Habe laut der TT Software (allerdings für Daten) 100 % bei 80 - 90 % Signalstärke.

    Aber wie gesagt ich habe keinen VIA Chipsatz.

    whitman
     
  5. dl2uv

    dl2uv Neuling

    Registriert seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Geltendorf
    Ja, bei den Daten komme ich auch auf 100%.
    Beim Video ist 85% der schlechteste Wert, abhängig vom Transponder geht die Qualität auch nach oben.
    Jedenfalls hatte die Hotline von Hauppauge kein Problem bei 85% gesehen. Die meinen die TV-Karte sei wohl nicht zum Board kompatibel, nachdem wir alle möglichen Einstellungen probiert haben.
    Ich bin mit meinem Rechner sonst sehr zufrieden und suche nach einer Möglichkeit die NOVA-s trotzdem auf dem MB zu betreiben!

    Klaus
     
  6. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.479
    Ort:
    München
    Echt komisch, habe eben kurz im VDR-Portal geschaut, aber keine wirklichen Infos gefunden, zumindest nur einen alten Bug , der durch die neuen Treiber draussen sein dürfte.
    Dort fand ich das hier , was vielleicht helfen könnte.


    whitman
     
  7. dl2uv

    dl2uv Neuling

    Registriert seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Geltendorf
    Ja, der Bug im VIA Chipsatz KT133a scheint das Problem zu sein. Die entsprechenden BIOS Einstellungen (PCI delay transaction und PCI master read caching) habe ich schon vorgenommen. Es sind die neuesten VIA Treiber auf dem Board. Und der "PCI latency patch" hat bei mir auch keine (sichtbare) Verbesserung gebracht.
    Mir ist geholfen, wenn sich jemand meldet der eine NOVA-s mit KT133A betreibt und mir seine Erfahrungen weitergibt (gute oder auch schlechte).
    Evtl. bleibt mir ja wirklich nur noch der Mainboardtausch!

    Klaus
     
  8. Nok

    Nok Junior Member

    Registriert seit:
    29. April 2004
    Beiträge:
    45
    Ort:
    Mansfelder Land
    Technisches Equipment:
    Technisat Schüssel mit Quadro-LNB
    Technisat-Switch5/8G2

    Technicorder Isio STC
    DigitalDeviceS2
    Telestar TD1100
    ...
    Hallo!

    Mainboard-Tausch ist die beste Lösung.

    Ich hatte früher das gleiche Problem,allerdings mit einem ALI-Chipsatz.

    Der Grund dafür ist folgender:
    Die NOVA-Karte hat keinen Hardware-MPEG2-Decoder.Diese Arbeit muss der Prozessor übernehmen.Der KT133 bewältigt aber diese Datenmenge nicht.
    Außerdem empfehle ich den RAM auf min 512MB aufzurüsten,wenn noch nicht getan.

    Mfg.Nok
     
  9. dl2uv

    dl2uv Neuling

    Registriert seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Geltendorf
    Danke,
    ich habe schon 1GB RAM auf dem Board.
    Wie gesagt, sonst läuft alles ohne Probleme auf dem Mainboard, aber Video schauen und aufnehmen, wäre eben auch noch schön!

    Gruß,
    Klaus
     

Diese Seite empfehlen