1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Neuer Versuch mit anderer Platte

Dieses Thema im Forum "Palcom / Panasonic / Radix / Relook / Smart" wurde erstellt von yodacat, 20. Mai 2003.

  1. yodacat

    yodacat Junior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Schellerten
    Anzeige
    Tag zusammen!

    Ich habs getan!

    Schaut mal hier Neuer Versuch

    Bye Yodacat
     
  2. Peter Pan & Wendy

    Peter Pan & Wendy Junior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    120
    Ort:
    NRW
    Hallo Yodacat,
    habe mir jetzt die Samsung 1203N mit UDMA 133 für 81,70 Euronen bestellt.
    Wenn es nicht klappt, baue ich das Teil als Massenspeicher in meinen Rechner. Bei diesem Preis.

    Ich denke, das Teil kommt in der nächsten Woche, so dass ich die ersten Erfahrungen in der 2ten Juli-Woche posten kann.

    Bis dahin .
     
  3. Peter Pan & Wendy

    Peter Pan & Wendy Junior Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    120
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    dieser Beitrag ist für den Medion-Festplattenreceiver gedacht, aber da es ja Parallelen zwischen dem Zehnder und Medion gibt, ist die Info für Zehnderbesitzer wahrscheinlich ebenso interessant.
    Diesen Thread werde ich nicht weiter verfolgen, also schaut im Medion-Forum nach.

    Der Versuch eines Boardteilnehmers mit der SAMSUNG Spinpoint 160 GB nach UDMA-Standard 133 hat mich ermutigt, noch einen Versuch mit SAMSUNG Festplatten zu starten.

    Nachdem ein Versuch mit 2 Platten nach UDMA 100-Standard, der Samsung Spinpoint SV 1204 H, kläglich scheiterte, habe ich es jetzt mit einer anderen SAMSUNG FP versucht.

    Die im Board verwendete 160 GB sollte tadellos funktionieren, es wurden lediglich nicht alle verfügbaren GB der Kapazität erkannt.

    So fiel meine Wahl auf eine weitere 120 GB Festplatte, denn die Steuersoftware des Medionreceivers scheint nur Kapazitäten bis 120 GB einwandfrei zu erkennen.

    Ich verwende die Medion-Software Stand 3.99 t

    Die genaue Bezeichnung der verwendeten Festplatte lautet:

    HDA 120 GB SAMSUNG SV 1203 N UDMA 133

    Herstellungsdatum 06/2003

    Kapazität laut Hersteller 120 GB

    Der Receiver hat 119,7 GB erkannt und weist eine Aufnahmekapazität von 63 Stunden und 25 min aus.
    Die Jumpereinstellung der Festplatte steht bei den GENERAL PIN SETTINGS auf Cable select. Wer die Platte vor sich liegen hat, wird dann wissen, was das bedeutet.
    Die Serien-Nummer ist S01CJ10W606187. Die Festplatte ist mit Revision A ausgewiesen und ist MADE IN KOREA.

    Bis dato keine Probs beim booten, timeshift etc.

    Die Festplatte ist extrem leise, ich höre keine Geräusche in einem Meter Abstand (Achtung, meine Ohren haben aber schon über 30 Jahre auf dem Buckel )
    Die kleinen Probleme der Asynchronität von Ton und Bild nach Nutzung des schnellen Vorlaufes (Originalfestplatte) sind nicht mehr existent, selbst beim sichten bereits aufgezeichneter Sendungen bei laufender Aufnahme. Die Zugriffszeiten scheinen einfach besser zu sein.
    Die Platte ist echt cool, wird also nicht warm.
    Die Einbauhöhe der Platte ist arg an der Grenze, aber der Deckel des Receivers geht noch drauf und hat ca. 2 mm Luft zur Festplatte. Aufgrund der geringen Wärmeentwicklung der Platte halte ich das für unbedenklich. Angsthasen können ja kürzere Stifte verwenden.
    Und wenn es doch Probs gibt, schätze ich mich mit 3 Jahren Garantie und 2 Jahren Gewährleistung auf der sicheren Seite.

    Ich habe das Gefühl, die Platte ist es.

    Habe die Platte bei www.mindfactory.de für 82,90 Euronen gekauft. Leider ist der Preis dort mitlerweile auf 96,00 Euronen gestiegen.

    Ich bin happy, das alles geklappt hat, würde aber den Nachbau nur mit einer Festplatte des gleichen Typs und Herstellungsdatum ab 06/2003 versuchen.
    Sollte der Versuch wieder meiner Erwartungen doch schief gehen, so habe ich in der o.g. Festplatte einen sehr preiswerten Massenspeicher, d.h., ein Umtausch kommt nicht in Frage.

    In den nächsten 4 Wochen werde ich in unregelmäßigen Abständen von ca. 1 Woche berichten, ob es denn immer noch klappt.

    Ach ja, ich habe das Gefühl, dass die o.g. Festplatte nicht mehr lange hergestellt wird, weil die Verfügbarkeit in Onlineshops abnimmt und Lieferprobleme zunehmen.
    Ich musste 2 Wochen warten.
    Wer also sowieso einen guten und preiswerten Massenspeicher braucht und auch mit dem Gedanken spielt, seinen Medion-Receiver mehr GB zu spendieren, sollte nicht lange warten.

    Abschließend noch ein Hinweis.
    Der Umbau ist absolut easy. Ich werde, solange ich noch Garantie und Gewährleistung auf meinen Receiver habe, die alte Festplatte aufheben und auch nicht in meinem Rechner benutzen.
    Man weiß ja nicht, wie MEDION sich im Reparaturfall anstellt.
    Das Umrüsten dauert keine 10 min.

    So, ein schönes Wochenende

    Peter Pan
     

Diese Seite empfehlen