1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Newby braucht Hilfe

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Knobi-Nuss, 6. September 2003.

  1. Knobi-Nuss

    Knobi-Nuss Junior Member

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Peine
    Anzeige
    Hallo,

    Für die Umstellung auf Satellitenempfang ist soweit alles kalr. Was noch fehlt ist ein guter Receiver für mich. Bitte schlagt mich nicht alle und verweisst auf die Suchfunktion, dort werden immer Receiver mit anderen eigenschaften gesucht winken . Da ich in diesem Bereich wriklich keine Ahnung habe wären Vorschläge nicht schlecht.

    Habe 2 Ideen.

    Alten Videorecorder weiterverwenden:

    Der Receiver benötigt also

    2 digitale Empfänger, damit ich aufnhemen und gleichzietig ein anders Programm schauen kann.

    Einen optsichen digitalausgang für den AC3-Stream

    Wahrscheinlich dann auch 2 AV-Ausgänge, einen für den Fernsher einen für den Videorecorder

    Mindestens 10 Timerplätze

    Das wären meine Minimalst anforderungen, da mien Budget sehr beschränkt ist.

    Besser wäre natürlich folgender Receiver:

    digital
    2 Empfänger Für Aufnahme mit gleichzeitigem Schauen ienes anderen Kanals
    zumindest Für hdd Vorbereitet (mit platte wäre natürlich besser)
    AC3 Ausgang optisch
    Mindestens 10 Timer Plätze


    Welche Receiver könntet ihr mir für wenig Geld empfehlen.
     
  2. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Wenn du wenig geld hast dann soltest du dir 2 getrennte Billigreceiver von unterschiedlichen Firmen besorgen einen für den Video und einen zum Zappen. Dabei verschenkst du aber die ganze digitale Aufzeichnungsqualität. Die solltest du aber getrennt voneinander kaufen und mit der ersten Fernbedienung testen ob es nicht zu unerwünschten Effekten beim zweiten kommt. In der Zeitschrift sat+kabel 9/2003 ist ein Test von vier Festplattenreceivern. Und ansonsten soll der Topfield 4000 recht gut sein bei nicht allzu hohem Preis. Die billigsten Festplattenreceiver die du kriegen kannst werden wahrscheinlich die von Hyundai bzw Digian sein ist eh ein und dasselbe nur in anderen Gehäusen verpackt. Die haben allerdings nur einen Empfänger eingebaut. Du brauchst zum Zappen also noch einen zweiten.

    Gruß Uli
     
  3. hvf66

    hvf66 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2001
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Sachsen
    Technisches Equipment:
    WinTV Nova S2 HD + CI, DVBViewer Pro, Telestar Diginova HD+, Kathrein 90 cm Spiegel für Astra 19,2° und Hotbird 13° Ost.
    Da wäre noch der Humax pvr 8000. Der hat durchaus alles was er sich wünscht. Eigentlich ein Harddisk Recorder, aber es gibt ihn auch ohne Platte. In dieser Ausführung liegt der Preis bei ca. 400 Euro, Tendenz fallend.
     
  4. Knobi-Nuss

    Knobi-Nuss Junior Member

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Peine
    Das habe ich mir schon gedacht. Liegen beide etwas über meinem Verfügbaren Budget. Mist das sowas immer kommt, wenn man kein Geld hat.

    Absolute Schmerzgrenze sind 300 Euro und dann auch mit mindestens einer 120er Platte. Kann auch ein auslaufmodell sein zum zappen besorge ich ,ir dann eben nen alten analogreceiver vom Flohmarkt, falls ich mit dem alle Programme die wichtig sind (RTL,SAT1, PRO7 usw) empfangen kann.

    ******** , dass ich nen optischen AC§ Ausgang benötige. Dumme technics Techniker winken

    Was haltet ihr von dem Hyundai HSS-730H - 120 GB für 275 Euro. Hat leider nur einen Empfänger und keinen optischen Ausgang. Wenn zumindest noch der optsiche Ausgang dabei wäre, wäre ich zufrieden.

    Kann ich jede beliebig efestplatte nachrüsten?

    Manche bauen eine 7200er ein ich meine aber eine 5400 sollte doch auch reichen oder? Müssen die irgendeinem Standard (ATA100) genügen?

    <small>[ 07. September 2003, 00:48: Beitrag editiert von: Knobi-Nuss ]</small>
     
  5. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Siehst du um etwa diesen Preis bekommst du entweder den Hyundai 830HCI oder den DIgian3000H. Sind wie gesagt dieselben Innereien nur dass der Hund ein silbriges Gehäuse und der Digi ein anthrazitfarbenes hat. Wenn du auf die Möglichkeit verschlüsselte Sender zu empfangen verzichten kannst gehts mit dem 730H oder 2000H entwas billiger. Bei den Receivern ist eine 120GByte Platte drin von der allerdings leider nur 102 genutzt werden können. Und um 1 Stunde Film aufzuzeichnen brauchst du ca 2GByte. Kommt aber schwer drauf an was das für Sendungen sind. Bei Sendern wie 9Live und ähnliche oder Teleshopping wo sich nur in einem kleinen Fenster was abspielt oder 2/3 der Zeit ein und dasselbe Bild zu sehen ist wird deutlich weniger Platz gebraucht. Allerdings solltest du dir überlegen, der Topfield 4000 kostet bei guenstiger.de was ich so im Kopf habe so ca 380€ und ist ein Twinreceiver. Du hast also zum aufnehmen und zappen nur ein Gerät. Zum Humax kann ich dir nur den Testbericht nahelegen.
    Ich würde mir die Kiste auf jedenfall nicht kaufen. Soweit ich gehört habe zeichnet der Premiere nur verschlüsselt auf und sobald die wieder mal ihren Code wechseln (angeblich jede Woche)kannst du die Aufnahmen nicht mehr anschauen
    Wird zumindest überall behauptet.

    Gruß uli

    <small>[ 07. September 2003, 14:01: Beitrag editiert von: uli12us ]</small>
     
  6. Knobi-Nuss

    Knobi-Nuss Junior Member

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Peine
    Also für 380 Euro mit 120 MB Platte hab eich den Topfield leider nicht gefunden. Aber wrid wohl doch auf den Receiver hinauslaufen, der Hunday wäre nur wieder eine halbe Sache und da ärgere ich mich dann wieder 2 Jahre lang TOD.

    Hab emal ausgerechent nen Billige rreciever kistet 70 Euro und dann noch den Hyunday dazu komme ich auch auf 350 Euro. Dazu habe ich dann noch nichtmal Dolby Digital, da mein Verstärker nur optische Eingänge hat.

    Weiss jemand welche Festplatte beim Topfield 4000 in der 40 MB Variante verbaut wird?
     
  7. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Keine Ahnung, aber die schmeisst man doch eh bald nach dem Kauf raus und macht ne grosse rein. Die 40er ist für deinen wahrscheinlich vorhandenen Computer immer noch gut nutzbar. Ich glaub mit der 40 kostet der 4000er so 340€. Und wenn mal wieder etwas Geld verfügbar ist dann kommt ne richtig grosse Platte mit 200Giga rein. Mir tuts schon leid dass ich mir vor knapp 2 Monaten den Hundei gekauft hab. Ist einfach lästig wenn man ein Programm aufnimmt dass man nichts anderes währenddessen schauen kann.

    Gruß Uli
     
  8. Knobi-Nuss

    Knobi-Nuss Junior Member

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    23
    Ort:
    Peine
    Ja 24 Stunden sollten eigentlich reichen an Aufnahemzeit. 120GB ist da übertreiben. So eine 60-80er wäre da interessant.

    Was mir jetzt noch im Magen liegt ist, das Festplatten ja derfragmentieren. Gibt das Probleme?

    Annahme ich nehme täglich etwas auf von dem ich dann Abends nur die Hälfte gucke. Am Ende der Woche kommen noch 2 gute Filme, die ich aufnehmen möchte. Kann es dann zu Störungen beim Abspielen kommen, da die Platte für die jeweiligen Fragmente immer springen muss. Oder gibt es gar eine defragmentierungsautomatik, die die Festplatte immer umorganisiert, wenn sie nicht gebraucht wird?

    <small>[ 08. September 2003, 09:58: Beitrag editiert von: Knobi-Nuss ]</small>
     

Diese Seite empfehlen