1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Newbie-Fragen zum DVB-C Einstieg

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von WalterW, 20. Oktober 2005.

  1. WalterW

    WalterW Neuling

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    8
    Anzeige
    Hallo Alle!

    Wie Ihr seht bin ich neu hier. Nicht nur hier sondern auch in der digitalen Fernsehwelt.

    Ich interessiere mich im Moment nur für die frei empfangbaren digitalen Sender sowie für ein Fremdsprachen-Paket von KabelDeutschland. Also momentan kein Premiere (Das könnte sich aber vielleicht in Zukunft ändern, die Option möchte ich mir offen halten.)

    Bis jetzt bin ich ausgestattet mit einem Fernseher, einem Festplatten/DVD-Recorder und einem VHS-Recorder.
    Das Coaxkabel ist am Festplatten/DVD-Recorder eingesteckt. Von dort geht ein Scartkabel und ein Coaxkabel zum Fernseher, sodaß die Signale, die vom Festplattenrecorder zum Fernseher gehen auf dem AV-Kanal zu sehen sind und ich jederzeit alle Programme ganz normal auf dem Fernseher wählen kann, unabhängig von Festplattenrecorder.
    Der VHS-Recorder hängt nur per Scartkabel an einem Eingang des Festplattenrecorders dient also nur zum Ansehen bzw. Überspielen von VHS-Kassetten und empfängt keine Programme.

    Jetzt eine Fragen:
    1. Kann ich dieses System (also jederzeit alle analogen und digitalen Programme am Fernseher zu wählen) mit einen DVB-C Receiver beibehalten, oder kann ich in Zukunft nur am Receiver Programme wählen.
    2. Wieviele Scart- bzw. Coaxanschlüsse bräuchten die einzelnen Geräte speziell der zukünftige Receiver?
    3. Wie müßte die verschaltung aussehen?

    Und

    4. Was würdet Ihr mir für einen Kabel-Receiver empfehlen? (Premiere + KabelDeutschland tauglich). Die Preisfrage ist erstmal sekundär.
     
  2. The Geek

    The Geek Platin Member

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    2.627
    AW: Newbie-Fragen zum DVB-C Einstieg

    1) Die Analogempfänger (die im TV und DVD Rekorder eingebaut sind), können nur die analogen Programme empfangen, der DVB-C Empfänger nur die digitalen. Somit wählst du die digitalen Programme mit dem DVB-C Empfänger aus, die analogen wie bisher mit Fernseher und DVD Rekorder (da dort ja analoge Empfänger eingebaut sind).
    Um etwas anderes aufzunehmen, als du siehst, bräuchtest du noch einen zweiten DVB-C Empfänger (zur Zeit hast du ja auch in jedem Gerät einen extra Empfänger, also auch 2), bzw. einen sog. "Twin-Receiver" (das ist ein Empfänger mit 2 Tunern drin) der an den SCART-Buchsen unterschiedliche Programme rausgeben kann.
    Empfänger, die sowohl analoges Kabel als auch DVB-C können gibt es soweit ich weiß nicht.

    The Geek
     
  3. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Newbie-Fragen zum DVB-C Einstieg

    Der digitale Receiver empfängt nur die digitalen Programme und leitet sie via SCART an das entsprechende Gerät weiter. Am Fernseher kann man weiterhin (über den TV Tuner) die analogen Programme sehen, für digitalen muss man dann auf den AV Eingang umschalten an dem der Receiver hängt.

    Mehr als zwei SCART Buchsen sind nicht üblich bei den Receivern. Einer für TV und einer für einen analogen Recorder.

    Tja, kommt drauf an was man will. Entweder ein subventioniertes Gerät von Kabel Deutschland oder Premiere (mit Jugendschutz Abfrage), oder was ganz anderes. Hat aber den Nachteil, dass man dafür direkt kein Abo bekommt, sondern mit einem "stillen zertifizierten Receiver" zur Anmeldung vorstellig werden muss und die Smartcard dann selber in einen nicht zertifizierten Receiver, ohne diese Gängelein (Jugendschutz, Macrovison Kopierschutz), steckt. Ebenso ist die Frage, mit oder ohne Festplatte. Aber die Auswahl ist da im Kabelbereich eh (noch) etwas beschränkt, da die Hersteller erst so langsam auch diesen Markt erkennen und beglücken.
     
  4. WalterW

    WalterW Neuling

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    8
    AW: Newbie-Fragen zum DVB-C Einstieg

    Erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten.

    Wenn das analoge und das digitale Signal nun per Scart in den HDD-Recorder kommen, können sie dann zum Fernsehen durchgeschliffen werden oder muß ich HDD und TV separat am Receiver anschließen?

    Was die Receiver angeht, hätte ich gerne einen ohne Festplatte, denn die hab ich ja schon und ohne Abo (und damit vermutlich ohne Subvention), das Abo würde ich mir dann serarat bestellen. Was hättet ihr denn da für Tipps?

    WalterW
     
  5. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Newbie-Fragen zum DVB-C Einstieg

    Das analoge Videobild kommt nicht per SCART vom Receiver, sondern so wie bisher über den Tuner des HDD-Recorders. Alles wie gehabt. Der digitale Receiver hat nichts mit analogen Signalen am Hut.

    Wenn Du etwas vom digitalen Receiver aufnehmen willst, dann braucht man eine SCART Verbindung vom Receiver zum HDD-Recorder und eine SCART Verbindung zum TV um auch was zu sehen. Um etwas vom HDD-Recorder zu sehen, braucht man natürlich auch eine Verbindung vom HDD-Recorder zum TV. Ok, manche Receiver könnten auch das HDD-Recorder Videosignal durchschleifen, aber dann ist man eingeschränkt bei der Nutzung, da ja nur Signal am TV ankommen kann. Entweder das vom Receiver oder das von dem HDD-Recorder.
     
  6. WalterW

    WalterW Neuling

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    8
    AW: Newbie-Fragen zum DVB-C Einstieg

    Äh, Moment, Moment. Ich hab nur eine Coax-Dose in der Wand. In die stecke ich doch den Digitalreceiver. Woher bekommt dann der der HDD sein analoges Signal? Muß da eine Weiche dazwischen?

    WalterW
     
  7. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Newbie-Fragen zum DVB-C Einstieg

    entweder Du machst es richtig und verbaust einen BK Verteiler oder Du schleifst alles durch, diese "T-Verteiler" würde ich nicht empfehlen.

    BVE 401 als Beispiel
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Oktober 2005
  8. Captain_Grauhaar

    Captain_Grauhaar Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    4.185
    Ort:
    Im Kabel-BW Land
    AW: Newbie-Fragen zum DVB-C Einstieg

    Ein digitaler Kabelreceiver wird wie ein VHS Recorder in die Antennenleitung geschleift. Kabel rein und Kabel wieder raus zum nächsten Gerät.
     

Diese Seite empfehlen