1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuling versucht sich in Sat-Anlagen-Technik....

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von DarkLeia, 16. Mai 2011.

  1. DarkLeia

    DarkLeia Junior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo ihr Lieben,

    ich bin hier neu und muß sagen, dass das hier ein super Forum ist. Hab schon viel gelesen und vorallem auch schon viel gelernt. Trotzdem bin ich mir noch nicht so ganz sicher auf dem Gebiet der Sat-Anlagen und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

    Da wir gerade umbauen, wollen wir von Kabel auf Sat umstellen.
    Ich hatte leider bisher überhaupt nichts mit Sat-Anlagen zu tun und so ist auch mein Wissenstand....:(
    Deswegen muß ich euch jetzt Löcher in den Bauch fragen, damit meine Familie sich nach dem Umbau nicht bei mir beschwert.

    Ich habe folgende Anschaffung geplant:

    - Technisat Satman 850 plus mit Unysat-Universal-Quatro-LNB
    - Technisat Techniswitch 5/8 G Multischalter
    - passenden Dachsparrenhalter muß ich noch suchen

    Ich brauche Anschlüsse für 7 Tuner, was mit dem Multischalter ja abgedeckt sein sollte.
    Mein größtes Problem ist, dass wir vom Dachboden zum Erdgeschoß ein Leerrohr liegen haben mit einem Antennenkabel drinnen. Dieses Kabel unterteilt sich im Wohnzimmer auf zwei Kabel. Da das ja mit einer Satanlage nicht so einfach geht und wir leider nicht viel Platz im Leerrohr haben, habe ich mir überlegt das Doppel-Mini-Koaxialkabel von Technisat zu nehmen.
    Hier im Forum habe ich auch schon positive Sachen über dieses Kabel gelesen.
    Verstehe ich das dann richtig, dass ich dieses Kabel vom Dachboden ins Erdgeschoß lege und es dann "spalten" kann, so dass ich 2 Anschlüsse habe? Wenn dem so wäre, dann würde mir das viele Probleme ersparen....:D

    Brauche ich zum Betrieb noch etwas Wesentliches? Natürlich brauche ich noch die Receiver und neue Steckerdosen. Aber ansonsten habe ich doch alles, oder? :confused:

    Ich bin im Moment noch ziemlich ratlos, ob meine Zusammensetzung so richtig ist. Auch mit den Receivern kämpfe ich noch....
    Aber ich hoffe, ihr könnt ein wenig Licht ins Dunkel bringen.
    Das wäre super.
    Über Antworten würde ich mich wirklich sehr freuen.

    Schöne Grüße
    DarkLeia
     
  2. lola123

    lola123 Junior Member

    Registriert seit:
    27. März 2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neuling versucht sich in Sat-Anlagen-Technik....

    Eigentlich passt das so wie Du es geschrieben hast. Nur das Kabel. Wenn es nicht anders geht, probier dein Glück. Im 2GHz Bereich hat es aber eine 50% höhere Dämpfung als ein gutes Single Kabel.
     
  3. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.341
    Zustimmungen:
    4.038
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Neuling versucht sich in Sat-Anlagen-Technik....

    Hi,

    wo sind denn die restlichen 5 Anschlüsse, und von wo zweigen die ab ?

    Ja, du kannst die Verteilung im WZ installieren wenn alle 4 Kabel vom LNB dorthin führen. Von dort dann zu den anderen Tunern.
    Das du z.b. für einen Twintuner zwei Kabel brauchst ist klar ?

    Oder soll der MS auf den Dachboden ? Und von dort verteilen ?
    Dann reicht das Mini-Twinkabel für die zwei Anschlüsse.

    Gruß
     
  4. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Neuling versucht sich in Sat-Anlagen-Technik....

    Nach dieser Ausgangslage und dem nicht vorhandenen Platz für eine optimale Sternverteilung wegen des zu engen Leerrohrs bietet sich eine Unicable-Anlage an natürlich mit entsprechend Unicable-fähigen Receivern.
    Auch muß es bei der Auswahl von Antenne und lnb nicht unbedingt Technisat mit einer proprietären lnb-Halterung sein, ebenso können moderne Unicable-Anlagen auch mit Receivergespeisten MS (z.b Jultec) betrieben werden, heist kein Stromanschluß auf dem Dachboden notwendig.
    Wichtig ist aber bei Überdachaufbau der Blitzschutz (Masterdung), ebenso sollte bei vernünftiger Planung der Potentialausgleich bedacht werden. Gute Kabel und Selfinstal-F-Stecker mal vorausgesetzt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Mai 2011
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.163
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Neuling versucht sich in Sat-Anlagen-Technik....

    @Grognard
    Du weißt wie ich zu Jultec eingestellt bin, in diesem Fall hier ist aber das receivergespeiste EN50494-System (JRSxxxx) absolut nichts für den TE da hier max. 2 Umsetzungen über ein Kabel laufen können. Da er aber ja nur ein Kabel bis in den Keller hat wäre hier ein JPS-System mit Stromversorgung notwendig das er akt. 8 Umsetzungen über ein Kabel bekommen würde/könnte. Wenn er noch etwas warten kann (ich schätze mal ca. 8-12 Wochen) dann dürften die ersten JESS-Produkte zur Auslieferung kommen mit denen dann 12 Umsetzungen pro Strang möglich wären (vorbereitet wäre die Anlage dann, fehlen nur noch die Umsetzugen für JESS an den Receivern dann !).

    @all
    Kannst du das eine Koaxkabel das nach unten geht aus dem Leerrohr rausziehen und durch ein neues Kabel ersetzen ? Dann wäre es möglich "fast ganz normal" zu arbeiten indem du dieses Koaxkabel ersetzt durch ein Lichtleiterkabel und mit optischen Verteilkomponenten (LNB + 1x Quattro-Matrix) arbeitest.
    => optisches LNB an die Antenne => optisches Kabel runter in den Keller (sehr dünn- ca. mit Stecker wie ein Koaxkabel) => Quattro-Matrix installliert im Keller => am Ausgang der Matrix hast du die "Funktion" wie ein Quattro-LNB und kannst dann ganz normale Multischalter/Unicable-Schalter bei größeren Verteilanlagen installieren.

    Das wäre im Übrigen auch die "Lösung" für "Geiz-Ist-Geil-Anlagen" mit Versorung von nur 2 Kabeln vom Quattro-LNB her wenn es nicht möglich wäre noch 2 Kabel nachzuverlegen. Statt den 2 Koaxkabeln einfach ein optisches Kabel reicht da locker aus + hausübergreifende Installationen würden hier keine Probleme mehr beim Potenzialausgleich bringen.

    EDIT: Nachfrage: willst du über das besagte Leerrohr "nur" 2 Receiver anfahren (beide Single ?) oder möchtest du über dieses Rohr das Quattro-LNB in den Keller bringen um dort dann die Verteilung über den Multischalter zu beginnen (letzteres habe ich verstanden und darauf so dann meinen Beitrag hier gestützt !).
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2011
  6. LizenzZumLöten

    LizenzZumLöten Gold Member

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    1.876
    Zustimmungen:
    97
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Neuling versucht sich in Sat-Anlagen-Technik....

    Sind im Gebäude schon im Vorfeld Vorbereitungen für die Erdung/Blitzschutz von einer Antenne die "später mal" auf dem Dach montiert werden könnte getroffen worden?

    Wenn jetzt noch kein NYY-J 16 mm² RE für die Erdung liegen sollte, das also quasi auch noch vom Dachboden zur HES in den Keller verlegt werden muss und nur dieses eine Leerrohr nach oben führt dann wird man kaum umher kommen nach einem neuen Kabelweg Ausschau halten.
     
  7. DarkLeia

    DarkLeia Junior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neuling versucht sich in Sat-Anlagen-Technik....

    Hallo ihr Lieben,

    das ist ja super, dass so viele und vorallem so schnell geantwortet haben.

    Teilweise verstehe ich aber nur Bahnhof.....:eek:

    Hier mal Antworten, nach denen gefragt wurde:
    Unsere komplette Verteilung (in Zukunft auch ein Multischalter) liegt im Spitzboden.
    Davon gehen 2 Leitungen in das bis jetzt unausgebaute Dachgeschoß.
    Hier gibt es ja überhaupt keine Probleme.
    Dann habe ich eben ein Leerrohr zum WZ meiner Eltern. Hier wird dann der Anschluß nochmal geteilt.
    Vom Dachboden zu meinen Eltern geht nochmal ein Leerrohr in ein anderes Zimmer. Hier kommt dann wieder ein Anschluß dazu.
    Somit haben wir bisher 5 Anschlüsse.
    Ins KG geht dann wieder ein Leerrohr. Hier brauche ich 2 Anschlüsse für einen Twin-Tuner. Die Größe dieses Leerrohres weiß ich nicht genau, falls es aber wieder nur für ein Kabel gemacht sein sollte, dann würde ich auch hier das Doppel-Mini-Koax-Kabel einsetzen können.

    Außerdem ist der Einschluß der Sat-Anlage zum Blitzableiter schon in Vorbereitung. Fragt mich aber bitte nicht wie.....:confused:

    Lichtleiterkabel habe ich bisher noch überhaupt nicht gehört. Da muß ich mich erstmal schlau machen, was das ist. Aber ich finde hier im Forum bestimmt entsprechende Antworten. :D

    Liebe Grüße
    DarkLeia
     
  8. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.593
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Neuling versucht sich in Sat-Anlagen-Technik....

    Da kann man nichts teilen.
     
  9. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.341
    Zustimmungen:
    4.038
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Neuling versucht sich in Sat-Anlagen-Technik....

    Auch besser so.........ich denke Satmanger hat da nur Optionen für den "Worst Case" nennen wollen.

    Grundsätzlich wirst du sicher mit deinen genannten Komponenten klarkommen, ein wie auch immer geartetes Leerrohr von "nach 1945" wird in der Lage sein, 2 Kabel, oder zumindest das Twinkabel, aufzunehmen.

    Nicht teilen = zwei Kabel oder Twinkabel.

    Gruß
     
  10. DarkLeia

    DarkLeia Junior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Neuling versucht sich in Sat-Anlagen-Technik....

    Aber ich dachte, dass Mini-Doppel-Koax-Kabel ist extra ein Kabel, aus dem man 2 Anschlüsse machen kann???
     

Diese Seite empfehlen