1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

(Nexus-s) Bildqualitätsprobleme

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von anima, 29. Juli 2004.

  1. anima

    anima Neuling

    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo

    Ich habe mkir heute eine Nexus-s gekauft und eingebaut. Installation hat alles gut geklappt und dann hab ich die software auf 2.17 geupdated. Sender empfangen klappt auch alles wunderbar. Ich habe nur ein Problem das Bild zieht eigenartige Striche im Bild wenn sich sachen schnell bewegen, es entsteht irgendwie der Eindruck als ob es ruckelt.
    Also am System liegts glaub ich nicht. Vielleicht kann mir ja jemand helfen.
    Mir fällt da noch was ein da die Schüssel von mehreren leuten benutzt wird läft alles übe so einen switch.
    edit: mir viel gerade auf, dass das Problem irgendwie nur im Vollbildmodus auftritt
    System
    2,8 Ghz
    Ati Radeon 9200
    und 512 Infineon Ram
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Juli 2004
  2. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: (Nexus-s) Bildqualitätsprobleme

    hört sich irgendwie nach interlacer an, aber frag mich nicht wie man den aktiviert. Hab nen ähnliches Problem.
     
  3. h2d

    h2d Guest

    AW: (Nexus-s) Bildqualitätsprobleme

    Dieser Effekt liegt daran, das das Fernsehen nur Halbbilder sendet und das nächste Halbbild zeitlich versetzt ist. Der PC-Bildschirm kann aber nur Vollbilder darstellen, dadurch entsteht ein sogenannter Kammeffekt (simples Deinterlacing). Das aufgezeichnete Material sieht aber auf dem Fernseher beim Abspielen wieder normal aus. Man kann zwar aufwendigeres Deinterlacing einsetzen, das führt aber zu Unschärfen im Bild, da die fehlende Hälfte interpoliert werden muß. Für den technisch Interessierten gibt es hier mal einen sehr guten Artikel über dieses Thema.

    Das Ruckeln im Vollbildmodus entsteht meistens dann, wenn die Halbbildfolgen vertauscht werden. Dies ist auch oft ein Fehler bei der digitalen Videobearbeitung. Hier muß immer die Reihenfolge der Halbbilder des Ausgangsmaterials beibehalten werden. Es sei denn, man erstellt einmal Vollbilder durch Deinterlacing mit den o.g. Nachteilen. Ein anderer Grund kann aber auch zu langsame Hardware im PC sein, ist aber bei den heutigen PC's eher unwarscheinlich.

    Ich persönlich sehe selten am PC Fernsehen, wäre mir auch zu unbequem :D

    Gruß Dieter
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Juli 2004
  4. anima

    anima Neuling

    Registriert seit:
    29. Juli 2004
    Beiträge:
    3
    AW: (Nexus-s) Bildqualitätsprobleme

    Dass heisst also das die Nexus-s 250 Euro kostet. Mir aber kein gescheites Bild liefern kann? Für 250 Euro ist das doch irgendwie der Witz.
    Bequem wäre es bei mir schon ich habn 22 Zoll Monitor.
     

Diese Seite empfehlen