1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Norm für Schaltschwelle 14/18V?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von -Blockmaster-, 5. November 2006.

  1. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Anzeige
    Ist eigentlich genormt in welchem Spannungsbereich ein Multischalter oder LNB horizontal oder vertikal schalten muss, oder ist das von den Herstellern "frei" gewählt?
    Hintergrund: Wollte mir eine kleine Auswertelektronik mit LEDs basteln. Hab die Schaltschwelle zwischen vertikal und horizontal bisher auf 15V gesetzt. Wenn es da eine Norm gibt, würde ich es natürlich lieber daran anpassen.
     
  2. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Norm für Schaltschwelle 14/18V?

    Also mit den 15V liegst Du ziemlich richtig, denke ich. Definiert sein müsste das in der Spezifikation für das Universal-LNB, muß ich selbst mal suchen gehen, vielleicht bei Astra ?
     
  3. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Norm für Schaltschwelle 14/18V?

    Vertikal 11,5 - 14 V
    Horizontal 15, 5 - 19 V

    So gelesen bei Invacom

    Gruß Hajo
     
  4. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Norm für Schaltschwelle 14/18V?

    Hallo, Blockmaster,
    bei DISEqC 1.0/2.0 liegt die Schaltschwelle genau bei 15 Volt und bei der analogen Verarbeitung des Signals bei Tonburst zwischen 15 und 15,5 Volt, nachzulesen bei http://www.spaun.de/pdf/DISEqC_fur_Techniker_.pdf
    Gruß, Grognard
     
  5. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Norm für Schaltschwelle 14/18V?

    Kannst du da ne genaue Quelle nennen? Die DiSEqC Dokumente hatte ich auch schon durchgeschaut aber nur sowas wie "The detection threshold needs to be 15 ± 1 volts,.." gefunden, was noch recht grob ist.
     
  6. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Norm für Schaltschwelle 14/18V?

    Hallo, Blockmaster,
    bei der Info von Spaun (Dipl.Ing (FH) Klaus Mühle geht das nur für Tonburst hervor, bei http://www.eutelsat.com/fr/satellites/pdf/Diseqc/associated%20docs/applic_info_PIC_microcontroller.pdf steht unter Abwärtskompabilität 15 Volt und liest man Deinen zitierten Text unter http://www.eutelsat.com/fr/satellites/pdf/Diseqc/associated%20docs/applic_info_LNB_switchers.pdf stehen da 15 +/- 1 Volt, aber im zweiten Satz auch max. 1% Abweichung, das wären dann 0,15 Volt.
    Gruß, Grognard
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: Norm für Schaltschwelle 14/18V?

    Tja, dann sag ich einfach mal das ich mit meinen 15V gut liege :)

    Danke an alle die geholfen haben.. :winken:
     

Diese Seite empfehlen