1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Newbie hat jede menge fragen...

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Matthias80, 27. November 2004.

  1. Matthias80

    Matthias80 Neuling

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    18
    Anzeige
    Hallo zusammen

    Ich will mir auch bald DVB-S zulegen und habe ein paar fragen.

    Ich muss drei Teilnehmer unterbringen!
    Wie groß muss die Schüssel sein?
    Welche Digital Receiver?
    Kann ich meine Hausverkabelung (unter Putz) weiterhin benutzen?
    Liegen als losen Litzen an.
    Dann allgemein Digital LNB, Multischalter was brauch ich.
    Ein gerät wird ne digital TV karte gibt es da was zu beachten?


    Mit freundlichen Grüßen
    Matthias80
     
  2. sdl

    sdl Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Deutschland
    AW: Newbie hat jede menge fragen...

    Hi!

    Die Schüsselgröße richtet sich nach dem zu empfangenden Satelliten. Für Astra 19.2E ist 60cm ausreichend, für Astra 19.2E und Eutelsat 13.0E sind 80cm ausreichend. Um Schlechtwetterreserven zu haben würde ich aber generell eine 80er Schüssel oder größer empfehlen.

    Digitalreceiver richtet sich ebenfalls nach Deinem Geschmack. Willst Du Premiere sehen, willst Du Sendungen aufzeichenen, willst Du einfach nur fernsehen, etc.?

    Bei der Hausverteilung kommt es darauf an, ob du Kabelfernsehen bzw. Terrestrik damit meinst. Hier heißt es definitiv nein, da Sat eine Sternverteilung erfordert. Ausnahme: Du kaufst Dir eine Einkabellösung, was allerdings Deinen Satgenuß auf die dt. Programme einschränkt.

    *Bahnhof* :confused: Oder ist das jetzt ein Insider :D.


    Was Du brauchst an Materialien ist einfach, vorausgesetzt wir wüßten wieviele Satpositionen Du gedenkst zu empfangen und ob in Schüsselnähe eine Steckdose ist (für Multiswitch).

    Eine TV Karte verhält sich genauso wie ein Satreceiver, nur daß sie in einer etwas größeren Metallbox steckt :D.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. November 2004
  3. Matthias80

    Matthias80 Neuling

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    18
    AW: Newbie hat jede menge fragen...

    Abend zusammen

    Sorry habe ich ja vergessen.
    Also nur TV kein Premiere, kein Aufzeichnen.
    An Astra dachte...

    Und das mit den Hauskabeln hast du falsch verstanden also im Moment habe ich analog TV und zwei Anschlüsse im Haus einer oben und einer unten die beide unter putz halt richtig im haus verlegt sind.
    Am Hausanschluss wo halt das tv Kabel von Kabeldeutschland ins haus kommt als lose litze da kommen auch die beiden Anschlüsse von den beiden dosen im haus an.
    und meine frage ist ob ich die Kabel für die Sat Anlage benutzen kann...

    mfg
    Matthias80
     
  4. sdl

    sdl Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2004
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Deutschland
    AW: Newbie hat jede menge fragen...

    Hi!

    Also nur Astra, dann brauchst Du folgendes:
    1) Schüssel mind. 60cm im Durchmesser, besser sind 80cm.
    2) Entweder ein Quad LNB mit integriertem Multiswitch, dann werden die Receiver direkt ans LNB angeschlossen, oder - was die bessere Lösung ist - ein Quattro LNB und einen separaten 5/4er Multiswitch (wg. Signalverstärkung, etc.). Diseqc Schalter und stärkere Switches (9/8er, 17/8er, etc.) brauchst Du bei Deiner Satanlage nicht, weil Du ja nur eine Position empfangen willst. Als LNBs wären Invacoms oder Alps empfehlenswert, Finger weg von alles, was Gold im Namen trägt und von billigen (besonders Quad) Baumarkt LNBs, da es hier des öfteren Probleme gibt.

    Hm? Du möchtest also die Kabel, die im Haus verlegt sind vom Kabelanschluß abklemmen, evtl. zerstückeln und mit Sat draufgehen. Habe ich das richtig verstanden?
    Das Problem dabei ist, daß wenn die Kabel zu alt sind (sagen wir mal 10 Jahre), man das sowieso vergessen kann. Bei Digitalem Satempfang werden Kabel mit mind. 90dB Schirmungsmaß empfohlen. Weiß nicht, ob Deine Kabel das mitmachen.

    Aber das, zusammen mit der Receiverfrage möchte ich doch ganz gerne weitergeben, da dies doch nicht ganz mein Mettier ist. Die Gegenfrage mit den Receiver habe ich nur gestellt, damit andere eine bessere Basis für eine Antwort an Dich haben ;).
     
  5. Opp

    Opp Silber Member

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    651
    Ort:
    Hamburg
    AW: Newbie hat jede menge fragen...

    Mann, wenn ich gewusst hätte, dass du sowieso auf Sat umsteigen willst, hätte ich mir die ellenlangen Ergüsse bezüglich Kabel aber schenken können, gell? :rolleyes:
     
  6. Matthias80

    Matthias80 Neuling

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    18
    AW: Newbie hat jede menge fragen...

    Hallo zusammen

    ah schreibe von der Arbeit muss schnell gehen

    @Opp
    Sorry Sorry nicht falsch verstehen muss erst mal prüfen wann ich das mit SAT - TV mache.
    Ist bloß ich will mich halt über beides informieren weil jetziger analoger Anschluss so schlecht ist und mir bei DVB-S jeder was anderes erzählt…
    Trotzdem dickes Danke


    @sdl
    auch an dich ein dickes Danke
    ja richtig…
    mm also wir haben gebaut vor 4 Jahren und wenn ich es richtig im Kopf habe kommt da bloß ein weißes Kabel eben im Haus an (ist ne Reihenhaussiedlung) was das für Kabel ist muss ich prüfen…
    dachte bloß weil ich eben die Hauskabel als lose Litzen zu liegen habe könnte ich sie vielleicht verwenden würde auch besser aussehen als Kabel im haus zu verlegen weil ich auch keine Möglichkeit mehr habe sie z.B. unter putz zu legen…


    mfg
    Matthias80
     
  7. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Newbie hat jede menge fragen...

    Servus,

    wenn das Haus erst vor 4 Jahren erbaut wurde, dürften die Kabel für DBV-S ausreichen.

    Was ich bewundere, ist die Sparsamkeit hinsichtlich der Anschlüße. :D

    Das Deine Kabel unter Putz sind, ist klar, sie sollten aber in Leerrohren verlegt sein, und somit im Falle auswechselbar sein.

    Was bei Dir interessanter ist, wo soll die Schüssel montiert werden und gibt es überhaupt eine Möglichkeit die Kabel vom LNB zum Anschlusspunkt der Teilnehmeranschlüße zu verlegen.
     
  8. Matthias80

    Matthias80 Neuling

    Registriert seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    18
    AW: Newbie hat jede menge fragen...

    Hallo zusammen

    @FBonNET

    mh hoffe doch oder gibt es was bei den kabellängen zu beachten?

    mfg
    Matthias80
     
  9. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: Newbie hat jede menge fragen...

    Servus,

    kommt darauf an wie die Anlage aussehen soll, mit aktiven Multischalter sind Kabellängen zu den Teilnehmern bis 100m kein Problem.

    Probleme treten auf, wenn die Kabellänge vom LNB zum Multischalter zu lange wird. Hier sollte man Kabellängen von 20-25m nicht überschreiten.
     

Diese Seite empfehlen