1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Notebook-Scharniere und andere Anfälligkeiten?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Parry Hotter, 8. Februar 2006.

  1. Parry Hotter

    Parry Hotter Neuling

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    11
    Anzeige
    Hallöchen Runde,

    1.
    plane mir ein Notebook anzuschaffen und wollte mal wissen von welchen Firmen/Herstellern/Marken denn bekannt ist, daß die Klappscharniere stabiler oder aber anfälliger für Risse und dergleichen sind?

    Also z.B. Fujitsu-Siemens ist eher bekannt dafür anfälligere Klappscharniere zu haben als Samsung oder Sony oder HP. Oder eben grad umgekehrt?
    Ist es für das KLappscharniere "gesünder" wenn man es immer aufgeklappt läßt, weil es dann nicht öfters der Belastung des Aufklappens und Zuklappens ausgesetzt ist? (Mein Notebook soll als Desktop-Ersatz als Arbeitsrechner (keine Spiele/Multimedia dienen)

    2.
    Außerdem wüßt ich gerne was es sonst bei Notebooks für Anfälligkeiten gibt, die vielleicht vom ein oder anderen Hersteller bekannter sind als von anderen.

    3.
    Und finally: gibt es speziell Hersteller/Marken deren Notebooks generell dafür berüchtigt sind lauter als andere zu sein, also daß z.B. der Lüfter permanent rumlärmt auch ohne Last oder sonst sehr aufdringlich ist?


    Danke.
     
  2. ujw

    ujw Junior Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    89
    AW: Notebook-Scharniere und andere Anfälligkeiten?

    Hallo, auch wenn ich jetzt wahrscheinlich einen Aufschrei der Entrüstung auslöse,aber bei Aldi gibt es gerade eins, welches woanders löcker 400€ mehr kostet. Leise schnell und absolute Vollausstattung.

    Gruß
    ujw
     
  3. Golphi

    Golphi Gold Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    1.902
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Technisat
    AW: Notebook-Scharniere und andere Anfälligkeiten?

    Kann nur sagen, eine berechtigte Frage.

    Meine Tochter hatte sich vor einiger Zeit den Lidl-Laptop geholt. Nach einer Woche waren die Scharniere defekt.

    Der Hersteller hat den Laptop problemlos abgeholt und nach ca. 10 Tagen das Teil wieder geliefert. Jetzt hat der Laptop Spitzenscharniere, die auch was aushalten.



    Golphi
     
  4. Reichi_NB

    Reichi_NB Gold Member

    Registriert seit:
    30. Januar 2002
    Beiträge:
    1.559
    Ort:
    München
    AW: Notebook-Scharniere und andere Anfälligkeiten?

    Mit meinem IBM muss ich mir über die Scharniere sicher keine Sorgen machen!

    Und auch IBM-Notebooks gibts schon zu sehr günstigen Preisen (deshalb sind die aber qualitativ nicht schlechter) allerdings kriegt man halt zum selben Preis i.d.R. nicht so viel Leistung.
     
  5. Batman 63

    Batman 63 Talk-König

    Registriert seit:
    22. Oktober 2005
    Beiträge:
    6.172
    AW: Notebook-Scharniere und andere Anfälligkeiten?

    Wie wärs mit einem iBook? Dem 12":1,33 GHz Power PC G4 für 1029 € oder dem 14":1,42 GHz Power PC G4 für 1319 €.
     
  6. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    AW: Notebook-Scharniere und andere Anfälligkeiten?

    Ich denke, es ist schwierig, eine Marke als besser als die anderen zu bewerten. Zum einen hängt viel vom Modell ab, zum anderen sind es häufig eine Geschmacksfragen bzw. Erfahrungswerte.

    Persönlich kenne ich Brüche von Compaqs, die allerdings einen jahrelangen harten Werkstatteinsatz aushalten mussten. Teilweise kommt es vor, daß die Scharniere leichtgängig werden, ist auch sehr umangenehm, das Display bleibt dann nur noch senkrecht stehen.

    Wichtig ist für mich ein stabiles Gehäuse, das sehr verwindungssteif ist. Beim Transport kann sich sonst die komplette Bodengruppe biegen, was natürlich dann auch für das Maiboard und deren Steckverbindungen gilt.

    Prüfe den Displayschutz von der Rückseite, drücke gegen die Rückwand, wenn schnell Wellen im Display zu erkennen sind, ist das Display wenig geschützt.

    Zum Thema Lautstärke kann man nichts Allgemeingültiges sagen, außer es sollte Notebooktechnologie verbaut sein:

    Es sollte ein Centrino-Modell sein, und kein Pentium4.
    Das gleiche gilt für ein AMD-Modell, diese sind in etwa gleichwertig von Leistung und Energieverbrauch.

    Die Lautstärke bzw. das Lüfterverhalten sollte unbedingt vorher getestet werden (auf Umgebungsgeräusche achten), hier kann man nicht verallgemeinern.
     
  7. Grassi2000

    Grassi2000 Gold Member

    Registriert seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    1.665
    Ort:
    Senftenberg
    Technisches Equipment:
    Sagem D-Box2 SAT mit aktuellem JTG
    Technisat PR-S
    AW: Notebook-Scharniere und andere Anfälligkeiten?

    Ich habe nen Fujitsu Siemens Amilo A7620. Da sind an den Scharnieren jetzt nach 2 Jahren Risse. Pünktlich zum Ablauf der Garantie natürlich. Und zwar an beiden gleichzeitig! Recht viel Zufall, hm?
     
  8. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Notebook-Scharniere und andere Anfälligkeiten?

    Ich habe einen Desknote A-929 ;) eben aus genau diesen Gründen und der hat jetzt seit fast 2 Jahren bei mir im Besitz aber wohl schon fast 3 Jahre, keinerlei Beanstandungen.

    Desknote = Desktop = Notebook
     

Diese Seite empfehlen