1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Nie mehr telekom

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von kabelanschluss, 13. Januar 2017.

  1. kabelanschluss

    kabelanschluss Platin Member

    Registriert seit:
    15. August 2011
    Beiträge:
    2.443
    Zustimmungen:
    125
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    3x samsung led 40/32/31,5/32/telefunken.alienware Laptop,horizon allstarHD 400mb+UM surfstick,FreenetDVBT2.ipod touch,iphone6+netzclub, galaxy s6edge+telekom allnetflat.sky komplett hd.simvalley smartwatch
    Anzeige
    Seit 4 Jahren bin ich vertrag Kunde. Sowas aber habe ich noch nie erlebt. Seit 6 Wochen ist das netz quasi tot in meinem plz bereich 40xxx und kann nicht angerufen werden. Dank Flatrate kann ich zwar zurück rufen wenn immer die sms kommt das man mich versucht hat anzurufen aber dann brechen gespräche immer wieder ab. Die gute telekom sagt immer fehler ist bekannt und es wird mit Hochdruck daran gearbeitet. Nur merkt man davon nichts. Muss immer auf meine prepaid Karte von Vodafone Holland zurückgreifen was natürlich auch geld kostet. Arbeitsamt usw sind auch völlig genervt. Aber werben immer schön weiter mit dem besten netz deutschlands. Ich bin froh wenn der Vertrag im april zuende geht. Glaub selbst dann funktioniert es nicht wirklich. Der Anbieter nervt so ziemlich. Dafür 40€ mtl. Selbst nach der kündigung nerven die rum und wollen mir das s7 zum special preis verhökern. Bei einer Rufnummer mitnahme zu mobilcom werden die auch noch pampig am hörer. Was kann man da machen? Schließlich muss ich noch 3 monate mit dem schrott anbieter klar kommen. Es ist zum mäusemelken
     
  2. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.337
    Zustimmungen:
    726
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    Wieso bis April warten? Fristlose Kündigung, weil die vereinbarte Leistung nicht erbracht wird.
     
    kabelanschluss gefällt das.
  3. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.770
    Zustimmungen:
    5.238
    Punkte für Erfolge:
    273
    Wir wurden in unserem Reisebüro im November auf IP-Telefonie umgestellt, vorher hatte man uns seitens der Telekom gedroht den Vertrag zu kündigen.

    Was danach kam, spottete jeder Beschreibung.

    Wir hatten andauernd kein Telefon, Fax.
    Das Internet selbst ging.
    Offensichtlich war unsere Telefonanlage mit der "Digitalisierungsbox" (Telekomneudeutsch für Router) nicht kompatibel.
    Es hat 5 Techniker verschlissen bis einer auf die Idee kam die die Telefonanlage zu demontieren und die Telefone direkt an die "Digitalisierungsbox" zu legen.
    Vier Techniker haben knapp 8 Stunden daran ohne Ergebnis gearbeitet, der 5 Techniker hatte einen Geistesblitz nach 6 Stunden "Arbeit".
    Was es jedesmal brauchte überhaubt an die Techniker zu kommen, die Erlebnisse an der Hotline wünsche ich keinen....
    Und das mitten in der Hauptbuchungszeit, Kunden konnten uns nicht, oder nur per Handy erreichen. Das war kein Arbeiten.
    Verlusste sind nicht bezifferbar, also können sie nicht bei der Telekom geltend gemacht werden.

    Wenn ich könnte würde wir auch mit dem RB zu MDCC gehen, da hat man wenigstens fähige Techniker. Geht nur leider nicht, weil die vorwiegend Wohnungen versorgen.
     
  4. samsungv200

    samsungv200 Gold Member

    Registriert seit:
    25. März 2013
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    415
    Punkte für Erfolge:
    93
    genau...

    das selbe durchlebe ich gerade mit O2...zuerst Außerordentliche Kündigung mit Fristsetzung, später Außerordentliche Kündigung mit sofortiger Wirkung und man bucht fleißig weiter ab, allerdings lasse ich auch fleißig zurück buchen...
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.816
    Zustimmungen:
    3.459
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Dann sollte man die alle entlassen! (wenn man keine IP fähigen Telefone nutzt laufen die dann nur direkt an der "Box".
    Sind es DECT Telefone, kann man die dann auch direkt mit der Fritzbox verbinden. Die alte Basisstation benötigt man dann nur noch zum Laden (Wenn man keine anderen Ladeschalen hat)
     
  6. _falk_

    _falk_ Platin Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    58
    Um dein eigentliches Problem zu lösen: Kauf dir eine deutsche Prepaid-Karte damit du für die Arbeitsagentur vernünftig erreichbar bist.
     
  7. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    Man liest ja immer wieder von Problemen bei der Umstellung auf VoIP. Ich selbst kann das absolut nicht nachvollziehen. Wir nutzen seit ungefär 8 Jahren ausschließlich VoIP per Fritzbox über ein 1und1-Paket und es läuft absolut problemlos.
    Als Telefone haben wir ausschließlich FritzFons direkt per DECT an der Fritzbox.
     
    atomino63 gefällt das.
  8. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.337
    Zustimmungen:
    726
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    Steht bei uns demnächst wohl auch noch an. Bis jetzt läßt die Telekom noch die Finger weg, weil wir auch so nur mit knapp 2MBit angebunden sind. Mit VOIP würde es dann z.B. bei zwei gleichzeitigen Gesprächen plus Internet etwas eng werden. Wenn es soweit ist, wechselt auch Telefon zur GGEW, über die wir jetzt schon 50MBit haben. Nur echtes ISDN war bisher der Grund, die Telekom noch zu behalten.

    Wie sind die Erfahrungen mit VOIP abseits vom Telephon? Funktionieren auch analoge Faxgeräte und Modems noch wie bisher? Also am Wandler der Fritzbox?
     
  9. hg313

    hg313 Talk-König Premium

    Registriert seit:
    16. August 2006
    Beiträge:
    5.459
    Zustimmungen:
    5.130
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    LG 42LG5000
    LG 47LM615S
    Samsung UE65KS7090
    Sky+ Fan Receiver VfL Wolfsburg 2 TB
    Sky+ Pro Receiver UHD
    Denon AVR X2000 (wird in der zweiten Jahreshälfte durch X4300 ersetzt)
    Denon AVR 1618 (wird in der zweiten Jahreshälfte ausgemustert)
    Also an der Fritz Box funktionieren die analogen Geräte wie Telefon und Fax weiterhin. Bei Modem bin ich mir nicht sicher.(ich denke aber schon)

    Allerdings muss die Fritz Box das ANNEX J Verfahren unterstützen. Die alten Boxen wie z.B. die 7170 können das nicht. Ab der FB 7390 funktioniert Annex J. Ansonsten auf der AVM Seite informieren.
     
  10. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.337
    Zustimmungen:
    726
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    Dann sollte das eigentlich mit meiner klappen. Klar, Modem ist nicht mehr so wichtig. Ich wollte mir nur noch die Option offenhalten, doch mal wieder eine Retro-Mailbox zu starten.
     

Diese Seite empfehlen