1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Newbee

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von DerWahreFuchs, 27. Januar 2004.

  1. DerWahreFuchs

    DerWahreFuchs Neuling

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Würselen (bei Aachen)
    Anzeige
    Hallo Fachleute,

    also ich hab hier schon echt wirklich viel erfahren. Dafür muss ich hier erstmal ein Dank loswerden, dass es diese Forum und so viele Leute gibt, die hier ihr Wissen weiter geben: Danke winken

    So, aber nun zu meinem Problem:
    Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus direkt unterm Dach.
    Bislang kann ich Fernsehn nur über Antenne empfangen (also ganze 5 Sender). Das soll sich ändern.
    Aber nicht nur für mich, sonder auch für eine weitere Wohnung in dem Haus.
    Jetzt hab ich hier ja schon viel gelesen, aber so ganz klar ist mir das immer noch nicht. Somal ich 2 Fernsehr in meiner Wohnung habe und ich nicht weiß, wieviele in der 2. Wohnung vorhanden sind.

    Um das ganze etwas zu verdeutlichen hab ich eine kleine Skizze angefertigt
    [​IMG]

    Was ich auf Grund der hier erhaltenen Informationen vorhabe:
    - eine 80cm Schüssel
    - einen Universal Twin LNB
    - das digi Kabel bis in meine Wohnung durchziehen und dann???
    Wie kriege ich das jetzt hin, dass ich meine beiden Fernsehr angeschlossen bekomme. Im Wohnzimmer muss das Signal digital sein, im Schlafzimmer reicht analog. Geht das dann nur, dass ich am Kabel einen Splitter anbringe und von dort in die beiden Zimmer lege und jeweils einen Reciever anbringe (analog/digital)? erstmal fänd ich das recht teuer, und kann ich dann in einem Zimmer etwas anderes schauen wie im anderen? oder brauch ich dafür dann 2 Leitungen zum LNB? Dann bräucht ich aber einen Universal Quattro bzw. Quad LNB ?!
    Und ist es möglich einen Wandler einzubauen, so dass die bereits vorhandene Leitung (zum 2. Teilnehmer) genutzt werden kann?

    Wow, ich glaub viel umständlicher konnt ich mich wirklich nicht ausdrücken.

    Danke schonmal für die Antworten *g*
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Grundsätzlich gilt:
    Pro Leitung immer nur 1 Receiver! Es sei denn man hat z.B. 2 Receiver die man niemals gleichzeitig benutzt, dann kann man einen Verteiler verwenden.

    Mit einem Twin LNB kannst du nur 2 Receiver versorgen. In analog Zeiten war das anderst, da konnte man mittels Multischalter auch noch weiter verteilen.

    Wenn du also mehr als 2 Receiver betreiben willst, benötigst du ein anderes LNB:
    Quattro-Switch (Quad) LNB = 4 Receiver
    Oder Quattro LNB + Multischalter = "unendlich" viele Receiver (je nach anzahl der Ausgänge am Multischalter).

    Die Leitung kannst du nutzen (ohne Wandler). Du musst aber schauen ob an dem Kabel nicht noch andere Fernseher hängen. Also evt. 1. Etage und/oder Erdgeschoss.

    Blockmaster
     
  3. DerWahreFuchs

    DerWahreFuchs Neuling

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Würselen (bei Aachen)
    Hey vielen Dank für die schnelle Antwort. Aber die wirft gleich eine weitere Frage auf:
    Wie jetzt? es gibt doch einen Unterschied zwischen Quattro und Quad LNBs oder vertu ich mich da jetzt? Wenn ja, welchen denn?

    und wie kann ich die Leitung nutzen? ich hab das einfach so hingeschrieben, als ob ich davon Ahnung hätte winken hab ich aber nicht.

    Und noch eins:
    gibt es einen Reciever mit einem Empfänger (für die Fernbedienung), so dass das Gerät z.B. im Wohnzimmer stehen könnte, und einen Empfänger im Schlafzimmer, damit ich nicht immer hin und her rennen muss, wenn ich mal das Programm wechseln möchte?
     
  4. lokutos

    lokutos Silber Member

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Ort:
    NRW
    Hi!

    Also: Quattro LNB in Verbindung mit Multischalter. Das kannste hinterher noch aufrüsten, falls noch mehr Receiver dazukommen sollten.

    Quad LNB (od. Quattro Switch) hat den Multischalter schon eingebaut, d.h. du kannst bis zu 4 Receiver direkt anschließen. Dies ist die günstigere Variante, weil ein Multischalter doch ziemlich teuer ist. Es gibt auch Octo LNBs, da kannste dann 8 Receiver direkt anschließen.

    Für dein anderes Problem empfehle ich dir ein Funkübertragungssystem (ab 49 EUR), da kannste dann das Bild aus dem Reciever im Wohnzimmer auch im Schlafzimmer wiedergeben, und die Signale der Fernbedienung werden auch ins andere Zimmer übertragen.

    MFG
     
  5. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    Also von OCTO LNB's halte ich nichts. Da die LNB's doch extrem der Witterung ausgesetzt sind und daher recht schnell kaputt gehen, is mir das entschieden zu viel Geld. Da hab ich lieber nen 4er LNB draussen und nen Multischalter im Haus.
     
  6. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    In dem Fall ist es mal abgesehen von der wahrscheinlich längeren Lebensdauer mit sicherheit die preisgünstigere Lösung, Ausser es wird die Mercedeslösung genommen. SPaun Schalter und LNB wenns das gibt könnte noch etwas teurer als ein otto-LNB oder wie sich das Dinges Schimpft.

    Gruss Uli
     
  7. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
    Hi.
    Also die vorhandene Leitung zum 2. Teilnehmer kann man grundsätzlich schon verwenden. Aber eben nur, wie schon gesagt wurde, wenn die nicht noch für was anderes gebraucht wird (andere Wohnungen). Wie du die benutzen kannst? Naja, irgendwo oben muss die mit dem Multischalter verbunden werden und unten mit dem Receiver. Aber da musste schon selbst gucken wo die langläuft. Und zwischendurch sollten auch keine Antennendosen mehr drin sein.
    ABER in jedem Fall kann dann in der 2. Wohnung nur EIN Receiver betrieben werden. Ob das reicht? Naja...

    mfg
     
  8. DerWahreFuchs

    DerWahreFuchs Neuling

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Würselen (bei Aachen)
    Danke erstmal,

    und was haltet ihr von dieser "neuen" Technik, welche die Baumstruktur bewerkstelligt? Das wird von Technisat angeboten. Und irgendwo hab ich gelesen, dass Technisat zwar gut ist, aber ziemlich teuer und vor allem inkompatibel? womit inkompatibel? gibt es das auch von anderen Marken? welche ist da zu empfehlen?

    und nochmal zum kabel. also ich hab ja echt keine ahung von dem allen, aber ist das nicht ein ganz anderes kabel (antenne, sat) ? brauch ich da keinen wandler o.ä.?
     
  9. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    Tja, DerWahreFuchs, Qualität hat immer seinen Preis. Oder andersrum, was willst du, Noname-Produkte, die das aus irgendwelchen Klitschen kommen oder hochwertige Technik, die über Jahre hinweg treu ihre Dienste tut?
    Inkompatibel in welcher Beziehung? Ich weiss jetzt nicht, was du meinst.
    Jedes mindestens doppeltgeschirmte Koax-Kabel kann für Sat verwendet werden. Dem Kabel isses egal, was durchgejagt wird.
    Gruss, Reinhold
     
  10. Chinaschnitte

    Chinaschnitte Silber Member

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    EU
    Was meinst du? Also es gibt diese "Einkabelanlagen". Das iat aber nicht neu. Das ist asbach uralt. Man kann nicht alles empfangen was gesendet wird, es ist sehr unflexibel, teuer und absolut nicht zukunftssicher. Das verwendet man nur, wenn man keinesfalls die Möglichkeit hat neue Kabel zu verlegen. Ansonsten weiss ich von nichts neuem. Poste soch mal einen Link zu dem Produkt.

    Antennenkabel und Satkabel sind im prinzip gleich (75 Ohm Koaxialkabel). Der wesentliche Unterschied ist, dass die Satellitensignale höhere Frequenzen benutzen und anfälliger für Störungen sind. Daher braucht man für Sat tendenziell besser abgeschirmtes Kabel als für Antenne. Wenn man aber einigermassen gutes 'Antennen'-Kabel hat kann man das auch für Sat nehmen.

    Lies erst mal auf http://www.beitinger.de/sat/ weiter!!

    mfg
     

Diese Seite empfehlen