1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

nichts wie Ärger mit Sky

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Gertie, 10. November 2009.

  1. Gertie

    Gertie Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallöchen Allerseits,

    ich ärgere mich seit Umstellung von Premiere auf Sky schwarz.

    Ende Juni habe ich angerufen das ich am 4.Juli auf Sky umgestellt werden möchte. Es wurde einen Tag später per Mail bestätigt. HD-Fernsehen fiel weg weil das über Unitymedia nicht mehr möglich war. Somit brauchte ich die 10€ für HD nicht zu bezahlen. So sagte man mir jedenfalls am Telefon. Aber für August wurden mir trotzdem Gebühren für HD vom Konto abgebucht, und auch noch 10€ für den Reciver. Ich rief also dort an, und man sagte mir das das Geld mir gutgeschriieben würde, und ich ab nächsten Monat für HD nicht mehr bezahlen müßte. Ich wäre jetzt auf Sky umgestellt. In den folgenden Monaten passierte nichts, man buchte weiterhin 20€ für HD und HDreciver ab. Ich rief mehrmals im Monat an, und ich bekam jedesmal zu hören ich wäre jetzt umgestellt. Bis Oktober, da wurde mir dann gesagt sie hätten nichts vorliegen, ich wäre nicht umgestellt, aber das würde er sofort machen "Zag zag zag" jetzt sind sie auf Sky umgestellt. Eine Woche später bekam ich die Zeitschrift Digital die ich ja schon seit Jahren bekommen von Sky zugeschickt. Ich also wieder mal angerufen, was das denn soll? Die Zeitschrift bekomme ich doch schon seit Jahren. Das wäre so ein Aktion, und die bekäme jeder Kunde für 3 Monate. Ich fand das zwar Schwachsinn, aber naja.... Nach ein paar Tagen bekam ich einen HD-Reciver von Sky zugeschickt. Also wieder ans Telefon dort wurde mir dann gesagt ich hätte einen neuen Vertrag, und da gehörte der Reciver zu. Aber ich könnte ihn unfrei zurückschicken. Hab ich auch gemacht, aber als ich heute auf meinen Kontoauszug sah, sind mir 99.00€ und 7,50€ vom Konto abgebucht worden.
    Also rief ich heute wieder an, und mir wurde frech gesagt, mir wäre das Angebot im Oktober gemacht worden und ich hätte zugestimmt. Das Dumme nur ist, das mir nie so ein Angebot gemacht worden ist. Angeblich wäre der Reciver den ich zurück hab gehen lassen noch nicht angekommen. Laut der Paketpost ist der aber am 21.10. zugestellt worden, und es wurden auch die 12€ für die Rücksendung bezahlt. Nachdem ich ein wenig unfreundlicher wurde, wollte die Dame sich mit der Fachabteilung in verbindung setzten. Von dort wurde mir dann mitgeteilt das mir das Geld erst gutschreiben würden wenn ich einen schriftlichen Widerspruch schicken würde. Hallo! Hab ich den Bockmist gemacht oder die? Ich habe dann gesagt das ich das Geld für den Reciver und die Verandkosten zurück von meinen Konto buchen lassen werde. Darauf meinte sie dann müßte ich Buchungskosten zahlen. Und sie würden mir Mahnungen schicken, dann müßte ich noch mehr zahlen. Die können doch nicht einfach nach belieben von meinen Konto Geld abbuchen. Die können doch nicht machen was sie wollen.
    Ich habe eben meinen Anwalt angerufen und habe am Dienstag einen Termin vereinbart. Mal sehen was der zu der ganzen Sache meint. Jedenfalls beim Rechtsschutz wußten sie schon über Sky bescheid. Also scheint es öfters Ärger mit denen zu geben.

    Sorry das mein Beitrag so lang geworden, aber ich mußte mir mal den ganzen Frust von der Seele schreiben.

    MfG Gertie
     
  2. AntonAhnungslos

    AntonAhnungslos Silber Member

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: nichts wie Ärger mit Sky

    Hallo!

    Viel zu viel telefoniert! Telefonisch kann man viel sagen, ob das danach rauskommt ist fraglich! (dies ist übrigens nicht nur bei Sky so!) Daher rate ich immer alles schriftlich zu machen, entweder per Mail (und ausdrucken oder speichern) oder besser per Fax (geht auch per Computer über den e-mail Anbieter). Dann hat man was in der Hand.
    Und wenn dann mal alles belegt wurde (z.B. den Rücksendebeleg mitgefaxt oder gemailt) und mit Rückbuchung gedroht wird, siehe da, dann klappts meistens. Das Problem bie CallCentern ist nämlich, dass man jedesmal mit einem anderen MA sprechen muss, der nicht weiß was der Kollege gemacht hat und meistens in der Hektik vergisst, Daten und Meldungen entsprechend weiter zu leiten. Daher mein Rat: schriftlich!!!
    (Hat bei mir immer tadellos funktioniert!)
     
  3. Markus_x

    Markus_x Gold Member

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Empfang: Kabel + Sat
    mit einer TV Box SC7CI HDGB auf einen Panasonic Plasma TV
    AW: nichts wie Ärger mit Sky

    Dafür ein kurzen Rat für die Zukunft:
    So etwas macht man auch nicht telefonisch, sondern per Post und mit einem Zeugen.
     
  4. Gertie

    Gertie Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: nichts wie Ärger mit Sky

    Danke für die Antworten, hinterher ist man ja immer klüger.
    Schriftlich werden die von mir sicher noch hören, aber nur durch einen Anwalt.

    MfG Gertie
     
  5. Gertie

    Gertie Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: nichts wie Ärger mit Sky

    Hah, Sky kennt wohl die eigene Widerufsbelehrung nicht.
    Da steht unter anderem folgender Satz

    Zur Wahrung der Widerufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder des Digital-Recivers.

    Das heißt doch mit der Rücksendung des Recivers habe ich bereits widerrufen. Somit hätte Sky die 99€ für den Reciver und die 7,50€ Versandgebühren nicht von meinen Konto abbuchen dürfen. Denn den Reciver habe ich noch am gleichen Tag als ich ihn bekam zurückgeschickt, und laut DHl wurde er am 21.10. zugestellt und es wurde 12€ für die Rücksendung bezahlt. Dafür gibt es Beweise wie den Paketschein vom 19.10.

    Ich frage mich wieso die einfach behaupten der Reciver wäre nicht angekommen. Ja wo ist der denn geblieben?

    So jetzt kann ich beruhigt schlafen gehen

    MfG Gertie
     
  6. Ginkgo85

    Ginkgo85 Silber Member

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: nichts wie Ärger mit Sky

    das kenne ich ^^
    Habe meinen Receiver auch zurückgeschickt. Mit wurde aber gleich eine Email als Wiederruf geschrieben.
    Die Email blieb bisher unbeantwortet. Habe dann angerufen und mir wurde mitgeteilt das der Wiederruf eingetragen wurde aber sich mit dem abbuchen überschnitten hat. Ich wurde den dann wieder gutgeschrieben bekommen.
     
  7. DF1

    DF1 Silber Member

    Registriert seit:
    3. November 2001
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Schneider 70 cm 4:3 - TV (BJ 1992);
    d-box1 (3MB), BN1.3;
    Dreambox DM7000-S;
    Kathrein C90, Multifeed:19,2° & 13° Ost;
    Kathrein Multischalter EXR904
    AW: nichts wie Ärger mit Sky

    Hallo!
    Bei Problemen mit sky ist immer wieder von e-Mail, Telefonanrufen oder Telefaxschreiben zu lesen. Meine Erfahrung ist - egal was für ein Anbieter - bei Widerrufen, Einsprüchen, Problemen AUSSCHLIESSLICH per Einschreiben mit Rückschein. Kostet zwar ordentlich, aber mit einem sachlich formulierten Brief wird man dann auch wirklich ernst genommen, er erreicht eher die richtigen Stellen und man kann für den Ernstfall Beweise erbringen.

    Aber jede/r natürlich so, wie sie/er es mag.
     
  8. BartS

    BartS Wasserfall

    Registriert seit:
    9. Januar 2005
    Beiträge:
    7.279
    Zustimmungen:
    90
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: nichts wie Ärger mit Sky

    Siehst du, und nach meiner Erfahrung ist ein Einschreiben in den allermeisten Fällen völlig überflüssig (und der teure Rückschein erst recht, der beweist nicht mehr als die kostenlose Sendungsverfolgung)... Ich greife i.d.R. zu E-Mail oder Fax.

    Die Kommunikation war ja schon zu Premiere-Zeiten nicht gut, aber dass Antworten derzeit besonders lange dauern, liegt schlicht und ergreifend daran, dass es aufgrund der Vielzahl von Problemen so viele Beschweren gibt und Sky mit der Beantwortung einfach nicht nachkommt...
     
  9. Gertie

    Gertie Neuling

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: nichts wie Ärger mit Sky

    na dann sollte Sky dafür Sorge tragen das es nicht so viele Gründe für die vielen Beschwerden gibt. Oder besser noch gut geschultes Personal einstellen, die auch Ahnung haben von dem was sie da tun. Ich habe bisher fast immer den Eindruck gehabt das die in der Hotline den Mitarbeitern Schreiben vorlegen was sie jeden Fall zu sagen haben damit der Kunde erst mal ruhig ist. Denn die Antworten die gegeben werden sind fast immer die gleichen, nur eben anders ausgedrückt.

    @Ginkgo85
    Dann drück ich Dir mal die Daumen das Du wirklich Dein Geld gutgeschrieben bekommst. Ich weiß aus eigener Erfahrung das Sky sich damit sehr viel Zeit läßt. Da mußt Du immer am Ball bleiben, sonst gerät die Gutschrift in Vergessenheit.
    Ich würde Dir nach meinen jetzigen Erfahrungen auch dazu raten alles schriftlich zu machen, und laß Dir nach Möglichkeit alles von denen schriftlich bestätigen. Denn was Dir in der Hotline erzählt wird, da kannste Dich nicht drauf verlassen.

    MfG Gertie
     
  10. DF1

    DF1 Silber Member

    Registriert seit:
    3. November 2001
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Schneider 70 cm 4:3 - TV (BJ 1992);
    d-box1 (3MB), BN1.3;
    Dreambox DM7000-S;
    Kathrein C90, Multifeed:19,2° & 13° Ost;
    Kathrein Multischalter EXR904
    AW: nichts wie Ärger mit Sky

    @BartS:
    Da bin ich dann einfach "old school". ;)
     

Diese Seite empfehlen