1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Notebook per DVI an Philips LCD

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von BlackWing, 24. November 2006.

  1. BlackWing

    BlackWing Neuling

    Registriert seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    18
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe ein Notebook mit DVI und der Philips 32PF9966/10 hat auch einen DVI. In der Anleitung vom LCD steht Computerformate max. 1024*768
    Das macht er auch ganz prima, nur hat das Display ja WXGA 1366x768 wieso kann ich die nicht nutzen? Dann kann ich ja auch zb. Geräte pr DVI / HDMI anschliessen und da macht er zb 1280x720p (HDTV). Es muss doch nun eine Möglichkeit geben das ich ich in den Genuss von 1280x720 komme wenn ich zb nen schönen Trailer sehen möchte, die Frage ist nur wie stelle ich das an?

    Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte.

    Gruss
    Chriss
     
  2. jni

    jni Silber Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    890
    AW: Notebook per DVI an Philips LCD

    Na - da mußt du am Notebook halt diese Bildschirmauflösung einstellen ! Falls die nicht auswählbar ist:
    1. Grafik-Treiber updaten
    2. Wenn's immer noch nicht geht, Powerstrip benutzen, falls der Grafikchip von Powerstrip unterstützt wird.

    Jens
     
  3. BlackWing

    BlackWing Neuling

    Registriert seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    18
    AW: Notebook per DVI an Philips LCD

    Wie ich ja geschrieben habe, es geht nicht, wenn ich es einfach einstellen könnte hätte ich nicht gefragt ;)
    Mit Powerstrip klappt es auch nicht, da bekomme ich zwar auch andre Auflösungen aber nix was vernünftig aussieht und keine schwarzen Balken links und rechts hat. GraKa des Testnotebooks ist eine Radeon 9700. Kann es vielleicht sein dass der DVI Ausgang nur Analog arbeitet? Ansonsten fällt mir echt nix mehr ein. Werde mir eh gleich mal das Toshiba P100-354 ansehen und mal darauf auchten dass es auch DVI digital kann.
    Philips schreibt ja Computerauflösung max. 1024*768 aber ich denke das bezieht sich dann auf analog VGA.

    Chriss
     
  4. BlackWing

    BlackWing Neuling

    Registriert seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    18
    AW: Notebook per DVI an Philips LCD

    Also, ich habe mal den Hauptrechner angeschlossen welcher ne X850 drinn hat, ich kann nun zwar 1280x720 1360x768 usw. darstellen aber das Bild zittert, nicht das ganze haupsächlich Schrift und Icons die auf dem Desktop liegen. Ansonsten passt das Bild von den Abmessungen und der Philips sagt nun 1080i gefunden.

    Woher kommt das zittern / flimmern?

    Gruss
    Chriss
     
  5. jni

    jni Silber Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    890
    AW: Notebook per DVI an Philips LCD

    Das Zittern kann eigentlich nur durch das Deinterlacing kommen bei 1080i. Hast du auch wirklich 720p eingestellt (mit 50 oder 60 Hz) ?

    Mit ner Radeon 9700 und Powerstrip sollten die Auflösungen auch vernünftig gehen. Wenn ein DVI-Ausgang am Notebook dran ist, dann kommt da auch digital raus.

    Bekannt ist allerdings, daß manche Fernseher am DVI/HDMI-Eingang sehr unfähig sind. In dem Fall ist es evtl. besser das analoge VGA-Signal zu benutzen (geht auch mit Adapter am DVI-Ausgang).
     
  6. Chris

    Chris Wasserfall

    Registriert seit:
    30. Januar 2001
    Beiträge:
    7.934
    Ort:
    Deutschland 73734 Esslingen
    AW: Notebook per DVI an Philips LCD

    Ich fühle so mit ;) glaubs mir, hab den gleichen TV und ne Auflösung von 1024 drin :( echt schrecklich.

    Die Auflösung ist gestochen scharf, jede andere völlig grobkörnig und schlecht.

    Liebe Grüße
    Chris
     

Diese Seite empfehlen