1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

normaler TV an Unicable!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von sana33, 13. Dezember 2012.

  1. sana33

    sana33 Neuling

    Registriert seit:
    13. Dezember 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,
    habe mir heute einen LED TV für meinen Wintergarten gekauft. Da ich ein Einkabelsystem habe und der TV nicht Unicable tauglich ist, wollte ich meine Legacy Leitung bis zum TV verlängern. Habe aus Quatsch den TV an der Unicable Dose angeschlossen, LNB auf Universal gestellt und Sendesuchlauf gemacht. Er hat über 300 Programme gefunden und es funktioniert alles perfekt.
    Habe auch auf meinen 2 anderen Geräte (Unicable) umgeschaltet, konnt keine Störungen feststellen.
    Nur wie kann das sein, wenn der Tuner nicht Unicabletauglich ist? Ist es ein Problem, wenn ich alles so lasse wie es ist, oder kann der Tuner am TV bzw. das Unicable-LNB einen Schaden nehmen?

    Danke
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: normaler TV an Unicable!

    Absolut keine Ahnung [​IMG], denn es kann nicht sein, dass Unicable-konfigurierte und "normale" Empfänger an einem gemeinsam genutzten Teilnehmeranschluss parallel ordnungsgemäß funktionieren.

    Sind das tatsächlich 300 verschiedene Programme, die auch dann noch zu empfangen sind, wenn die Unicable-Geräte ordnungsgemäß auf Standby oder über Standby ausgeschaltet werden? Falls ja, hängt der TV im Wintergarten vielleicht am selben Baustein, aber bestimmt nicht am selben Teilnehmeranschluss wie die Unicable-Geräte. Ist das wirklich ein Unicable-LNB, oder vielleicht ein Unicable-Baustein mit Kombiausgängen, die automatisch in den Legacy-Modus switchen?
     
  3. sana33

    sana33 Neuling

    Registriert seit:
    13. Dezember 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: normaler TV an Unicable!

    Ja, LNB ist Unicable (Dur-Line UK102), habe die Anlage dieses Jahr im Sommer selber installiert. Vom LNB geht es zur ersten Dose (Wintergarten) dann zum Wohnraum (2. Dose) und dann zur Enddose (Schlafraum).
    1. Dose: TV, nicht Unicable tauglich
    2. Dose: Hauptgerät Twin-Tuner Receiver Unicable
    3. Dose: Sigle-Tuner Receiver Unicable

    Mit dem Standby hast du recht, wenn ich den Hauptreceiver komplett ausschalte, bekomme ich im Wintergarten kein Signal. Der Hauptreceiver ist allerdings nie ausgeschaltet, sondern im normalen Standby Modus, also LNB wird mit Strom versorgt.
    300 Programme ist ja nicht viel, habe gesehen das es nur ca. 100 TV Programme sind, der rest sind solche Update Sachen. Aber trotzdem, normal dürfte er kein einziges Programm finden ???
     
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    250
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: normaler TV an Unicable!

    Falls einer der Unicable-Receiver z.B. mit einem (WRD-)Sender von Transponder 111 in Betrieb ist, kann ein nicht Unicable-, aber Blindscan-fähiger TV alleine von diesem Transponder neben 9 TV- und 2 Radio-Programmen etwa 40 Service-Kanäle einlesen. Nur macht er das bei einem Blindscan für alle Kombinationen von horizontal / vertikal + Tiefband / Hochband, also gleich viermal.

    Mit einem Twin- und einem Singlereceiver könnten Sender von drei Tranpondern eingelesen werden, und das wie gesagt mehrfach. Daher könnten, wenn auch die Service-Kanäle mitgezählt werden, durchaus 300 Einträge zusammenkommen. Soweit wundert mich das nicht, nur wären diese scheinbar 300 Programm nicht dauerhaft empfangbar. Zum angenommenen Empfangsweg des neuen TVs passt:
    Auch der neue TV könnte das LNB mit Strom versorgen, aber nicht ansteuern. Wird der Hauptreceiver auf Standby geschaltet, "sagt" dieser dem LNB, dass es die zuvor angeforderte Umsetzung(en) bitteschön deaktivieren soll, um die Stromaufnahme des LNB zu senken.

    Unmöglich ist es aber, dass ein nicht Unicable-fähiger TV am Unicable-Ausgang des LNBs nach Belieben alle Sender empfangen kann. Das war doch bestimmt nicht gegeben.

    Läuft dieser TV dann mit einem der so gefunden Sendern, dem per Blindscan vertikale Polarisation zugeordnet wurde, können an den Unicable-Geräten selbst dann noch Sender neuer Transponder gewählt werden, wenn keine Antennendosen mit Schutzschaltung installiert sind. Wäre dem am nicht kompatiblen TV gewählten Programm aber horizontale Polarisation zugewiesen, blockiert der nicht kompatible TV ohne Schutzdosen die Transponderanforderung der Unicable-Receiver.

    Oder in Kurzfassung: Ich glaube nicht an ein Empfangswunder :rolleyes:.
     
  5. sana33

    sana33 Neuling

    Registriert seit:
    13. Dezember 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: normaler TV an Unicable!

    sehr sehr kompliziert, aber vielen Dank für die Erklärung.
    Am Hauptreceiver findet er über 1500 Programme (TV,Radio, etc.), am TV halt nur diese ca. 300. Mich hat es halt nur gewundert, das der TV überhaupt ein Signal findet, dachte das würde absolut gar nicht funktionieren.
    Ich werde aber dann den TV am Legacy Ausgang anschließen.
     

Diese Seite empfehlen