1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Newbie:Bootloader Probs

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von RUSirius, 25. Januar 2002.

  1. RUSirius

    RUSirius Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Sinabelkirchen
    Anzeige
    ICh hab also, machdem ich den original Bootloader zerschossen hab (dbox1 1mb österreich edition? schwarz/grünes cam) ein bdm erstanden und eingelötet.
    Dann wollt ich gleich mit tranxbdm1.6 free die dvb2000 einspielen. aber b20uns geht net. der gesicherte bootloader geht net (error75, ja ich hab an den jumper/dipswitch gedacht).
    das einzige wie ich die box wieder zum laufen krieg ist ein allmem:
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Betanova 1.0 (Beta Research) "ALLMEM"-Backup
    D-Box Oesterreich / Austria (1MB Flash) SAT
    (incl. Bootloader B2.00pBD & Astra-Settings / JS aus)<hr></blockquote>.
    WAS mach ich falsch ????

    thx in advance
    spass
     
  2. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    Zu wenig Infos...

    Mit einem Beta-Boatloader(Bx.xxpBD) kannst Du per bdm über tranxbdm Softwaren nur als Allmem einspielen, weil tranxbdm keine checksumme über den Speicherinhalt erzeugt. Die wird aber von Beta-Bootloadern (Bx.xxpBD gefordert (sonst ERR75)).

    Soweit ist also klar, warum das Allmem geht und ein Einspielen der DVB2000 mit Beta-Booloader mit Tranxbdm über bdm nicht.

    Was aber funktionieren müßte ist das Aufspielen der DVB2000 in Verbindung mit dem Nokia-Bootloader B2.00uns. Dazu am besten erst den ganzen Speicher löschen, für den Bootloader-Bereich B2.00uns, für den Software-Bereich DVB2000 und für den Settings-Bereich nichts eingeben und so aufspielen. Wenn es eine Kabelbox ist, muß danach unbedingt wieder der Jumper gesetzt werden, weil die Box sonst nicht bootet...

    Wenn das nicht gehen sollte, dann schreibe bitte, was nicht funktioniert und welche Meldung mit dem B2.00uns kommt...

    PS: Wieso löten ? Mein BDM muß man nur aufstecken, oder hast Du das BDM selbst zusammengelötet???

    [ 25. Januar 2002: Beitrag editiert von: Thrakhath ]</p>
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.352
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hi
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr> Wenn es eine Kabelbox ist, muß danach unbedingt wieder der Jumper gesetzt werden, weil die Box sonst nicht bootet... <hr></blockquote>
    Der Jumper muß gesetzt werden, wenn man den Bootloader ändern will oder auch wenn man den Speicher komplett löschen will, was sehr ratsam ist. Wenn alles Aufgespielt wurde muß der Jumper06 wieder enfernt werden da sonst die Box (ob Kabel oder Sat ist egal) nicht mehr Bootet.
    Gruß Gorcon
     
  4. RUSirius

    RUSirius Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Sinabelkirchen
    ok, ich werds noch lernen....
    es is eine satbox.
    ich hatte wohl einen (Bx.xxpBD), wenn ich mich net täusch' den 2.01er in der original soft.
    jetzt wird das langsam klar mit der checksum ! THX !
    soll ich nun einfach TransBox nehmen oder doch nochmal den bootloader mit TanxBDM und der von dir verwendeten taktik einspielen ?
    also erst bootloader und dvb ohne settings, und passende settings erst in einer zweiten sitzung ?

    Loeten: du hast schon recht. 99,8% lötfrei. aber ich hab ein BDM+, mit opt. output. Ausserden hab ich den rechten horror vor otprom loeterei, die mir noch bevorsteht...

    das mit dem jumper ist klar, und er ist beim BDM+ eh ein schalter.

    herzlichen Dank fuer die schnellen antworten
    spass

    PS: auf ira**.de hab ich eine andere soft gefunden (schoen in nem allmem verpackt)
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>FTA2.4 "All-MEM"-Backup
    Nokia Mediamaster 9200 Rev /F
    (incl. Bootloader B2.10UnS & Astra Settings)<hr></blockquote>
    kann die was ? fast alle schwoeren auf die dvb2k?thx

    [ 25. Januar 2002: Beitrag editiert von: RUSirius ]</p>
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.352
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Du solltest Auf jedenfall den Nokia B2.00unsBootloader verwenden.
    Ich gehe immer mit TransboxEdition so vor:
    1. Jumper setzen (Bei Dir der Schater auf dem BDM.
    2. Mit Allmem und dann Löschen
    3. Auf Bootloader dann Pfad angeben und schreiben.
    4. Auf Software und wieder Pfad angeben Schreiben
    5. Auf Settings... Schreiben.
    6. Jumper wieder ab. BDM ab.
    Fertig [​IMG]
    Gruß Gorcon
    PS. Die DVB2000 ist die einzige die DolbyDigital mit der D-Box1 unterstützt.

    [ 25. Januar 2002: Beitrag editiert von: Gorcon ]</p>
     
  6. Thrakhath

    Thrakhath Wasserfall

    Registriert seit:
    2. März 2001
    Beiträge:
    9.906
    @Gorcon:

    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr> Wenn alles Aufgespielt wurde muß der Jumper06 wieder enfernt werden da sonst die Box (ob Kabel oder Sat ist egal) nicht mehr Bootet. <hr></blockquote>
    Ups - stimmt, hab' ich genau verdreht. Hab ich ewig nicht mehr gemacht. Wenn erstmal der B2.00uns drauf ist, kann man sich das Boxaufschrauben dann ja auch sparen (Transbox-Demo+Nullmodemkabel). Meiner Sat-dbox1 ist es für's Booten übrigens egal ob der Jumper gesetzt ist oder nicht (Ausnahme ??), der Kabelbox jedoch nicht. Ist eh egal - den Jumper einfach nach dem Einspielen wieder abmachen (bzw. den Schalter entsprechend schalten) und schon macht man nox verkehrt...

    Settings müssen übrigens nicht zwingend aufgespielt werden. Wenn Du eine Software einspielst und die Einstellungen und einen Suchlauf selber machst, erstellt die Software sich die Settings selbst...

    Ansonsten ist die Schritt für Schritt Anleitung von Gorcon genau das richtige für Dich.

    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr> PS. Die DVB2000 ist die einzige die DolbyDigital mit der D-Box1 unterstützt. <hr></blockquote>
    Das stimmt, aber soweit ich weiß nicht mit dem optischen Ausgang eines BDM+ (wo das ansetzt soll soweit ich das verstanden habe die AC3-Codierung schon raus sein) sondern nur hier mit.
    Korrigiert mich, wenn ich mich täuschen sollte...
     
  7. Angel

    Angel Talk-König

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    5.207
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Das stimmt, aber soweit ich weiß nicht mit dem optischen Ausgang eines BDM+ (wo das ansetzt soll soweit ich das verstanden habe die AC3-Codierung schon raus sein) sondern nur hier mit.
    Korrigiert mich, wenn ich mich täuschen sollte... <hr></blockquote>

    Das funzt auch mit dem BDM+ [​IMG]

    Gruß
    Angel
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.352
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr> PS. Die DVB2000 ist die einzige die DolbyDigital mit der D-Box1 unterstützt.
    --------------------------------------------------------------------------------
    Das stimmt, aber soweit ich weiß nicht mit dem optischen Ausgang eines BDM+ (wo das ansetzt soll soweit ich das verstanden habe die AC3-Codierung schon raus sein) sondern nur hier mit.
    Korrigiert mich, wenn ich mich täuschen sollte... <hr></blockquote>
    Vorrausetzung ist nur ein Digitaler Ausgang und DVB2000 ab Version 1.84x .
    Mit keiner anderen Soft wird Dolby-Digital unterstützt auch wenn man den Ausgang drin hat.
    Denn nur durch einen Genialen Trick in der Software ist es überhaupt erst Möglich DD zu geniessen.
    Gruß Gorcon
     
  9. RUSirius

    RUSirius Neuling

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Sinabelkirchen
    herzlichen dank, werd die tips anwenden und am wochenend ausprobieren. werd euch von den resultaten unterrichten - falls es wen kratzt.

    spass
     

Diese Seite empfehlen