1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

NILE Sat- englische Filme über Sat

Dieses Thema im Forum "Auslands-TV / Pay-TV International / Erotik" wurde erstellt von teletubbies, 12. Februar 2006.

  1. teletubbies

    teletubbies Junior Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    22
    Anzeige
    :winken: Hallo,
    ich war jetzt in Ägypten und habe in einem Sender MBC (1-4) (www.mbc.net) ständig neuere amerikanische Filme sehen können mit arabischen Untertiteln. V.a. MBC 2 hat ständig Filme gezeigt. Im Internet konnte ich feststellen, dass dieser Sender im Nile Sat ausgestrahlt wird. Ich habe jetzt eine 100cm Schüssel mit 3 LNBs (in Oldenburg): Eutelsat, Astra und Astra 2d. Ich bekomme also die üblichen englischen Kanäle. Diese sind aber nicht so gut wie die arabischen.
    Außerdem habe ich jetzt gelesen, dass andere Sender aus dem Nile Sat auch viele Filme zeigen mit persischen Untertiteln (http://www.flysat.com/showtime.php und http://www.flysat.com/add.php)
    Kann mir jemand sagen, ob und wie ich diesen Nile Sat zu meinem bestehenden System hinzufügen kann? Bekomme ich diese Sender auch kostenfrei? Irgendwie steige ich durch diese Seiten nicht so ganz durch.

    Danke für eine schnelle Hilfe
    Teletubbies
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2006
  2. newspaperman

    newspaperman Gold Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Franken
    AW: NILE Sat- englische Filme über Sat

    bei showtime und add handelt es sich um PAY-TV.

    Kostenfrei gibts auf Nilesat MBC 1-4. Auch Onetv ist sehr intressant in Bezug auf englische Serien.

    Mit Multifeed wirds da aber nichts mehr. Würde dir einen 2. Spiegel empfehlen (evtl. mit Motor). In welchem Gebiet wohnst du denn? Empfehle dir für Nilesat min. 120 cm.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Februar 2006
  3. teletubbies

    teletubbies Junior Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    22
    AW: NILE Sat- englische Filme über Sat

    Hallo,

    wie geschrieben wohne ich in Oldenburg. Der Empfang von diesen 3 Satelliten geht wunderbar mit meiner Schüssel. Diese MBC und One TV kann man doch auch über Arabsat 26 Grad Ost empfangen oder? Wäre da eine Möglichkeit? Ich will nicht nochmal alles mögliche neu kaufen, da ich mir die Anlage gerade erst (v.a. für den Empfang englischer Sender) angeschafft habe. Es wäre super, wenn ich einfach einen 4. LNB ausrichten müsste. Ist das bei meiner Anlage machbar?

    Danke
    Teletubbies
     
  4. newspaperman

    newspaperman Gold Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Franken
    AW: NILE Sat- englische Filme über Sat

    Im Moment werden die gewünschten Programme über Arabsat 2D übertragen. Mit 100 cm ist da in D nichts drinnen. In den 2-3 Monaten kommt Arabsat 4a hinzu. Dieser löst wahrscheinlich Arabsat 2D ab. Vermutlich ist dieser dann leichter in D zu empfangen. Die Programme von Arabsat 3a laufen nämlich bereits in D mit 85 cm.

    Ein anderes Problem dürfte jedoch das Multifeed sein. Arabsat und Astra2 liegen nur 2,2° von einander entfernt. Vielleicht kann sich ein Multifeed Experte melden, ob mit speziellen Lnbs (Raketenfeeds) so ein geringer Abstand möglich ist. Ich bin da eher am zweifeln.
     
  5. rascho

    rascho Senior Member

    Registriert seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    210
    Ort:
    Eckernförde
    Technisches Equipment:
    80cm Schüssel
    Skymaster DXL 9400
    MTI lnb 0,2 db
    empfang Hotbird 13°E, Astra 19°E, Arabsat 26°E, Astra 28,2/5°E
    AW: NILE Sat- englische Filme über Sat

    ich halte das für sehr unwarscheinlich, dass sowas möglich ist mit einer 100cm schüssel besteht da keine chance mit ner multifeedlösung.

    und wenn du unbedingt die englischen serien und filme haben willst, dann besorg dir ne 120cm schüssel und dann ausgerichtet auf nilesat. da wirst du die vertikalen mit sicherheit reinbekommen, und da die mbc sender, sowie die meisten sender auf nilesat vertikalt senden wirst du sie reinkriegen.

    aber du könntest auch deine bestehende anlage umrüsten, mach aus der multifeed eine normale anlage mit einem motor. da hast du zwar längere umschaltzeiten da du denn gewünschten sat erstmal ansteuern musst, aber mit deinem 100cm blech könntest du die vertikalen von nilesat auch schon reinbekommen. denn hier gibt es forumsmietglieder aus hamburg die gepostet haben das sie nilesat mit 100 cm sehr gut empfangen, und da du ja noch südlicher liegst, müsstest du ja noch bessere chancen auf guten empfang haben.

    mfg rascho
     
  6. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: NILE Sat- englische Filme über Sat

    Arabsat 4A soll am 28.Februar starten. Mitte des Jahres dann noch Arabsat 4B.
    Den Frequenzbelegungen nach zu urteilen, konnte ich leider nicht fest stellen, ob zuerst der Arabsat 2D oder der 3A ersetzt werden soll. Merkwürdiger Weise hat nämlich keiner der beiden neuen Sats den Frequenzbereich, den der 2D abdeckt.


    Im Moment ist es auf jeden Fall ziemlich aussichtslos MBC 1-4 über Arabsat zu empfangen. Selbst in Marburg habe ich mit 125cm nur bei ein ganz paar Transpondern von Arabsat 2D einen Empfang.
    Und der MBC Transponder zählt wohl mit weitem Abstand zu den am schwierigsten empfangbaren Transpondern vom Arabsat 2D.
    Ganz im Süden Deutschlands sieht es mit dem Empfang zwar besser aus und man kann fast alle Transponder problemlos empfangen, aber eben nicht den von MBC.
    Selbst dort braucht man wohl schon 150cm Blech oder noch mehr.

    Wenn die neuen Arabsats bei Zeiten die Programme vom 2D übernommen haben, und diese dann wirklich schon ab 80cm empfangbar sind, könnte man sich an Multifeed versuchen.
    Allerdings ist der Abstand schon verdammt knapp.
    An meiner Kathrein 120cm Antenne kann ich die LNBs ca. soweit zusammen schieben, daß ich mit Ach und Krach auf 2,5° kommen könnte.
    Und die Kathrein LNBs sind schon sehr schmal.
    Wenn ich an Arabsat und Astra 2 jeweils leicht vorbei schiele, könnte es gerade noch gehen.
    Deswegen werde ich das im Sommer auch mal testen.
    Mit 100cm dürfte es allerdings sehr kritisch werden, da die LNBs dann noch dichter zusammen geschoben werden müssten, was ein gewisses Problem darstellen dürfte.
    Besonders, weil man bei 100cm für Arabsat auch nicht mehr viel Signal zu verschenken hat.

    Mit 100 cm auf Nilesat zu gehen, dürfte in Norddeutschland auch verdammt knapp werden. Das passt eigentlich nur, wenn man einen wirklich guten Reflektor, einen super LNB, beste Kabel und einen empfangsstarken Receiver verwendet, da 100 cm wirklich die allerunterste Grenze darstellt.

    Ab 120cm wäre hingegen ein sicherer Empfang, zumindestens der vertikalen Transponder gewährleistet.

    Sinn würde es vielleicht auch machen (so wie ich es auch in nächster Zeit plane) eine motorisierte Multifeedanlage zu basteln.
    Ein guter Motor kostet ca 100 Euro, was eigentlich finanzierbar sein sollte.
    Diesen baut man einfach zwischen Mast und Antenne.
    In der "Neutralstellung" kann man dann Multifeed wie gewohnt nutzen und bei Bedarf trotzdem die Vorteile einer Drehanlage nutzen.
    Sollte allerdings nur eingesetzt werden, wenn man der alleinige Benutzer der Satanlage ist. Ansonsten könnte es nach dem Drehen etwas Stress geben ;)
    Mit dieser Anlage könnte man dann auch problemlos bei Bedarf den Arabsat empfangen.

    Gruß Indymal
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2006
  7. teletubbies

    teletubbies Junior Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    22
    AW: NILE Sat- englische Filme über Sat

    Danke für die vielen Antworten. Manches verstehe ich aber nicht (s. Zitat). Kann ich jetzt in nächster Zeit mit meiner 100cm Anlage und meiner Multifeed was werden oder bräuchte ich unbedingt einen Motor. Wie ein Motor mit 4 verschiedenen Satelliten, die teilweise schielend über LNBs empfangen werden, klar kommen soll, verstehe ich auch noch nicht so ganz.
    Bitte um Klärung.

    Danke
    Teletubbies
     
  8. pschorr

    pschorr Gold Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    1.770
    Ort:
    Lönneberga
    AW: NILE Sat- englische Filme über Sat

    Mit 110cm bei heutigem starken Regen noch guter Empfang. MBC2 über Nilesat 7' West. :winken:

    Die Satschüssel nur mit einem LNB und Motor ist meine Empfehlung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2006
  9. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: NILE Sat- englische Filme über Sat

    Das Problem ist der sehr geringe Abstand zwischen Astra 2/Eurobird und Arabsat von nur 2,2/2,5°.

    Man muss beide LNBs in eine Stellung bringen, wo sie genau die gebündelte Strahlung des jeweiligen Satelliten einfangen können.
    Wie weit die LNBs auseinander sitzen müssen, ist abhängig davon, wieweit der Brennpunkt vom Reflektor entfernt liegt.
    Ist der Abstand sehr klein, müssen auch die LNBs sehr dicht zusammen liegen, ist er sehr groß, sitzen die LNBs auch sehr weit auseinander.

    Das kommt daher, weil die Satantenne das eingefangene Signal eines "angeschielten" Satelliten im gleichen Winkel reflektiert, indem sie es eingefangen hat.
    Es gilt der physikalische Grundsatz: Einfallswinkel gleich Ausfallswinkel.

    Je weiter nun der Brennpunkt vom Reflektor entfernt liegt, umso weiter kann sich das schräg reflektierte Signal aus der Mitte heraus bewegen.
    Deshalb erhöht sich dann auch der Abstand der LNBs.

    Wie hoch der Abstand zwischen Reflektor und Brennpunkt ist, kann man im Prinziep nach gut Dünken über die Reflektorform festlegen.
    Minimaler Abstand wäre Außenkante Reflektor, maximaler Abstand unendlich.

    Beide Extreme haben allerdings ihre Nachteile.
    Beim Minimalabstand wäre kein Multifeed mehr möglich.
    Bei einem sehr großen Abstand müsste der Reflektor extrem genau verarbeitet sein, um alle Signale auf die große Entfernung noch sauber bündeln zu können. Außerdem wäre der Feedarm sehr lang.

    Deshalb wird in der Regel (bei Offsetantennen) ein Abstand festgelegt, der etwas kleiner ist, als der Antennendurchmesser.

    Wenn du jetzt an deiner Antenne die Feedarmlänge und die Azimutwerte von Arabsat und Astra 2 an deinem Standort ermitteln würdest, könntest du dir im Prinziep ausrechnen, wie weit die beiden LNBs auseinander sitzen müssen.
    Wenn du dies dann noch mit der Baubreite verschiedener LNBs abgleichen würdest, hättest du Gewissheit darüber, ob es noch passt oder nicht.
    Ich vermute allerdings mal, daß es keine LNBs gibt, die schmal genug dafür wären.
    Und allzuweit am Signal vorbei schauen darf man mit einem LNB auch nicht, da das Signal ansonsten rapide in den Keller geht, weil dann der Großteil des Signals am LNB vorbei reflektiert wird.
    Der Motor dreht ersteinmal nur die Antenne. Was er da so vor sich hin dreht, ist dem Motor wurstegal.

    Zur Installation einer Motor-Multifeed-Kombianlage geht man folgender Maßen vor.

    Man montiert erst einmal einen zentralen LNB an die Antenne und richtet die Drehanlage nach dem üblichen Schema ein.

    Ist dies abgeschlossen, positioniert man die Antenne auf die Satposition, für die das zentrale LNB beim Multifeedempfang zuständig sein soll.
    Nun kann man die anderen LNBs, wie bei der Multifeedinstallation üblich drumherum positionieren.

    Falls erforderlich, kann der zentrale LNB im Vorfeld auch etwas außer Mitte installiert werden. Allerdings reduziert man dadurch die maximale Empfangsleistung der Drehanlage.

    Wenn man alles fertig hat, kann man in der "Multifeedstellung" die fest installierten Satelliten empfangen.
    Will man einen weiteren Satelliten empfangen, muss man den Motor entsprechend verdrehen. Der Empfang erfolgt dann über das "zentrale" LNB. Die anderen LNBs sind in dieser Zeit außer Funktion.

    Wie man so eine Anlage am besten ansteuert, bleibt einem selber überlassen.
    Das einfachste wäre, wenn man als "zentrales" LNB ein Twin LNB verwendet und zwei getrennte Receiver betreibt.
    Den einen für den Multifeedempfang und den anderen zum DXen (Motorsteuerung)

    Alternativ gibt es aber auch einige Receiver, bei denen die Steuerung eines Motors und die Auswahl eines bestimmten LNBs zeitgleich möglich sind.
    Allerdings sind solche Receiver leider Mangelware.

    Letzte Möglichkeit wäre ein externes Steuergerät, mit dem man, bevor man am Receiver einen bestimmten Satelliten empfangen kann, entsprechend positionieren muss.

    Gruß Indymal
     
  10. teletubbies

    teletubbies Junior Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    22
    AW: NILE Sat- englische Filme über Sat

    Danke,

    ist es unmöglich, noch Nilesat, also die 7° anzusteuern zusätzlich zu meinen anderen 3 Satelliten mit meiner 100cm Schüssel?

    Gruß
    Teletubbies
     

Diese Seite empfehlen