1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neues Netzteil-was muss ich beachten?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von Mart2000, 26. August 2004.

  1. Mart2000

    Mart2000 Guest

    Anzeige
    Hallo Leute,
    ein älterer Rechner braucht ein neues Netzteil. Das Board ist ein ganz normales ATX. Der Rechner läuft mit 840 MHz (P3); 128 MB RAM, ATI XPERT 2000 Pro Graka. Das alte ist total kaputt, ausgebaut habe ich es schon. Nun wäre meine Frage was für ein Netzteil ich mir kaufen soll. Es sollte so billig wie möglich sein, denn der Rechner ist ja schon ziemlich alt (ca. 3.5 Jahre) Gibt es da irgendwie verschiedene Größen oder wird nur zwischen AT und ATX unterschieden? Wieviel Watt sollte das Netzteil bei diesem Rechner haben?

    Danke für eure Hilfe:winken:


    P.S.: Ich mache das zum 1. mal, also bitte verständlich erklären
     
  2. Nappi16

    Nappi16 Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    N/A
    Technisches Equipment:
    N/A
    AW: Neues Netzteil-was muss ich beachten?

    Hmm an sich schickt nen 300Watt Netzteil (weniger is schon schwer zu bekommen) . Und da kannst du in dem Fall auch nen NoName Netzteil nehmen. Verschiedene größen gibt es auch nicht. Preislich sollte es so zwischen 30€ und 40€ liegen.
    Wenn du zeit hättest würde ich mal bei Ebay schaun.
    Oder ich kann dir nen Netzteil verkaufen :rolleyes: Ich hab noch nen 350W Netzteil was ungebraucht ist. War in nem Standart Gehäuse drinn und wurde sofort duch BeQuiet ersetzt :D
     
  3. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Neues Netzteil-was muss ich beachten?

    Hab auch noch nen lärmendes 380W Netzteil :D
     
  4. Nappi16

    Nappi16 Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    N/A
    Technisches Equipment:
    N/A
    AW: Neues Netzteil-was muss ich beachten?

    Hmm mein 350W is ja nichteinmal Lärmend :) Is sogar schon nen Marken Netzteil von Codegen. Nur ich hab halt nen 450W Netzteil gebraucht.
     
  5. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    AW: Neues Netzteil-was muss ich beachten?

    Ich habe auch noch ein Netzteil (nur 6 Jahre alt). Allerdings geht es nicht mehr und wenn man es ansteckt kommt Rauch raus und es fängt an zu stinken. Hmm.... sagen wir 80 Euro? [​IMG]
     
  6. Mart2000

    Mart2000 Guest

    AW: Neues Netzteil-was muss ich beachten?

    Habe grade ein bißchen im Internet geschaut. Ich denke ich nehme einfach ein 300W Netzteil für €50 oder so.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.338
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Neues Netzteil-was muss ich beachten?

    Doch, gibts schon, schau doch mal bei einem Compaq rein.:D
    Es gibt auch mini ATX Netzteile die nur 150, 200 oder 250W haben. Klick.
    Aber ansonsten sind die eingentlich gleich groß und genormt. Ausser bei Compaq sieht man auf den ersten Blick ob das Netzteil passt oder nicht.
    Nur sollte man unbedingt darauf achten daß das Neteil auch unten Lufteinlassöffnungen hat damit die Wärme der CPU vom Netzteil abgesogen werden kann (falls man keinen extra Gehäuse Lüfter hat.)
    Gruß Gorcon
     
  8. HardyL

    HardyL Senior Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    209
    Ort:
    München
    AW: Neues Netzteil-was muss ich beachten?

    Moin.

    Hallo Leute, schon mal geguckt, wofür das neue NT genutzt werden soll?

    Bei dieser Konfiguration reicht im Grunde ein gutes 200W NT oder kleiner. Ein 350er NT "langweilt" sich bei der angeforderten Leistung und verbrät massig Leistung im Leerlauf.

    Guckt euch mal die Komplettsysteme von IBM, FSC, Dell, etc. an. Da hatten die 1GHz PIII immer NT zwischen 150 und 200W drinne.


    Also meine Empfehlung wäre ein 200er oder 230er NT von FortronSource (FSP). Man bracht auch keinen zweiten Lüfter bei 'nem PIII. Ich konnte an einem 230er FSP ein System mit Athlon C, Radeon 9000 mehreren SCSI-Platten relativ problemlos betreiben (da das Eigentliche den Geist aufgegeben hatte). Das lief zwar damit auf Volllast (Lüfter höchste Stufe) aber stabil.


    Zu der Marke "Codegen". Die NT sind einfach Schrott. Alle Codegen NTs haben massiv Probs eine vernünftige Spannung auf der 3,3 Volt-Schiene zu bringen.


    Gruß

    Hardy
     
  9. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.328
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Neues Netzteil-was muss ich beachten?

    Z.B. bei www.pearl.de ab 29.90 Euro.
     
  10. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.328
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Neues Netzteil-was muss ich beachten?

    Frage von mir:

    Vor ca. 3 Jahren hatte ich mir einen Rechner mit AOpen ATX Gehaeuse (ca. 300W Netzteil), ASUS Mainboard, 1GHz Athlon und TNT2 Graphikkarte aufgebaut. Lief superstabil.

    Erst wurde die Graphikkarte durch eine ASUS Geforce3 ersetzt, immer noch keine Probleme. Seit aber der 1GHz durch einen Athlon 2000XP ersetzt wurde, macht der Rechner v.a. unter Windows unregelmaessig einfach so einen Neustart. Unabhaengig von der Softwareinstallation, die wurde inzwischen auch reinstalliert. Alle PCI-Slots sind voll, es haengen auch DVD-ROM, Brenner und 4 grosse Festplatten drin.

    Kann es sein, dass es am hierfuer zu schwachen Netzteil liegt? Bin eigentlich kein PC Idiot und hab schon die meisten Softwareursachen ausgeschlossen. Braucht ein 2000XP viel mehr Leistung als ein 1GHz?
     

Diese Seite empfehlen