1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Newtopia": Auch Show-Erfinder John de Mol redet sich raus

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 16. April 2015.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.166
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Nach Sat.1 und Talpa hat sich nun auch Show-Erfinder John de Mol zum "Newtopia"-Skandal zu Wort gemeldet. Auch er dementiert: Den Kandidaten würden lediglich Tipps und Hinweise gegeben. Am Montag habe er fast noch über die Aufregung gelacht, doch das scheint ihm nun vergangen.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.239
    Zustimmungen:
    1.243
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    AW: "Newtopia": Auch Show-Erfinder John de Mol redet sich raus

    Meine Meinung: Wer solches Deppen-TV einschaltet, der hat es auch verdient!
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.170
    Zustimmungen:
    3.614
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: "Newtopia": Auch Show-Erfinder John de Mol redet sich raus

    Zu neu deutsch Scriptet.
    Das hört sich aber nach einem Eingeständnis an und nicht nach einem dementie. :eek:
     
  4. Televisio

    Televisio Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    3.905
    Zustimmungen:
    2.515
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: "Newtopia": Auch Show-Erfinder John de Mol redet sich raus

    Tipps und Hinweise sind wohl kein Eingriff oder was. Da kann man mal sehen, an welchem Realitätsverlust die Macher leiden... sagenhaft, aber das fliegt denen auch noch um die Ohren.
     
  5. alter sachse

    alter sachse Gold Member

    Registriert seit:
    19. März 2015
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    175
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Telekom Entertain TV mit VDSL 25
    MR 400 mit Speedport Smart
    AW: "Newtopia": Auch Show-Erfinder John de Mol redet sich raus

    Realitätsverlust ?? Die haben eher von Ihrem eigebem Programm einen Schaden genommen.:)
     
  6. hsi

    hsi Silber Member

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    81
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: "Newtopia": Auch Show-Erfinder John de Mol redet sich raus

    Also in meiner Fernsehzeitschrift steht es korrekt: 19.00 Newtopia - Doku-Soap.

    Da steht nix von Reality
     
  7. BartHD

    BartHD Board Ikone

    Registriert seit:
    12. März 2011
    Beiträge:
    4.971
    Zustimmungen:
    2.511
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Beruf: Terrorexperte
    AW: "Newtopia": Auch Show-Erfinder John de Mol redet sich raus

    Im EPG von Sat1 steht auch Doku-Experiment

    [​IMG]
     
  8. Televisio

    Televisio Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    3.905
    Zustimmungen:
    2.515
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: "Newtopia": Auch Show-Erfinder John de Mol redet sich raus

    das ist ja das Ding, von gescriptet Reality und so war ja anfangs nie die Rede.
     
  9. Wambologe

    Wambologe Platin Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    2.568
    Zustimmungen:
    1.139
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: "Newtopia": Auch Show-Erfinder John de Mol redet sich raus

    Weil es das auch jetzt nach den ganzen Enthüllungen nicht ist. Scripted Reality sind Sendungen im Doku Soap-Stil, in der Laiendarsteller ein exakt festgelegtes Drehbuch umsetzen. Die Darsteller müssen sich zwar nicht 1:1 an Sätze halten, aber dafür die Dramaturgie beachten.

    Das ist bei Newtopia - soweit man es den Aufnahmen entnehmen kann - nicht der Fall, auch wenn wir die jetzt als Tipps bezeichneten Anweisungen als echte Anweisungen verstehen. Selbst dann wäre nur das Ziel vorgegeben, nicht aber der Weg dorthin. Es steht ja - zumindest nicht soweit wir wissen - nirgendwo geschrieben, dass sich Person A und Person B wegen einem Verkauf der Kühe die Schädel einschlagen und sich gegenseitig Schimpfwörter an den Kopf ballern, wie das bei Scripted Reality der Fall ist.

    Auch Sendungen wie Frauentausch oder Schwiegertochter arbeiten ja offiziell mit Tipps der Macher. Sie schlagen vor, jenes zu machen oder zu sagen - natürlich auf ganz freiwilliger Basis und niemals mit dem Fingerzeig auf Knebelverträge. Auch sollche Formate gelten vielleicht als Fake, aber offiziell bei Sendern und Produktionsfirmen nicht als Scripted Reality.

    Würde man solche Formate als Scripted Reality bezeichnen, müsste man konsequenterweise also Reality-Formate als Scripted Reality bezeichnen. Weil du überall zumindest Regeln hast, die den Rahmen stecken oder Aktionen vorschreiben. Topmodel hat Fotoshootings und Catwalks, The Voice macht zumindest phasenweise Vorgaben zu den Auftritten, Survivor und Big Brother haben Challenges, Nominierungen und Rauswahl. Auch das Newtopia-Konzept hat da - selbst wenn sich die Produktion Null einmischt - einen fertigen Rahmen. Es fing an, dass die Teilnehmer besprechen mussten, was sie in die Kisten packen und dann wurden sie praktisch gewungen, Handel mit der Außenwelt einzugehen. Hinzu kommen auch hier Nominierungen als dramaturgisches Element.

    Das soll die Produktion bei Newtopia jetzt nicht in Schutz nehmen.. das Format hält ja schließlich nicht, was es versprochen hatte. Aber es ist per (Branchen-) Definition kein Scripted Reality. Ich habe in einem anderen Thread Controlled Reality als Begriff vorgeschlagen. Guided Reality wäre eine Option.
     
  10. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.621
    Zustimmungen:
    2.397
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: "Newtopia": Auch Show-Erfinder John de Mol redet sich raus

    Es kommt eben drauf an wie transparent es ist.

    Challanges bei BigBrother, Contests bei Germanys Next Topmodel, der Regeländerungstag bei Frauentausch ... sind ja völlig transparent und als Regel auch dem Zuschauer bekannt. Dagegen ist nichts einzuwenden sondern ist für das Konzept sogar notwendig.

    Aber wenn z.B. bei einer Datingsendung dem Kandidaten vorgegeben wird wem er wählen muss, oder sich das Autorenteam einen Ausflug überlegt und dann so getan wird als wäre es dem Kandidaten eingefallen, dann ist es definitiv Scripted Reality.

    Und das trifft leider auf die meisten Sendungen zu. Selbst Reportagen sind oft nur Scripted Reality. Zum Beispiel "Exklusiv - Die Reportage" auf RTL2 ist definitiv Scripted Reality.
     

Diese Seite empfehlen